Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Aus der Wissenschaft in die Wirtschaft

29.05.2009
Auszeichnung für den Innovationstransfer des Alfred-Wegener-Instituts

Am Dienstag, den 9. Juni 2009 wird das Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung in der Helmholtz-Gemeinschaft zu einem der "365 Orte im Land der Ideen". Die Auszeichnung gilt dem Innovationstransfer zwischen dem Alfred-Wegener-Institut und der Wirtschaft. Die Preisübergabe findet im Rahmen eines Innovationsabends für Vertreter der Wirtschaft statt.

Die Förderung des Innovationstransfers zwischen Wissenschaft und Wirtschaft genießt am Alfred-Wegener-Institut eine hohe Priorität. Mit seinem spezifischen Know-how nicht nur innerhalb der Wissenschaft sondern auch in anderen Gesellschaftsbereichen trägt das Alfred-Wegener-Institut dazu bei, den Herausforderungen ökologischer Veränderungen zu begegnen, wobei z. B. eine nachhaltige, umweltverträgliche Nutzung mariner Ressourcen nur durch den Transfer innovativer Technologien in die Wirtschaft gelingt. Gemeinsam mit anderen Wissenschaftseinrichtungen unterstützt das Alfred-Wegener-Institut den Strukturwandel der Region Bremen-Bremerhaven hin zu einer innovativen maritimen Technologieregion.

Neben Firmenkooperationen und Lizenzvergaben spielen zudem Firmenausgründungen und -ansiedlungen eine wichtige Rolle. Mit dem Innovationsabend am 9. Juni baut das Alfred-Wegener-Institut eine weitere Brücke zwischen Wissenschaft und Wirtschaft und stellt neue Ansätze aus den Bereichen Meerestechnik, Marine Biotechnologien, Bionische Leichtbaustrukturen und Arbeitsschutz vor.

Dr. Eberhard Sauter von der Stabsstelle Technologietransfer des Alfred-Wegener-Instituts präsentiert in seinem Impulsreferat Beispiele aus der erfolgreichen Transferarbeit. In der anschließenden hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion wird die Rolle des Innovationstransfers für den Strukturwandel in der Region beleuchtet. Weiterhin wird im Rahmen dieser Veranstaltung die Auszeichnung zum "Ort im Land der Ideen" unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten vom Preisstifter überreicht. Weitere Informationen zu der Initiative "Deutschland - Land der Ideen" finden Sie hier http://www.land-der-ideen.de/.

Die Veranstaltung wird in enger Kooperation mit dem größten nordwestdeutschen Wirtschafts- und Wissenschaftsnetzwerk idea|2|business (http://www.i2b.de) durchgeführt, in dem mittlerweile über 5500 Mitglieder vernetzt sind.

Hinweise für Redaktionen:

Ihre Ansprechpartnerin in der Abteilung Kommunikation und Medien des Alfred-Wegener-Instituts ist Magdalena Hamm, Tel. 0471 4831-2008.

Zu der Abendveranstaltung am 9. Juni 2009, Einlass ab 19 Uhr, sind die Vertreter Ihrer Redaktion herzlich eingeladen.

Um Anmeldung über i2b.de (via Registrierung), alternativ über Magdalena.Hamm@awi.de (bis 5.6.) wird gebeten.

Teilnehmer der Podiumsdiskussion:

Moderation: Axel Pusitzky, Radio Bremen

Nils Schnorrenberger, Prokurist Wirtschaftsförderung Bremerhaven und Vorstand Windenergieagentur Bremerhaven/Bremen

Prof. Dr. Oliver Zielinski, Studiengang Maritime Technologien, Hochschule Bremerhaven und wissenschaftlicher Geschäftsführer IMARE GmbH

Dr. Regina Usbek, Geschäftsführerin Fielax Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung mbH, Bremerhaven

Bernhard Philipp, RLE INTERNATIONAL Produktentwicklungsgesellschaft mbH, Köln

Dr. Eberhard Sauter, Leiter Stabsstelle Technologietransfer, Alfred-Wegener-Institut

Das Alfred-Wegener-Institut forscht in der Arktis, Antarktis und den Ozeanen der mittleren sowie hohen Breiten. Es koordiniert die Polarforschung in Deutschland und stellt wichtige Infrastruktur wie den Forschungseisbrecher Polarstern und Stationen in der Arktis und Antarktis für die internationale Wissenschaft zur Verfügung. Das Alfred-Wegener-Institut ist eines der fünfzehn Forschungszentren der Helmholtz-Gemeinschaft, der größten Wissenschaftsorganisation Deutschlands.

Margarete Pauls | idw
Weitere Informationen:
http://www.awi.de/de/institut/allgemeine_dienste/technologietransfer/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Förderung des Instituts für Lasertechnik und Messtechnik in Ulm mit rund 1,63 Millionen Euro
24.03.2017 | Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg

nachricht TU-Bauingenieure koordinieren EU-Projekt zu Recycling-Beton von über sieben Millionen Euro
24.03.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Zweites Symposium 4SMARTS zeigt Potenziale aktiver, intelligenter und adaptiver Systeme

27.03.2017 | Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

Lebenswichtige Lebensmittelchemie

23.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Kontinentalrand mit Leckage

27.03.2017 | Biowissenschaften Chemie

Das anwachsende Ende der Ordnung

27.03.2017 | Physik Astronomie

Einfluss der Sonne auf den Klimawandel erstmals beziffert

27.03.2017 | Geowissenschaften