Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Zwischenergebnisse der BLK-Studie "Lebenslanges Lernen"

29.03.2004


Was fördert, was hemmt?

... mehr zu:
»Motivation »Ressource »Wissen

"Lebenslanges Lernen" ist derzeit ein wichtiges Schlüsselwort in allen Bereichen des Lernens. Um den Zusammenhang zwischen dem lebenslangen Lernen und seinen Rahmenbedingungen zu beleuchten, initiierte die wissenschaftliche Begleitung des BLK-Modellprojekts "Lebenslanges Lernen", eine Online-Befragung, die das Zentrum für empirische pädagogische Forschung (zepf) der Universität in Landau durchgeführt hat. Die Ergebnisse der beiden Befragungswellen liegen nun vor.

Die Studie, an deren ersten Teil 148 und an deren zweiten Teil 276 Personen teilgenommen haben, erbrachte folgende Hauptergebnisse:
  • Elementare Rahmenbedingungen für das Lebenslange Lernen sind die Kompetenz der Weiterbildner, die Attraktivität der (Weiter-) Bildungsangebote, Transparenz und Zugang zur Bildung, Anwendungsbezug des erworbenen Wissens sowie zeitliche und finanzielle Ressourcen.

  • Förderliche Rahmenbedingungen bilden Zuschnitt der Lernangebote auf die Zielgruppe, Offenheit der Bildungsangebote und -wege, positive eigene Lernbiographie und Motivation sowie Anwendungsbezug des erworbenen Wissens.
  • Als besonders hinderlich bewerteten die Befragten Rahmenbedingungen wie fehlende Förderung und Unterstützung des Lernens, Bürokratisierung in Bildungsinstitutionen, Lebenslanges Lernen "auf Befehl", fehlender Anwendungsbezug des erworbenen Wissens, mangelnde Transparenz und erschwerter Zugang zur Bildung, fehlende positive Lernbiographie und Motivation sowie mangelnde zeitliche und finanzielle Ressourcen.

"Lebenslanges Lernen kann sich nur dann entfalten, wenn Individuen in der Lage sind, kognitive Ressourcen entsprechend zu nutzen", erklärt Prof. Dr. Reinhold Jäger, der gemeinsam mit der Diplom-Psychologin Doris Jäger-Flor das Projekt am Zepf verantwortet. "Kapazitäten bieten sich nicht zwingend aus sich selbst heraus an, sondern müssen in Einzelfällen erst entwickelt werden". Dies sei durchaus eine institutionelle und nicht nur eine individuelle Aufgabe, so die beiden Wissenschaftler. Dies verlange nicht nur eine entsprechende Ausbildung der Weiterbildner und eine Umorientierung in den Angeboten, sondern auch eine Umstellung der Dozentinnen und Dozenten hin zu einer Verbraucherorientierung.

Des Weiteren ergab sich aus der Online-Studie, dass innerhalb des BLK-Modellversuchs bereits zahlreiche erfolgreiche Projekte für Grundschüler bis Senioren etabliert sind, die Öffentlichkeit diese aber kaum wahrnimmt. Teilweise sind das gute praktische Beispiele, mit deren Hilfe neue Initiativen gestartet werden können, um bereits bestehende Lösungen zu verbessern und zu verbreiten.

Die Studie über die Rahmenbedingungen des "Lebenslangen Lernens" steht als Download unter www.zepf.uni-landau.de zur Verfügung.

Ansprechpartner:

Prof. Dr. Reinhold S. Jäger
Tel. 06341/906-175
Fax: 06341/906-166
Email: jaeger@zepf.uni-landau.de

Doris Jäger-Flor, Dipl.-Psych.
Tel.: 06341/906-194
Fax: 06341/906-166
Email: jaeger-flor@zepf.uni-landau.de

Bernd Hegen | idw
Weitere Informationen:
http://www.blk-lll.de
http://www.zepf.uni-landau.de

Weitere Berichte zu: Motivation Ressource Wissen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Gesellschaftswissenschaften:

nachricht Mathematische Algorithmen berechnen soziales Verhalten
14.11.2016 | Technische Universität München

nachricht Schrumpfende Gesellschaften: Welcher Umgang mit den Folgen des demografischen Wandels?
18.10.2016 | Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung (ISI)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Gesellschaftswissenschaften >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Im Focus: Studying fundamental particles in materials

Laser-driving of semimetals allows creating novel quasiparticle states within condensed matter systems and switching between different states on ultrafast time scales

Studying properties of fundamental particles in condensed matter systems is a promising approach to quantum field theory. Quasiparticles offer the opportunity...

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Geothermie: Den Sommer im Winter ernten

18.01.2017 | Energie und Elektrotechnik

Kompositmaterial für die Wasseraufbereitung

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Brain-Computer-Interface: Wenn der Computer uns intuitiv versteht

18.01.2017 | Informationstechnologie