Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Bericht: Digitales Fernsehen sollte integraler Bestandteil von Breitband- und E-Learning-Strategien sein

08.10.2003


Eine von der Kommission finanzierte Studie über auf Fernsehen basierendes interaktives Lernen zu Hause kam zu dem Schluss, dass Regierungen und andere Organisationen bei der Entwicklung von Breitband- und E-Learning-Strategien interaktives digitales Fernsehen als integralen Bestandteil solcher Initiativen betrachten sollten.



Die T-Learning-Studie wurde unter dem Programm "Technologien der Informationsgesellschaft" (IST) des Fünften Rahmenprogramms (RP5) gefördert. Ihr Ziel war es, eine aktuelle Analyse des Fortschritts von auf Fernsehen basierendem interaktiven Lernen vorzulegen sowie Empfehlungen für europäische Entscheidungsträger, Sender und Dienstleistungsanbieter zur Entwicklung von T-Learning-Lösungen für zu Hause zu geben.



Der Bericht wurde von Peter Bates von pjb Asscociates im Vereinigten Königreich verfasst. Er zieht das Fazit, dass ein großes Potenzial für die Nutzung digitaler TV-Lösungen zur Erweiterung der Lernmöglichkeiten zu Hause vorhanden ist, insbesondere als Alternative zu PCs mit Internet-Anschluss.

Doch trotz einer über 25-jährigen Tradition von Bildungssendungen in Europa, so der Bericht, gäbe es nur wenig Forschungsquellen, auf die man zurückgreifen kann, wenn man verstehen möchte, wie Menschen am besten durch dieses Medium lernen. Außerdem mangelt es auch an pädagogischen Daten über die Auswirkungen der Interaktivität auf Lernen, das auf jüngeren E-Learning-Entwicklungen basiert.

Um ein anwendbares Modell für zukünftige Entwicklungen im T-Learning zu schaffen, empfiehlt Bates daher, dass die Interessenvertreter mit Nachhaltigkeit, Technologie und Pädagogik zusammenhängende Fragen gemeinsam betrachten sollten. Pädagogische Forschung, so die Studie, "kann nicht isoliert durchgeführt werden, da es wenig Sinn ergibt, fundierte pädagogische Dienste zu definieren, die in einem verbraucherorientierten Markt einfach nicht nachhaltig sind".

Der Bericht empfiehlt nicht nur, dem digitalen Fernsehen in E-Learning- und Breitband-Strategien eine Rolle einzuräumen, sondern auch, dass die Interessenvertreter Pilotprojekte mit dem Ziel initiieren sollten, zu analysieren, wie T-Learning-Lösungen genutzt werden könnten, um die Bildungsmöglichkeiten zu Hause auszuweiten.

Des Weiteren sollten die Verantwortlichen für Bildungssendungen und die im üblichen Bildungsbereich Tätigen enger zusammenarbeiten, um zu entscheiden, wie man eine neu entstehende Palette interaktiver TV-Lösungen am besten nutzen kann. Schließlich sollten die Entwickler von Inhalten dazu ermutigt werden, digitale Inhalte zu produzieren, die mit der gesamten Palette von Bereitstellungsplattformen, darunter auch das digitale Fernsehen, kompatibel sind.

| cn
Weitere Informationen:
http://www.pjb.co.uk/t-learning/index.htm
http://dbs.cordis.lu/cgi-bin/srchidadb?CALLER=NHP_DE_NEWS&ACTION=D&SESSION=&RCN=EN_RCN_ID:21007&TBL=DE_NEWS

Weitere Berichte zu: Interessenvertreter T-Learning-Lösung TV-Lösung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Kommunikation Medien:

nachricht Auf Videokacheln basierendes DASH Streaming für Virtuelle Realität mit HEVC vom Fraunhofer HHI
03.01.2017 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik Heinrich-Hertz-Institut

nachricht Virtuell und 360°: die Zukunft bewegter Bilder
04.10.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Kommunikation Medien >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

Schwerstverletzungen verstehen und heilen

20.02.2017 | Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innovative Antikörper für die Tumortherapie

20.02.2017 | Medizin Gesundheit

Multikristalline Siliciumsolarzelle mit 21,9 % Wirkungsgrad – Weltrekord zurück am Fraunhofer ISE

20.02.2017 | Energie und Elektrotechnik

Wie Viren ihren Lebenszyklus mit begrenzten Mitteln effektiv sicherstellen

20.02.2017 | Biowissenschaften Chemie