Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Wissenschaftliche Preise und Ehrungen der DGZMK

18.11.2009
Die Vergabe wissenschaftlicher Preise und Ehrungen zählt zu den satzungsgemäßen Kernaufgaben der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde.

Im Rahmen der gemeinsamen feierlichen Eröffnung des Deutschen Zahnärztetages 2009 in München verlieh DGZMK-Präsident Prof. Dr. Thomas Hoffmann (Dresden) den bedeutendsten wissenschaftlichen Preis der DGZMK, den mit 10.000 Euro dotierten Miller-Preis, an Prof. Dr. Peter Meisel, Careen Springmann und Prof. Dr. Thomas Kocher (alle Uni Greifswald) für die Arbeit "Der Einfluss von Magnesium auf die Parodontitis - Ergebnisse einer Populationsstudie im 5-Jahres-Verlauf".

Die Goldene Ehrennadel der DGZMK erhielt Prof. Dr. Heiner Weber (Uni Tübingen) "für seine besonderen Verdienste bei der Stärkung der Außenwirkung der DGZMK und der Umsetzung des Konzeptes Deutscher Zahnärztetag" verliehen. Ebenfalls auf der Eröffnungsveranstaltung wurde Prof. Dr. Detlef Heidemann (Uni Frankfurt) mit der Ehrenmedaille der DGZMK "in Würdigung seiner Mitarbeit in den Gremien der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde" ausgezeichnet. DGZMK-Präsident Prof. Dr. Thomas Hoffmann wurde von der Polnischen Stomatologischen Gesellschaft mit der Ehrenmitgliedschaft ausgezeichnet.

Als weitere Preise wurden im Rahmen des wissenschaftlichen Kongresses verliehen:

DZZ-Jahresbestpreis des Deutschen Ärzteverlags, dotiert mit 3000 Euro:
"Fluoroseprävalenz bei 15-Jährigen in drei Regionen mit unterschiedlichen Prophylaxeprogrammen"
Prof. Dr. Klaus Pieper, Marburg
Dr. A. Neuhäuser, Marburg
Dr. N. Renner, Oberdorla
Dr. J. Abou-Fidah, Konstanz
Dr. K. Rasch, Göttingen
Dr. M. Kröplin, Heiligenstadt
P. Völkner-Stetefeld, Marburg
M. Heinzel-Gutenbrunner, Marburg
Dr. A. Jablonski-Momeni, Marburg
Dental Education Award 2009 der Kurt Kaltenbach Stiftung, dotiert mit insgesamt 14.000 Euro:

"Interdisziplinäre OSCE-Prüfung im vorklinischen zahnmedizinischen Studentenunterricht - eine Ergänzung zu herkömmlichen Prüfungsformaten?"

ZA Karl-Christian Wege, Heidelberg
Dr. Constantin Eiffler, Heidelberg
ZÄ Lydia Eberhard, Heidelberg
Dr. Amelie Bäumer, Heidelberg
ZA Nikos Giannakopoulos, Heidelberg
OA PD Dr. Alexander Hassel, Heidelberg
ZÄ Raluca Cosgarea, Heidelberg
ZA Wolfgang Bömicke, Heidelberg
ZÄ Nicoleta Corcodel, Heidelberg
OA Dr. Thomas Stober, Heidelberg
OA Dr. Joachim Beck-Mußotter, Heidelberg
OÄ Dr. Diana Wolf, Heidelberg
ZÄ Theresa Kraus, Heidelberg
ZÄ Jaleh Mahabadi, Heidelberg
Dipl.-Ing. Stefan Rues, Heidelberg
Dipl.-Ing. Falk Becker, Heidelberg
Dr. Marc Schmitter, Heidelberg
"Konzeption und Implementierung des interaktiven, interdisziplinären und fallorientierten eLearning-Moduls "Zahnschmerzambulanz"
PD Dr. Susanne Gerhardt-Szép, Frankfurt
Prof. Dr. H.-C. Lauer, Frankfurt
Prof. Dr. Detlef Heidemann, Frankfurt
Dipl.-Kom. B. Schwalm, Frankfurt
Andreas Lagan, Frankfurt
Lars Kandsperger, Frankfurt
IPJ-Poster-Award des Quintessenz Verlags
"Molecular detection of periodontopathic bacteria in synovial fluid"
Int Poster J Dent Oral Med 2008, Vol 10 No 04, Poster 430
Dr. Susanne Schulz, Halle
Maximilian Haffner, Halle
Katja Krause, Halle
Prof. Hans-Günter Schaller, Halle
Dr. Stefan Reichert, Halle
Prof. Dr. med. Gernot Keyßer, HalleDr. Christoph Schäfer, Halle
Dr. Vera John, Halle
Dr. Christiane Gläser, Halle
Sensodyne-Poster-Award der Firma GlaxoSmithKline, dotiert mit 1000 Euro:
"Retention performance of magnetic attachments on dental implants"
Int Poster J Dent Oral Med 2008, Vol 10 No 01, Poster 391
und
"Dental magnetic systems as prosthetic attachments on retained roots"
Int Poster J Dent Oral Med 2008, Vol 10 No 01, Poster 397
OA Dr.med. dent. Arne F. Boeckler, Halle
Carolin Ehring, Halle
Prof. Dr. med. dent. habil. Jürgen M. Setz

Markus Brakel | idw
Weitere Informationen:
http://www.dgzmk.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Mikrophotonik – Optische Technologien auf dem Weg in die Hochintegration
21.07.2017 | VDI Technologiezentrum GmbH

nachricht 1,4 Millionen Euro für Forschungsprojekte im Industrie 4.0-Kontext
20.07.2017 | Hochschule RheinMain

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Im Focus: Breitbandlichtquellen mit flüssigem Kern

Jenaer Forschern ist es gelungen breitbandiges Laserlicht im mittleren Infrarotbereich mit Hilfe von flüssigkeitsgefüllten optischen Fasern zu erzeugen. Mit den Fasern lieferten sie zudem experimentelle Beweise für eine neue Dynamik von Solitonen – zeitlich und spektral stabile Lichtwellen – die aufgrund der besonderen Eigenschaften des Flüssigkerns entsteht. Die Ergebnisse der Arbeiten publizierte das Jenaer Wissenschaftler-Team vom Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT), dem Fraunhofer-Insitut für Angewandte Optik und Feinmechanik, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Helmholtz-Insituts im renommierten Fachblatt Nature Communications.

Aus einem ultraschnellen intensiven Laserpuls, den sie in die Faser einkoppeln, erzeugen die Wissenschaftler ein, für das menschliche Auge nicht sichtbares,...

Im Focus: Flexible proximity sensor creates smart surfaces

Fraunhofer IPA has developed a proximity sensor made from silicone and carbon nanotubes (CNT) which detects objects and determines their position. The materials and printing process used mean that the sensor is extremely flexible, economical and can be used for large surfaces. Industry and research partners can use and further develop this innovation straight away.

At first glance, the proximity sensor appears to be nothing special: a thin, elastic layer of silicone onto which black square surfaces are printed, but these...

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

IT-Experten entdecken Chancen für den Channel-Markt

25.07.2017 | Unternehmensmeldung

Erst hot dann Schrott! – Elektronik-Überhitzung effektiv vorbeugen

25.07.2017 | Seminare Workshops

Dichtes Gefäßnetz reguliert Bildung von Thrombozyten im Knochenmark

25.07.2017 | Biowissenschaften Chemie