Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Altersgerechte Elektronik - Informatikprojekte der Uni Potsdam auf der IFA 2010

31.08.2010
Das Institut für Informatik der Universität Potsdam ist auch in diesem Jahr mit einem hochaktuellen und zukunftsweisenden Angebot auf der Internationalen Funkaustellung in Berlin vertreten.

Unter der Überschrift "Assisted Living" suchen die Potsdamer Wissenschaftler seit Jahren nach Lösungen, die das Leben älterer und pflegebedürftiger Menschen bequemer, angenehmer und vor allem auch sicherer machen. Ihre neuesten Forschungsergebnisse werden sie den Besuchern der Berliner Funkausstellung vom 3. bis 8. September in Halle 8.1 am Stand 12 präsentieren.

An der Professur Betriebssysteme und Verteilte Systeme wurde unter Leitung von Prof. Dr. Bettina Schnor mit KopAL ein System entwickelt, das demente Menschen bei der Orientierung unterstützt. So werden Heimbewohner akustisch an Mahlzeiten oder Termine erinnert. Durch eine integrierte Notruftaste kann man Pfleger benachrichtigen und ein Telefonat führen. Im Gebäude fest installierte Sensorik erkennt kritische Situationen und verständigt automatisch Pfleger oder Angehörige.

Die von der Professur für Technische Informatik unter Leitung von Prof. Dr. Christophe Bobda entwickelten Systeme zur intelligenten Hausautomatisierung sollen eine weitgehend autarke Lebensführung in den vertrauten eigenen vier Wänden ermöglichen. Auf der IFA wird dazu ein "eHome Musterhaus" vorgestellt. Die Steuerung diverser Funktionen in diesem vernetzten Haus kann mittels eines tragbaren, internetfähigen Gerätes erfolgen.

Mitarbeiter der Professur für Service und Software Engineering unter Leitung von Prof. Dr. Tiziana Margaria-Steffen stellen Neu- und Weiterentwicklungen im Bereich Robotersteuerung und Notfallsysteme vor. Hauptexponat ist das System "Giraff", das gemeinsam mit Partnern aus Schweden entwickelt wurde. Dieses Roboter-Kommunikationssystem löst die örtliche Bindung von Videokommunikation auf, man wird also mobiler. Die dadurch entstehende natürlichere Kommunikationsatmosphäre hilft Barrieren abzubauen. Das System wird bereits sehr erfolgreich in Einrichtungen zur Betreuung von älteren Menschen getestet.

Schließlich haben Studenten der Professur Netzwerktechnologien und multimediale Teledienste unter Leitung von Prof. Dr. Klaus Rebensburg einen kostengünstigen Spezialtisch entwickelt, mit dem Fotos durch Berührung an Internetanwendungen wie Twitter oder Facebook gesendet werden können.

Hinweis an die Redaktionen:
Zeit: 03.09. - 08.09.2010
Ort: Messegelände Berlin, Halle 8.1., Stand 12, Messedamm 22, 14005 Berlin
Kontakt: Sebastian Fudickar, Telefon: 0331/977-3123, E-Mail: fudickar@cs.uni-potsdam.de

Sylvia Prietz | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-potsdam.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Messenachrichten:

nachricht IFAT 2018: Phosphorgewinnung aus Klärschlamm und andere regionale Nutzungskonzepte für Biomassen
26.04.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

nachricht Auswerte-Elektronik QUADRA-CHEK 2000 von HEIDENHAIN: Zuverlässig und einfach messen
20.04.2018 | DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Messenachrichten >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Why we need erasable MRI scans

New technology could allow an MRI contrast agent to 'blink off,' helping doctors diagnose disease

Magnetic resonance imaging, or MRI, is a widely used medical tool for taking pictures of the insides of our body. One way to make MRI scans easier to read is...

Im Focus: Fraunhofer ISE und teamtechnik bringen leitfähiges Kleben für Siliciumsolarzellen zu Industriereife

Das Kleben der Zellverbinder von Hocheffizienz-Solarzellen im industriellen Maßstab ist laut dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE und dem Anlagenhersteller teamtechnik marktreif. Als Ergebnis des gemeinsamen Forschungsprojekts »KleVer« ist die Klebetechnologie inzwischen so weit ausgereift, dass sie als alternative Verschaltungstechnologie zum weit verbreiteten Weichlöten angewendet werden kann. Durch die im Vergleich zum Löten wesentlich niedrigeren Prozesstemperaturen können vor allem temperatursensitive Hocheffizienzzellen schonend und materialsparend verschaltet werden.

Dabei ist der Durchsatz in der industriellen Produktion nur geringfügig niedriger als beim Verlöten der Zellen. Die Zuverlässigkeit der Klebeverbindung wurde...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: Innovatives 3D-Druckverfahren für die Raumfahrt

Auf der Hannover Messe 2018 präsentiert die Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung (BAM), wie Astronauten in Zukunft Werkzeug oder Ersatzteile per 3D-Druck in der Schwerelosigkeit selbst herstellen können. So können Gewicht und damit auch Transportkosten für Weltraummissionen deutlich reduziert werden. Besucherinnen und Besucher können das innovative additive Fertigungsverfahren auf der Messe live erleben.

Pulverbasierte additive Fertigung unter Schwerelosigkeit heißt das Projekt, bei dem ein Bauteil durch Aufbringen von Pulverschichten und selektivem...

Im Focus: BAM@Hannover Messe: innovative 3D printing method for space flight

At the Hannover Messe 2018, the Bundesanstalt für Materialforschung und-prüfung (BAM) will show how, in the future, astronauts could produce their own tools or spare parts in zero gravity using 3D printing. This will reduce, weight and transport costs for space missions. Visitors can experience the innovative additive manufacturing process live at the fair.

Powder-based additive manufacturing in zero gravity is the name of the project in which a component is produced by applying metallic powder layers and then...

Im Focus: IWS-Ingenieure formen moderne Alu-Bauteile für zukünftige Flugzeuge

Mit Unterdruck zum Leichtbau-Flugzeug

Ingenieure des Fraunhofer-Instituts für Werkstoff- und Strahltechnik (IWS) in Dresden haben in Kooperation mit Industriepartnern ein innovatives Verfahren...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Konferenz »Encoding Cultures. Leben mit intelligenten Maschinen« | 27. & 28.04.2018 ZKM | Karlsruhe

26.04.2018 | Veranstaltungen

Konferenz zur Marktentwicklung von Gigabitnetzen in Deutschland

26.04.2018 | Veranstaltungen

infernum-Tag 2018: Digitalisierung und Nachhaltigkeit

24.04.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Weltrekord an der Uni Paderborn: Optische Datenübertragung mit 128 Gigabits pro Sekunde

26.04.2018 | Informationstechnologie

Multifunktionaler Mikroschwimmer transportiert Fracht und zerstört sich selbst

26.04.2018 | Biowissenschaften Chemie

Berner Mars-Kamera liefert erste farbige Bilder vom Mars

26.04.2018 | Physik Astronomie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics