Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Metallisiertes Biophan ermöglicht neue Anwendungen

25.05.2004



Verbesserte Barriere-Eigenschaften der innovativen Folie von Treofan

Die Forschungsabteilung der Treofan-Gruppe, einem weltweit führenden Hersteller und Vertreiber von Polypropylen-Folien (OPP), hat ein neues Produkt zur Marktreife gebracht: metallisiertes Biophan. Dies ist eine Weiterentwicklung der aus Polymilchsäure (PLA) hergestellten Folie Biophan mit hervorragender Eigenschaftskombination, deren Ausgangsmaterial für den Rohstoff (Stärke) jährlich nachwächst und die sich vollständig zu Kohlendioxid und Wasser abbauen lässt. Sie erhält durch die Metallisierung eine ausgezeichnete Barriere, so dass Aroma-, Sauerstoff- und Wasserdampfdurchlässigkeit stark reduziert wird. Dadurch eignet sich metallisiertes Biophan ideal für fetthaltige Lebensmittel wie Butter oder Käse und für Süßwaren wie Bonbons oder Nougat. Die einzigartigen optischen Eigenschaften (Spiegel- ähnliche Metallisierung mit hohem Glanz) sowie gute Falt- und Twisteigenschaften öffnen vielfältige Anwendungsmöglichkeiten - metallisiertes Biophan ist dekorativ und zugleich funktional. Produzenten von Lebensmitteln und anderen Konsumgütern schätzen die aus nachwachsenden Rohstoffen hergestellte Folie, da sich die Eigenschaften einer hochleistungsfähigen Verpackung mit den Ansprüchen an verantwortungsvolle Materialauswahl verbinden lassen. Detlef Klaus Busch, Forschungs- und Entwicklungsleiter bei Treofan, freut sich über das neue Produkt: „Mit metallisiertem Biophan machen wir den ersten Schritt zur Komplettierung unseres Portfolios für nachhaltige Verpackungen. Wir arbeiten weiter an einer Verbesserung der Barriere hin zum Hochbarriere-Bereich, so dass in Zukunft Biophan-Folien auch für die Verpackung von Frischwaren wie Fleisch und Fisch zur Verfügung stehen. In Zeiten, in denen die Verpackung immer höheren Ansprüchen genügen und zugleich umweltschonend entsorgt werden muss, liegen wir mit unserer Neuentwicklung voll im Trend.“

Hervorragende Eigenschaften für zahlreiche Anwendungen



Die gute Metallhaftung, hoher Glanz, Spiegel-ähnliche Metallisierung sowie dem Marktstandard entsprechende optische Dichte zeichnen metallisiertes Biophan aus.

Es entspricht den Anforderungen der EU und der US FDA für die Verwendung in Kontakt mit Lebensmitteln. Die Zertifizierung von metallisiertem Biophan für das DIN-CERTCO Kompostierbarkeitszeichen wird momentan beantragt. Treofan geht von der Zertifizierung metallisierten Biophans aus, was die Bestätigung für seine Kompostierbarkeit wäre.

Dadurch eröffnen sich breite Anwendungsmöglichkeiten auf dem Markt der Süßwaren- und Schokoladenhersteller, in Kombination mit Papier als Ersatz für Aluminiumlaminate bei Käsesorten wie Camembert und anderen Weichkäsen sowie für fetthaltige Nahrungsmittel wie Butter. Aufgrund seines hydrophilen Charakters ist eine hervorragende Aromabarriere gegeben, so dass die Qualität von Lebensmitteln durch das Verpacken in metallisiertes Biophan vollständig erhalten bleibt. Im Vergleich zu anderen Folientypen sowie zu normalem Biophan lassen sich folgende Eigenschaften festhalten:

Cynthia Ahrens | a²

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Innovative Produkte:

nachricht Elektrischer Antrieb zum Mitnehmen
01.02.2017 | Technische Universität München

nachricht Gesünder Laufen mit smarter Socke
31.01.2017 | Technische Universität Chemnitz

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Innovative Produkte >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungen

Physikerinnen und Physiker diskutieren in Bremen über aktuelle Grenzen der Physik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Der Lkw der Zukunft kommt ohne Fahrer aus

21.02.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Zur Sprache gebracht: Und das intelligente Haus „hört zu“

21.02.2017 | Messenachrichten

Wie Proteine zueinander finden

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie