Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Investitionsprogramm für umweltfreundliche Verfahren, Technologien und Produkte

12.03.2001


Präsentation erfolgreicher Projekte auf der Messe "Enertec 2001" vom 13.-16. März 2001 in Leipzig

Das Bundesumweltministerium (BMU) und das Umweltbundesamt (UBA) präsentieren auf der "Enertec 2001" in Leipzig Beispiele für die gelungene staatliche Förderung umweltfreundlicher Projekte und Techniken. Bereits seit 1979 gibt es das sogenannte Investitionsprogramm des BMU. Damit konnten bisher etwa 700 Projekte mit einem Fördervolumen von rund 1,8 Milliarden Mark finanziert und realisiert werden. Das UBA übernimmt im Auftrag des BMU neben der fachlichen Begutachtung auch die Betreuung der einzelnen Vorhaben. Förderfähig sind vor allem erstmalig in Deutschland umgesetzte Demonstrationsvorhaben im großtechnischen Maßstab, die durch fortschrittlichen Stand der Technik Umweltbelastungen vermeiden oder wesentlich vermindern. In Halle 1, Stand C75 werden gezeigt: Das Biomasse Heizkraftwerk Pfaffenhofen, die ökologische Wohnsiedlung Flintenbreite Lübeck sowie das Projekt "Tausend Umwelttaxis für Berlin".

Im Februar 1998 wurde zwischen BMU und Deutscher Ausgleichsbank (DtA) vertraglich eine enge Kooperation zwischen UBA und DtA zur Bearbeitung, Betreuung und Finanzierung des Investitionsprogramms vereinbart. Im Umweltbundesamt wurde eigens dafür das "Projektmanagement Invest" (PMI) eingerichtet. PMI ist die zentrale Anlaufstelle für Interessenten und Antragsteller, die Fördermittel des Investitionsprogramms nutzen möchten. Hier gibt es neben allgemeinen Informationen auch konkrete Unterstützung bei den Formalitäten der Antragstellung. Nach Eingang eines Antrages wird unter Einbeziehung der Fachgebiete des UBA die gesamte Projektbearbeitung koordiniert. Votiert das UBA positiv, übernimmt die DtA die administrative und finanzielle Betreuung. Die fachliche Unterstützung und Kontrolle liegt beim UBA.
Förderfähig sind fortschrittliche Verfahrens- und Produktionstechniken sowie Verfahrenskombinationen, die Umweltbelastungen vermeiden oder verringern. Dazu gehören auch Verfahren zur Herstellung und Anwendung umweltverträglicher Produkte und Substitutionsstoffe für die der Investor ein besonderes technisches, betriebliches oder wirtschaftliches Risiko trägt.

... mehr zu:
»BMU »DtA »Investitionsprogramm »PMI

Erstmalig werden auf der "Enertec" auf einem gemeinsamen Stand des BMU und des UBA Projekte präsentiert, die im Rahmen des Investitionsprogramms gefördert werden. Fachbetreuer des UBA werden in Vorträgen und Seminaren aktuelle Vorhaben erläutern.

Die PMI-Mitarbeiterinnen Frau Fischer und Frau Diewitz stehen als Ansprechpartnerinnen zur Verfügung. Im Umweltbundesamt sind sie unter den Telefonnummern: 030/8903-3067 (Frau Fischer) und 030/8903-3335 (Frau Diewitz) oder per Fax: 030/ 8903 3011 zu erreichen.

Karsten Klenner | idw

Weitere Berichte zu: BMU DtA Investitionsprogramm PMI

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht Diamantlinsen und Weltraumlaser auf der Photonics West
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Lasertechnik ILT

nachricht COMPAMED 2017 zeigte neue Fertigungsverfahren für individualisierte Produkte
06.12.2017 | IVAM Fachverband für Mikrotechnik

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik