Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Hochschule Niederrhein erforscht regionale Verbreitung von Vorurteilen

27.09.2007
Ursachen, Verbreitung und geschichtliche Entwicklung von Vorurteilen in der Euregio Rhein-Maas Nord untersucht die Hochschule Niederrhein im Verbund mit der Fontys Hochschule Pabo Limburg und der Fachhochschule Düsseldorf.

In Form medienpädagogischer Projekte, so Projektleiterin Prof. Dr. Mona Sabine Meis vom Fachbereich Sozialwesen in Mönchengladbach, sollen anschließend Kinder und Jugendliche diesseits und jenseits der Grenze an die Auseinandersetzung mit Vorurteilen herangeführt und diese abgebaut werden.

Das Vorhaben ist Teil eines Euregionalen Netzwerkes zur Erforschung regionaler Geschichte, das im Rahmen des Interreg-III-Programms von der Europäischen Union gefördert wird. Der erste thematische Schwerpunkt ist die Sepulkralkultur. Sie umfasst die Kultur des Todes, des Sterbens, des Bestattens sowie des Trauerns. Professorin Meis und ihre Studentinnen und Studenten präsentieren ab dem 3. November, was sie zu den Schicksalen von Zwangsarbeiterinnen und Zwangsarbeitern im Faschismus in der Region, zu jüdischen Friedhöfen, zum Umgang mit Sterben und Tod in anderen Ländern und Kulturen und vielem mehr herausgefunden haben.

In einem gerade begonnenen Seminar und in anschließenden Workshops, an denen auch niederländische Studierende teilnehmen, werden die Techniken für die medienpädagogische Jungendarbeit vermittelt: Wandmalerei, Maskenbau und Maskenspiel, "Bildertheater", Bau und Spiel von Percussioninstrumenten, kreativer Tanz, fotografische Selbstinszenierung und vieles mehr.

... mehr zu:
»Vorurteile

Zielgruppe der im Anschluss daran geplanten Projekte sind Schüler der Sekundarstufe 1 in Deutschland und der letzten Grundschulklasse in den Niederlanden. Auf niederländischer wie auf deutscher Seite gibt es bereits mehrere Schulen, kirchliche und Jugendeinrichtungen, die in dem Projekt mitarbeiten. Weitere Interessenten sind willkommen. Kontakt zur Forschungsgruppe unter Tel. 02161-186-5611 oder per Mail: mona-sabine.meis@hs-niederrhein.de und t.schroers@tattyn.de

Rudolf Haupt | idw
Weitere Informationen:
http://www.hs-niederrhein.de/

Weitere Berichte zu: Vorurteile

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Gesellschaftswissenschaften:

nachricht Mathematische Algorithmen berechnen soziales Verhalten
14.11.2016 | Technische Universität München

nachricht Schrumpfende Gesellschaften: Welcher Umgang mit den Folgen des demografischen Wandels?
18.10.2016 | Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (ISI)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Gesellschaftswissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Antikörper für die Tumortherapie

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig von diesen teuren Medikamenten profitieren, wird intensiv an deren Verbesserung gearbeitet. Forschern um Prof. Thomas Valerius an der Christian Albrechts Universität Kiel gelang es nun, innovative Antikörper mit verbesserter Wirkung zu entwickeln.

Immuntherapie mit Antikörpern stellt heute für viele Krebspatienten einen Erfolg versprechenden Ansatz dar. Weil aber längst nicht alle Patienten nachhaltig...

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Kniffe mit Wirkung in der Biotechnik

21.02.2017 | Veranstaltungen

Wie ehrlich sind unsere Lebensmittel?

21.02.2017 | Veranstaltungen

Die Welt der keramischen Werkstoffe - 4. März 2017

20.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Kleine Moleküle gegen altersbedingte Erkrankungen

21.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Baukasten-System für die Linienfertigung: Die VL-Baureihe von EMAG

21.02.2017 | Maschinenbau

RWI/ISL-Containerumschlag-Index: Aufwärtstendenz setzt sich fort

21.02.2017 | Wirtschaft Finanzen