Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Online weiter treibende Kraft im Werbemarkt

12.08.2005


Deutsches Werbebarometer II/05

... mehr zu:
»EPM »Online »Werbebarometer »Werbemarkt

Die Prognosen der Medien- und Mediaentscheider zum Wachstum des Werbemarktes haben sich konsolidiert. So wird das Wachstum für 2005 bei 3,1 Prozent gesehen, für den Online-Werbemarkt wird von 12 Prozent ausgegangen. Dies ist eines der Ergebnisse des Deutschen Werbebarometers II/05 von kress und WEB.DE.

Für das Deutsche Werbebarometer wurden 56 Geschäftsführer, Marketingleiter und Werbefachleute unter anderem zu der Entwicklung des Werbemarktes 2005 insgesamt und der gesamtwirtschaftlichen Perspektive für Deutschland befragt.


Online bleibt Nummer 1 beim Wachstum

Die treibenden Mediengattungen im Werbemarkt bleiben wie in der ersten Befragung Online, Direktmarketing und Verkaufsförderung. Die Grundstimmung ist weiter positiv. Online bleibt mit 12,8 Prozent weiter auf Nummer 1 und liegt damit deutlich über der Gesamtmarktentwicklung. 91,6 Prozent der Entscheider erwarten in 2005 steigende Werbeumsätze für die Mediengattung Online gegenüber deutlich pessimistischen Stimmen für die klassischen Medien. So prognostiziert jeder Dritte (37,5 %) sinkende Umsätze für TV. Insgesamt sehen fast dreiviertel (73,9 %) der Befragten die Medienkrise für 2005 noch nicht überwunden, aber jeder zweite erwartet den Umschwung für Mitte 2006. Positive Impulse erwarten die Entscheider von der Branchenmesse omd im September.

Über das Entscheider Panel Medien (EPM)

Im Entscheider Panel Medien (EPM) werden Top-Entscheider aller Mediendisziplinen regelmäßig online zu Branchenthemen befragt und liefern damit Indikatoren und interessante Daten und Fakten zum Medien- und Werbemarkt. Die Themenauswahl reicht vom Stellenwert von Werbung und PR im Marketing-Mix, der Bedeutung einzelner Medien für die Unternehmenskommunikation bis hin zu Einschätzungen zur Entwicklung des Werbemarktes - ein Stimmungsbarometer der Branche. Das EPM ist ein Projekt vom Branchendienst kress, unterstützt durch die Online-Marktforschung von WEB.DE.

Über WEB.DE

WEB.DE (http://web.de) ist das zweitgrößte deutsche Internetportal, das von 10,1 Millionen Internetanwendern monatlich genutzt wird (Quelle: Basisdaten AGOF internet facts 2005-I), und feiert 2005 den 10-jährigen Geburtstag. Das Portal bietet ein umfangreiches Portfolio an Inhalten und Diensten zu den Internetschwerpunkten Suche, Kommunikation und Information. Der Marktführer für Kommunikationsdienste im Internet vermarktet seine reichweiten- und leistungsstarke Online-Marketingplattform über das größte Online-Mediateam in Deutschland - national sowie über das mit 71 Millionen Nutzern größte paneuropäische Werbenetzwerk mit Partnerportalen in 23 Ländern, darunter das AD Europe Netzwerk, auch international. Im Rahmen einer umfassenden strategischen Allianz wird die United Internet AG den Geschäftsbereich Portal der WEB.DE AG übernehmen. Damit entsteht unter dem Dach der United Internet AG der in Reichweite und Werbeplatzvolumen führende Internet- und Portaldiensteanbieter in Deutschland.

Andreas Horst | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.web.de
http://www.kress.de

Weitere Berichte zu: EPM Online Werbebarometer Werbemarkt

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Auf Videokacheln basierendes DASH Streaming für Virtuelle Realität mit HEVC vom Fraunhofer HHI
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik Heinrich-Hertz-Institut

nachricht Virtuell und 360°: die Zukunft bewegter Bilder
04.10.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise