Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Peugeot auf dem Genfer Automobilsalon 2008 - Umweltfreundliche Fahrzeuge für Alltag und Freizeit

18.02.2008
  • Weltpremiere für 308 SW, Messedebüt für den Partner Tepee
  • THP-Motor mit 128 kW (175 PS) als dynamischer Höhepunkt im 308
  • Großzügige Modellpräsentation in natürlichem Ambiente
  • Nach dem erfolgreichen Debüt des neuen Peugeot 308 als Limousine im September vergangenen Jahres feiert auf dem 78. Genfer Automobilsalon (6. bis 16. März 2008) der 308 SW seine Weltpremiere. Gemeinsam mit dem neuen Peugeot Partner Tepee, der auf dem Genfer Salon ebenfalls zum ersten Mal auf einer internationalen Automobilmesse gezeigt wird, präsentiert die Löwenmarke somit zwei attraktive und besonders familienfreundliche Neuheiten.

    Auf einer in natürlichem Ambiente gestalteten, 2.300 Quadratmeter großen Ausstellungsfläche in Halle 6 (Stand 6271) des Genfer Messegeländes gibt Peugeot einen Überblick über die aktuelle Modellpalette. Die hohen Ansprüche des Unternehmens an die Umweltverträglichkeit der Fahrzeuge dokumentiert das Gütesiegel "Blue Lion", dem innerhalb der Messepräsentation ein Themen-Schwerpunkt gewidmet ist.

    Der neue 308 SW verbindet dynamisches Karosseriedesign mit einem großzügigen Platzangebot im Innenraum. Er strahlt gleichermaßen Modernität, Volumen und Robustheit aus. Dank seines Panorama-Glasdachs (je nach Ausstattungsversion) können die Insassen einen lichtdurchfluteten Innenraum genießen. Der neue Partner Tepee zeigt sich im Vergleich zum Vorgänger moderner und vor allem geräumiger. Das vielseitige Multitalent ist in seinen Abmessungen gewachsen und bietet durch die drei herausnehmbaren Einzelsitze im Fond (je nach Version) eine noch größere Variabilität.

    ... mehr zu:
    »FAP

    Weitere Motor- und Getriebeversionen für den 308

    Neben dem 308 SW präsentiert Peugeot weitere Neuheiten in der noch jungen Kompaktklasse der Löwenmarke. Das reichhaltige Motorenprogramm für den 308 wird um den 1,6-Liter THP-Motor mit 128 kW (175 PS) erweitert. Diese sportlichste Version des 308, die sich äußerlich durch ein rassigeres Frontschürzendesign, Heckspoiler und eine tiefer gelegte Karosserie zu erkennen gibt, feiert in Genf ebenfalls ihre Premiere. Mit dem leistungsstarken Turbomotor erreicht der 308 eine Höchstgeschwindigkeit von 225 km/h und beschleunigt in 8,3 Sekunden aus dem Stand auf 100 km/h. Dennoch bleibt er im Verbrauch sparsam: Durchschnittlich benötigt der THP-Benzin-Direkteinspritzer mit Twin-Scroll-Turboaufladung nur 7,6 Liter Superbenzin auf 100 Kilometer.

    Für den 308 präsentiert Peugeot überdies weitere Getriebeversionen mit sechs Gängen. In Verbindung mit dem THP 175 wird erstmals das neue, für leistungsstarke Benziner entwickelte, manuelle Sechsganggetriebe präsentiert. Beim 1,6-Liter HDi FAP mit 80 kW (109 PS) haben die Kunden zukünftig die Wahl zwischen einem manuellen Sechsganggetriebe oder einem elektronisch gesteuerten automatisierten Sechsganggetriebe (EGS6), welches das Kupplungspedal überflüssig macht und komfortables Fahren ermöglicht.

    Neuigkeiten bietet in Genf auch die Modellfamilie des Bestsellers 207: Der neue 207 CC Roland Garros verspricht eine besonders exklusive Form des Cabriofahrens.

    Zwei sportliche Concept-Cars: Bipper "Beep Beep!" und 308 RC Z

    Weitere optische Höhepunkte der Präsentation von Peugeot markieren zwei Concept-Cars. Der Peugeot Bipper "Beep Beep!" verkörpert ein ideales kompaktes Service-Fahrzeug des Teams von Peugeot Sport für Transportaufgaben an der Rennstrecke. Optisch orientiert er sich am Peugeot 908 HDi FAP, mit dem die Löwenmarke 2007 souverän die europäische Le Mans Series gewonnen und beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans auf Anhieb einen hervorragenden zweiten Platz belegt hat. Wie beim ebenfalls in Genf gezeigten 908 HDi FAP sind die Seitenpartien des Bipper "Beep Beep!" in mattem Schwarz und die Motorhaube sowie das Dach in Rot lackiert. Breitreifen im Format 225/45 R 18 machen das sportliche Erscheinungsbild des Concept-Cars perfekt. Wie der erfolgreiche Rennwagen ist der Bipper "Beep Beep!" mit einem HDi-Motor und Rußpartikelfiltersystem FAP ausgestattet.

    Einen ausgesprochen dynamischen Charakter zeigt auch das zweite Concept-Car, das Peugeot in Genf präsentiert. Der 308 RC Z, der bereits auf der IAA in Frankfurt am Main zu sehen war, verkörpert die Studie eines sportlichen Coupés auf Basis der 308 Limousine. Der mit kraftvollen Karosserieformen gestaltete Zweitürer verspricht ein intensives Fahrerlebnis. Durch geringes Gewicht und effizienten Antrieb zeigt er gleichzeitig einen besonders umweltfreundlichen Charakter. Das nur 1,32 Meter hohe 2+2-sitzige Coupé wird von einem 1,6 Liter großen THP-Motor mit 160 kW (218 PS) Leistung angetrieben. Durch den verstärkten Einsatz von Aluminium, Karosserieteilen aus Kohlefaser und einer Heckscheibe aus Polykarbonat wurde ein geringes Fahrzeuggewicht von nur 1.200 kg erzielt, das sehr sportliche Fahrleistungen bei geringem Kraftstoffverbrauch ermöglicht. Der Durchschnittsverbrauch liegt bei nur 6,7 Liter (160 g/km CO2-Ausstoß), der 308 RC Z beschleunigt in 7,0 Sekunden von 0 – 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 235 km/h.

    Gordian Heindrichs | Peugeot
    Weitere Informationen:
    http://www.peugeot.com
    http://www.peugeot.de

    Weitere Berichte zu: FAP

    Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

    nachricht LZH zeigt Lasermaterialbearbeitung von morgen auf der LASYS 2018
    23.05.2018 | Laser Zentrum Hannover e.V.

    nachricht Achema 2018: Neues Kamerasystem überwacht Destillation und hilft beim Energiesparen
    23.05.2018 | Technische Universität Kaiserslautern

    Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

    Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

    Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

    Im Focus: GRACE Follow-On erfolgreich gestartet: Das Satelliten-Tandem dokumentiert den globalen Wandel

    Die Satellitenmission GRACE-FO ist gestartet. Am 22. Mai um 21.47 Uhr (MESZ) hoben die beiden Satelliten des GFZ und der NASA an Bord einer Falcon-9-Rakete von der Vandenberg Air Force Base (Kalifornien) ab und wurden in eine polare Umlaufbahn gebracht. Dort nehmen sie in den kommenden Monaten ihre endgültige Position ein. Die NASA meldete 30 Minuten später, dass der Kontakt zu den Satelliten in ihrem Zielorbit erfolgreich hergestellt wurde. GRACE Follow-On wird das Erdschwerefeld und dessen räumliche und zeitliche Variationen sehr genau vermessen. Sie ermöglicht damit präzise Aussagen zum globalen Wandel, insbesondere zu Änderungen im Wasserhaushalt, etwa dem Verlust von Eismassen.

    Potsdam, 22. Mai 2018: Die deutsch-amerikanische Satellitenmission GRACE-FO (Gravity Recovery And Climate Experiment Follow On) ist erfolgreich gestartet. Am...

    Im Focus: Faserlaser mit einstellbarer Wellenlänge

    Faserlaser sind ein effizientes und robustes Werkzeug zum Schweißen und Schneiden von Metallen beispielsweise in der Automobilindustrie. Systeme bei denen die Wellenlänge des Laserlichts flexibel einstellbar ist, sind für spektroskopische Anwendungen und die Medizintechnik interessant. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT) haben, im Rahmen des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Projekts „FlexTune“, ein neues Abstimmkonzept realisiert, das erstmals verschiedene Emissionswellenlängen voneinander unabhängig und zeitlich synchron erzeugt.

    Faserlaser bieten im Vergleich zu herkömmlichen Lasern eine höhere Strahlqualität und Energieeffizienz. Integriert in einen vollständig faserbasierten...

    Im Focus: LZH zeigt Lasermaterialbearbeitung von morgen auf der LASYS 2018

    Auf der LASYS 2018 zeigt das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) vom 5. bis zum 7. Juni Prozesse für die Lasermaterialbearbeitung von morgen in Halle 4 an Stand 4E75. Mit gesprengten Bombenhüllen präsentiert das LZH in Stuttgart zudem erste Ergebnisse aus einem Forschungsprojekt zur zivilen Sicherheit.

    Auf der diesjährigen LASYS stellt das LZH lichtbasierte Prozesse wie Schneiden, Schweißen, Abtragen und Strukturieren sowie die additive Fertigung für Metalle,...

    Im Focus: Achema 2018: Neues Kamerasystem überwacht Destillation und hilft beim Energiesparen

    Um chemische Gemische in ihre Einzelbestandteile aufzutrennen, ist in der Industrie die energieaufwendige Destillation gängig, etwa bei der Raffinerie von Rohöl. Forscher der Technischen Universität Kaiserslautern (TUK) entwickeln ein Kamerasystem, das diesen Prozess überwacht. Dabei misst es, ob es zu einer starken Tropfenbildung kommt, was sich negativ auf die Trennung der Komponenten auswirken kann. Die Technik könnte hier künftig automatisch gegensteuern, wenn sich Messwerte ändern. So ließe sich auch Energie einsparen. Auf der Prozesstechnik-Messe Achema in Frankfurt stellen sie die Technik vom 11. bis 15. Juni am Forschungsstand des Landes Rheinland-Pfalz (Halle 9.2, Stand A86a) vor.

    Bei der Destillation werden Flüssigkeiten durch Verdampfen und darauffolgende Kondensation des Dampfes in ihre Bestandteile getrennt. Ein bekanntes Beispiel...

    Im Focus: Vielseitige Nanokugeln: Forscher bauen künstliche Zellkompartimente als molekulare Werkstatt

    Wie verleiht man Zellen neue Eigenschaften ohne ihren Stoffwechsel zu behindern? Ein Team der Technischen Universität München (TUM) und des Helmholtz Zentrums München veränderte Säugetierzellen so, dass sie künstliche Kompartimente bildeten, in denen räumlich abgesondert Reaktionen ablaufen konnten. Diese machten die Zellen tief im Gewebe sichtbar und mittels magnetischer Felder manipulierbar.

    Prof. Gil Westmeyer, Professor für Molekulare Bildgebung an der TUM und Leiter einer Forschungsgruppe am Helmholtz Zentrum München, und sein Team haben dies...

    Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

    Anzeige

    Anzeige

    VideoLinks
    Industrie & Wirtschaft
    Veranstaltungen

    22. Business Forum Qualität: Vom Smart Device bis zum Digital Twin

    22.05.2018 | Veranstaltungen

    48V im Fokus!

    21.05.2018 | Veranstaltungen

    „Data Science“ – Theorie und Anwendung: Internationale Tagung unter Leitung der Uni Paderborn

    18.05.2018 | Veranstaltungen

    VideoLinks
    Wissenschaft & Forschung
    Weitere VideoLinks im Überblick >>>
     
    Aktuelle Beiträge

    Rotierende Rugbybälle unter den massereichsten Galaxien

    23.05.2018 | Physik Astronomie

    Invasive Quallen: Strömungen als Ausbreitungsmotor

    23.05.2018 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

    Matrix-Theorie als Ursprung von Raumzeit und Kosmologie

    23.05.2018 | Physik Astronomie

    Weitere B2B-VideoLinks
    IHR
    JOB & KARRIERE
    SERVICE
    im innovations-report
    in Kooperation mit academics