Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

TeleHealth - Internationale Kongressmesse für telemedizinische Anwendungen und Technologien

26.10.2006
Deutsche Messe AG bringt parallel zur CeBIT neue Kongressmesse "TeleHealth" auf den Weg
Internationaler Fachkongress und Ausstellung für telemedizinische Anwendungen und Technologien
Erstveranstaltung vom 19. bis 20. März 2007
Ziel: führender Branchentreff der Telemedizin in Europa
Networking hat oberste Priorität
Die Deutsche Messe AG, Hannover, ruft parallel zur CeBIT eine neue Kongressmesse ins Leben: Die 'TeleHealth' wird erstmals vom 19. bis 20. März 2007 im Convention Center auf dem Messegelände in Hannover stattfinden. Die internationale Kongress­messe stellt zwei Tage lang telemedizinische Anwendungen und Tech­nologien in den Mittelpunkt und ergänzt damit als eigenständige und themenspezifische Veranstaltung die Angebotspalette des Themenkomplexes 'eHealth' im Public Sector Parc der CeBIT.

Die TeleHealth ist europaweit die erste Veranstaltung, die sich aus­schließlich mit telemedizinischen Produkten und Anwendungen ausein­ander setzt. Dabei fokussiert die Deutsche Messe AG als Veranstalterin die Schwerpunkte chronische Krankheiten, häusliche Pflege und Ge­sundheitsvorsorge. Damit nimmt sie einen äußerst attraktiven Markt ins Visier: Nach aktuellen Studien verursachen die chronisch Kranken (das sind rund 20 Prozent aller Kranken) 80 Prozent der Kosten im Gesund­heitssystem, Tendenz steigend. Ein Großteil der Kosten wird hierbei durch administrative Leistungen verursacht.

Experten sehen in der Telemedizin das zentrale Service- und Informa­tionsinstrument zur Steuerung und Optimierung des Informationsflusses zwischen Patient, Krankenhaus und niedergelassenem Arzt - und prog­nostizieren der Branche erhebliche Wachstumschancen. Voraussetzung für dieses Wachstum ist jedoch unter anderem eine internationale Standardisierung im Sinne der Interoperabilität der Systeme - auch dieses Thema wird die TeleHealth umfassend behandeln.

'Mit der TeleHealth schaffen wir deshalb eine äußerst attraktive Platt­form für Führungskräfte in Krankenhäusern, Spezialkliniken, Reha-Zentren, Altenpflegezentren sowie bei Krankenkassen und den privaten Pflegediensten', ist Ernst Raue als verantwortlicher Vorstand bei der Deutschen Messe AG überzeugt. Zur Erstveranstaltung werden rund 500 Kongress­teilnehmer und 50 Aussteller erwartet.

Ziel der Deutschen Messe AG ist es, den führenden europäischen Bran­chentreff für Telemedizin in Hannover zu etablieren. Dies sehen die Organisatoren insbesondere auch durch die Parallelität zur CeBIT gewährleistet. 'Mit der Durchführung der TeleHealth während der CeBIT erreichen wir von Beginn an eine hohe Fachbesucherqualität und -quantität und damit die maximale Wahrnehmung des Themas in der Fachwelt sowie die Anwesenheit hochrangiger politischer Entscheidungsträger', erläutert Raue die Synergien, die sich aus dem gemeinsamen Veranstaltungstermin ergeben.

Bei der TeleHealth haben Inter­nationalität und Netzwerkbildung oberste Priorität. 'Wir wollen internationale Entscheider aus dem Gesundheitswesen, der Wirtschaft, aus Forschung und Entwicklung, aus den Verbänden sowie aus der Politik zusammenführen', erläutert Raue das Konzept. 'Durch die Kombination von Kongress, Ausstellung, Firmenvorträgen und Get-together bietet die TeleHealth direkten Erfahrungsaustausch auf höchs­tem internationalem Niveau', so der Vorstand weiter.

Fachliche Unterstützung bei der Planung des Kongress- und Ausstellungsprogramms erhält die Deutsche Messe AG unter anderem durch Dr. Thomas Becks, Geschäftsführer der Deutschen Gesellschaft für Biomedizinische Technik im VDE, Frankfurt, Dr. Martin Denz, Vizepräsident der European Health Telematics Association (ETHEL), Brüssel, und Vorstand der Schweizerischen Gesellschaft für Telemedizin (SGTM), Basel, Prof. Dr. Harald Korb, Medizinischer Direktor der Personal Healthcare Telemedicine Services GmbH, Düsseldorf, sowie Dr. Thomas M. Helms, Vorstand der Deutschen Stiftung für chronisch Herzkranke, Fürth.

Die TeleHealth öffnet am 19. und 20. März 2007 jeweils von 9 bis 18 Uhr ihre Pforten. Am Abend des 19. März ist darüber hinaus ein Get-together geplant. Kongress und Ausstellung finden im Convention Center (CC) auf dem Messegelände Hannover statt. Das Ausstellungsprogramm umfasst die Bereiche Telemedizinische Systeme, Medizintechnik, Telekommunika­tion/IT/Telematik, Gesundheitssystem und Dienstleistungen.

Ansprechpartnerin für die Redaktion (TeleHealth):
Inga Waldeck
Tel. 0511 / 89-3 10 26
E-Mail: inga.waldeck@messe.de

Katharina Siebert | Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.messe.de

Weitere Berichte zu: CeBIT Kongressmesse TeleHealth Telemedizin

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Intelligente Filter für innovative Leichtbaukonstruktionen
08.12.2016 | Technische Universität Bergakademie Freiberg

nachricht Mobile Learning und intelligente Contentlösungen im Fokus
08.12.2016 | time4you GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Elektronenautobahn im Kristall

Physiker der Universität Würzburg haben an einer bestimmten Form topologischer Isolatoren eine überraschende Entdeckung gemacht. Die Erklärung für den Effekt findet sich in der Struktur der verwendeten Materialien. Ihre Arbeit haben die Forscher jetzt in Science veröffentlicht.

Sie sind das derzeit „heißeste Eisen“ der Physik, wie die Neue Zürcher Zeitung schreibt: topologische Isolatoren. Ihre Bedeutung wurde erst vor wenigen Wochen...

Im Focus: Electron highway inside crystal

Physicists of the University of Würzburg have made an astonishing discovery in a specific type of topological insulators. The effect is due to the structure of the materials used. The researchers have now published their work in the journal Science.

Topological insulators are currently the hot topic in physics according to the newspaper Neue Zürcher Zeitung. Only a few weeks ago, their importance was...

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochgenaue Versuchsstände für dynamisch belastete Komponenten – Workshop zeigt Potenzial auf

09.12.2016 | Seminare Workshops

Ein Nano-Kreisverkehr für Licht

09.12.2016 | Physik Astronomie

Pflanzlicher Wirkstoff lässt Wimpern wachsen

09.12.2016 | Biowissenschaften Chemie