Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Orientierungslos in der Universitätsbibliothek? - Ein Audioguide schafft Abhilfe

17.04.2009
Studierende der Kommunikationswissenschaft erstellten Audiorundgang durch die Bamberger Teilbibliothek Sprach- und Literaturwissenschaften

Ab Anfang Mai können sich Benutzer von einem Audiorundgang durch die Teilbibliothek Sprach- und Literaturwissenschaften (TB 4) der Otto-Friedrich-Universität Bamberg führen lassen.

Die offizielle Übergabe des Audioguides an die Bibliotheksleitung findet am 4. Mai ab 20 Uhr im Eingangsbereich der Teilbibliothek statt. Der Audiorundgang, der nach dem Vorbild von Audioführungen in Museen konzipiert ist, gibt den Benutzern einen Einblick in die Bestände, Nutzungsmöglichkeiten und die moderne Ausstattung der Bibliothek. Zuverlässig und kompetent führt er Interessierte durch das Gebäude und liefert in aller Kürze relevante Informationen.

Realitätsnahe Bedingungen

Der Audiorundgang ist das Ergebnis der Übung "Projektmanagement: PR für die Universitätsbibliothek - das Beispiel TB 4", die im vergangenen Wintersemester unter der Leitung von Dr. Kristina Wied, wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Kommunikationswissenschaft, durchgeführt wurde. Beteiligt waren rund 15 Studierende. Lehrveranstaltungen mit dem Titel "Projektmanagement" werden seit rund zehn Jahren regelmäßig durchgeführt. "Dieser praktische Kurs bietet den Studentinnen und Studenten der Kommunikationswissenschaft die Möglichkeit, auf Grundlage ihres Theoriewissens projektbezogen und praktisch zu arbeiten", erläutert Wied. Dabei arbeiten die Studierenden unter realitätsnahen Bedingungen: In diesem Fall war die TB 4 Auftraggeber und damit realer Kunde, während die Studierenden als Auftragnehmer agierten.

Neben der Erstellung des Audiorundgangs ging es in der Übung auch darum, dessen Finanzierung zu sichern und mit PR-Maßnahmen auf den Audioguide aufmerksam zu machen. Daher teilten sich die Studierenden in drei Gruppen auf. Ein Team schrieb die Texte für den Audiorundgang, suchte in einem Casting eine Sprecherin aus, übernahm die Regie bei der Sprachaufnahme und den anschließenden Schnitt. Eine zweite Gruppe war für die Sponsoreneinwerbung zuständig, erstellte einen Kostenplan und holte Angebote für Audiogeräte und den Druck von Plakaten und Flyern ein. Ein drittes Team erarbeitete schließlich ein eigenes Logo für den Audiorundgang, entwarf einen Flyer und gestaltete drei verschiedene Plakat-Versionen.

Herausforderungen gemeinsam bewältigt

Wie bei jedem Projekt stießen die Studierenden auf einige Herausforderungen, die sie gemeinsam bewältigten: Beispielsweise war die Suche nach Sponsoren eine Geduldsprobe - mit Erfolg. Oder es entbrannten heiße Diskussionen darüber, welche Stimme für den Audiorundgang am besten sei - am Ende trafen die Bibliothekare die schwierige Entscheidung. Teamgeist und Kompromissfähigkeit sowie Verantwortungsbewusstsein und die zügige Bewältigung von Schwierigkeiten sind nur einige Schlüsselkompetenzen für die berufliche Praxis, die die Studenten aus der Übung mitnehmen.

Auch für die Bibliothekare war es ein spannendes Projekt, mit den Studenten zusammen arbeiten zu können. "Uns war es wichtig, dass sich jeder in der Teilbibliothek zurechtfindet", sagt Dr. Fabian Franke, Direktor der Universitätsbibliothek Bamberg. Man habe zwar eigene Vorstellungen verfolgt und Wünsche geäußert, den Studenten aber zugleich genügend Raum gelassen, eigene Ideen zu entwickeln und diese in Treffen vorzustellen und zu diskutieren. Der Einsatz der Studenten sei hoch gewesen. "Wir sind sehr stolz, dass das gemeinsame Projekt erfolgreich abgeschlossen wurde", resümiert Franke.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

Dr. Kristina Wied
Lehrstuhl für Kommunikationswissenschaft
Tel.: 0951/863-2162
E-Mail: kristina.wied@uni-bamberg.de
Dr. Fabian Franke
Direktor der Universitätsbibliothek Bamberg
Tel.: 0951/863-1501
E-Mail: fabian.franke@uni-bamberg.de

Dr. Monica Fröhlich | idw
Weitere Informationen:
http://www.uni-bamberg.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Wenn die Bilder lügen - KI-System entlarvt Fake News im Internet
20.04.2017 | Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz GmbH, DFKI

nachricht Warum wechseln Menschen ihre Sprache?
14.03.2017 | Universität Wien

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Ballungsräume Europas

26.04.2017 | Veranstaltungen

200 Weltneuheiten beim Innovationstag Mittelstand in Berlin

26.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Wie digitale Technik die Patientenversorgung verändert

26.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Akute Myeloische Leukämie: Ulmer erforschen bisher unbekannten Mechanismus der Blutkrebsentstehung

26.04.2017 | Biowissenschaften Chemie

Naturkatastrophen kosten Winzer jährlich Milliarden

26.04.2017 | Interdisziplinäre Forschung

Zusammenhang zwischen Immunsystem, Hirnstruktur und Gedächtnis entdeckt

26.04.2017 | Biowissenschaften Chemie