Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Stuttgart wird zum Mekka der Werbe- und Kommunikationswirtschaft

11.03.2002


"Werbung und Markt-Kommunikation sind die Motoren unser Wirtschaft. Wir zeigen den interessierten Entscheidern und Fach-Messebesuchern, wie dieser Motor wieder neuen Treibstoff erhält", erklärt Stuttgarts Messechef Ulrich Kromer. Rund 150 Aussteller und mehr als ein halbes Dutzend Kooperationspartner lassen in der Zeit vom 17. bis 20. April Stuttgart zum Mekka für professionelle Marktkommunikation werden. Durch die Mischung von Kongress-Angeboten, frei zugänglichen Kommunikationsforen und Ausstellung werden Lösungswege aufgezeigt und aktuelles Fachwissen kompetent vermittelt.

Die fünf Ausstellungsbereiche der Messe - Werbung, Direktmarketing, Publishing, Werbetechnik und Promofair/Werbemittel - werden in zahlreichen Vortragsthemen, Roundtable-Diskussionen und persönlichen Gesprächen aufgegriffen. Das Ausstellungsprogramm kann damit durch die Messebesucher intensiver verinnerlicht und genutzt werden. Die Vorteile für die Besucher bestehen insbesondere in:

  • umfassender Information über aktuelle Trends und Entwicklungen
  • Entscheidungshilfen für zukünftige Investitionen
  • Direkter Dialog mit spezialisierten Herstellern und Dienstleistern
  • individuelle Beratung über spezifische Kommunikationsaufgaben
  • kompakter Nutzen für die tägliche Praxis

Die Besucher finden hier aktuelle Informationen über Kundengewinnung und Kundenbindung, über Direct Mail, Lettershops und Telemarketing. Ein Ausstellungsschwerpunkt ist dem Bereich Verkaufsförderung gewidmet: Anbieter von Display- und Ausstellungssystemen sind hier genauso vertreten wieder gesamte Werbemittelbereich. Im Publishing-Bereich sind aktuelle cross-media-Publishingsysteme zu sehen, zahlreiche Druck- und Mediendienstleister zeigen neue Lösungen, im Bereich Werbetechnik werden innovative Lichtwerbesysteme gezeigt. Lage Format Printing und LFP-Medien, Präsentationssysteme, Leit- und Orientierungssysteme, CAD / CAM Gravier-, Frässysteme und Schneideplotter, Transfertechnik und Siebdruck.

"Die Promax bietet genau das richtige Umfeld, das Entscheider und Anwender aus der Werbe- und Publishing-Branche zur Orientierung brauchen", so Messechef Kromer weiter. Dazu trägt als Highlight vor allem auch das Publishing Praxis Frühjahrssymposium bei. An drei Veranstaltungstagen präsentieren international renommierte Fachleute wie die PDF- und Workflow-Experten Stephan Jaeggi und Bernd Zipper oder der Colormanagement-Experte Professor Dr. Stefan Brües die Top-Themen der Branche: Die Workflow-Konferenz am 17.4. vergleicht die aktuelle verfügbaren Systeme und zeigt praxisnahe Lösungen. Der 18. April ist als der PDF2002-Tag dem Thema "Rationalisierungslösungen mit PDF" gewidmet. Die X-Print Konferenz stellt am 19.4. intelligente Drucklösungen vor, die neue Marktpotentiale erschließen. Parallel wird auf der Digital Picture ’02-Veranstaltung der neue Druckvorstufenstandard gemeinsam mit dem Arbeitskreis Digitalfotografie vorgestellt. (Anmeldungen sind noch möglich unter www.fruehjahrssymposium.de, Hot-Line 0711-4481741)

Die Promax-Partner vom Kommunikationsverband.de bestreiten ein eigenes, frei zugängliches Forum mit vier Fachveranstaltungstagen und topaktuellen Themenblöcken:

  • Herausforderungen in der Kommunikationswirtschaft
  • Trends und Aktuelle aus der Kommunikationsbranche
  • Marktkommunikation in wirtschaftlich schwierigen Zeiten
  • Die Auswirkungen der neuen Gesetzgebung auf das Vertragswesen und die Aktivitäten in der Kommunikationswirtschaft

Die Präsentationen auf dem Forum erfolgen durch hochkarätige Experten wie z.B. Klaus Haasis, Medien- und Filmgesellschaft Baden Württemberg, Jochen Pläcking, Präsident Kommunikationsverband.de, Thomas Voigt, Chefredaktuer Unternehmermagazin Impulse oder Digitaldruck-Pionier Peter Sommer. (Infos: www.promax-messe.de)

Die Promax wird zudem als Plattform genutzt, um brandneue Markt-Aktivitäten vorzustellen: Das Digitaldruck-Forum, eine Initiative für Interaktives Marketing mit Printmedien, wird von den Initiatoren Rüdiger Maaß und Andreas Weber aus der Taufe gehoben. (Infos und kostenlose Registrierung www.digitaldruck-forum.org). Daneben zeigen der Verband Druck und Medien in Baden-Württemberg und die Landesinnung Werbetechnik mit Mitgliedsfirmen ihr Leistungsspektrum und die hohe Kompetenz als moderne Mediendienstleiter. Die Recruitingplattform enter career 2002 (www.enter-career.de) bietet als Online-Job-Börse Kontakt zu den Ausstellern mit Personalbedarf. Hoch- und Fachschulen sowie Verbände bieten darüber hinaus Informationen zur Steigerung der Berufschancen durch Aus- und Weiterbildung.

Um diesen Einstieg in die umfassenden Themenfelder der promax zu erleichtern, unterstützt die Messe Stuttgart Firmen-Interessenten, Aussteller und Messebesucher bereits im Vorfeld. Internet-Nutzer können sich über die aktuellen Markttrends kompetent online informieren. Im Internet gibt es seit Dezember unter www.promax-messe.de einen Trend-Radar, der die neuesten Trends im Umfeld der promax kontinuierlich aufzeigt. Per Internet kann auch online über die neuen Trends abgestimmt werden.

Zeitgleich mit der promax findet die IT-Plus (Messe für IT, Internet, Multimedia und Office Solutions) statt. Die IT-Plus zeigt interaktive Anwendungslösungen, die man auf Herz und Nieren testen kann. Parallel findet zum 10. Mal der Deutsche Multimedia Kongress (DMMK) statt, der publikumsstärkste Internet-Kongress in Deutschland. Der DMMK bringt die führenden Köpfe der deutschen Multimedia-Branche zusammen und behandelt in Vorträgen, Diskussionsrunden und Workshops die aktuellsten Fachthemen.

Außerdem findet an den vier Tagen die Messe "Show & Event" statt. Auf dieser Fachmesse sind Neuigkeiten für Event und Entertainment zu sehen.

Der Eintritt zu den drei Messen Promax, IT-Plus und Show & Event beträgt 16 Euro.

Rainer Frick | ots

Weitere Berichte zu: Promax Werbetechnik

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Digitalisierung von HR-Prozessen – tisoware auf der Personal Nord und Süd
21.03.2017 | tisoware Gesellschaft für Zeitwirtschaft mbH

nachricht Hochauflösende Laserstrukturierung dünner Schichten auf der LOPEC 2017
21.03.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Im Focus: Giant Magnetic Fields in the Universe

Astronomers from Bonn and Tautenburg in Thuringia (Germany) used the 100-m radio telescope at Effelsberg to observe several galaxy clusters. At the edges of these large accumulations of dark matter, stellar systems (galaxies), hot gas, and charged particles, they found magnetic fields that are exceptionally ordered over distances of many million light years. This makes them the most extended magnetic fields in the universe known so far.

The results will be published on March 22 in the journal „Astronomy & Astrophysics“.

Galaxy clusters are the largest gravitationally bound structures in the universe. With a typical extent of about 10 million light years, i.e. 100 times the...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

Lebenswichtige Lebensmittelchemie

23.03.2017 | Veranstaltungen

Die „Panama Papers“ aus Programmierersicht

22.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Förderung des Instituts für Lasertechnik und Messtechnik in Ulm mit rund 1,63 Millionen Euro

24.03.2017 | Förderungen Preise

TU-Bauingenieure koordinieren EU-Projekt zu Recycling-Beton von über sieben Millionen Euro

24.03.2017 | Förderungen Preise