Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Aus der Wissenschaft in die Wirtschaft

29.05.2009
Auszeichnung für den Innovationstransfer des Alfred-Wegener-Instituts

Am Dienstag, den 9. Juni 2009 wird das Alfred-Wegener-Institut für Polar- und Meeresforschung in der Helmholtz-Gemeinschaft zu einem der "365 Orte im Land der Ideen". Die Auszeichnung gilt dem Innovationstransfer zwischen dem Alfred-Wegener-Institut und der Wirtschaft. Die Preisübergabe findet im Rahmen eines Innovationsabends für Vertreter der Wirtschaft statt.

Die Förderung des Innovationstransfers zwischen Wissenschaft und Wirtschaft genießt am Alfred-Wegener-Institut eine hohe Priorität. Mit seinem spezifischen Know-how nicht nur innerhalb der Wissenschaft sondern auch in anderen Gesellschaftsbereichen trägt das Alfred-Wegener-Institut dazu bei, den Herausforderungen ökologischer Veränderungen zu begegnen, wobei z. B. eine nachhaltige, umweltverträgliche Nutzung mariner Ressourcen nur durch den Transfer innovativer Technologien in die Wirtschaft gelingt. Gemeinsam mit anderen Wissenschaftseinrichtungen unterstützt das Alfred-Wegener-Institut den Strukturwandel der Region Bremen-Bremerhaven hin zu einer innovativen maritimen Technologieregion.

Neben Firmenkooperationen und Lizenzvergaben spielen zudem Firmenausgründungen und -ansiedlungen eine wichtige Rolle. Mit dem Innovationsabend am 9. Juni baut das Alfred-Wegener-Institut eine weitere Brücke zwischen Wissenschaft und Wirtschaft und stellt neue Ansätze aus den Bereichen Meerestechnik, Marine Biotechnologien, Bionische Leichtbaustrukturen und Arbeitsschutz vor.

Dr. Eberhard Sauter von der Stabsstelle Technologietransfer des Alfred-Wegener-Instituts präsentiert in seinem Impulsreferat Beispiele aus der erfolgreichen Transferarbeit. In der anschließenden hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion wird die Rolle des Innovationstransfers für den Strukturwandel in der Region beleuchtet. Weiterhin wird im Rahmen dieser Veranstaltung die Auszeichnung zum "Ort im Land der Ideen" unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten vom Preisstifter überreicht. Weitere Informationen zu der Initiative "Deutschland - Land der Ideen" finden Sie hier http://www.land-der-ideen.de/.

Die Veranstaltung wird in enger Kooperation mit dem größten nordwestdeutschen Wirtschafts- und Wissenschaftsnetzwerk idea|2|business (http://www.i2b.de) durchgeführt, in dem mittlerweile über 5500 Mitglieder vernetzt sind.

Hinweise für Redaktionen:

Ihre Ansprechpartnerin in der Abteilung Kommunikation und Medien des Alfred-Wegener-Instituts ist Magdalena Hamm, Tel. 0471 4831-2008.

Zu der Abendveranstaltung am 9. Juni 2009, Einlass ab 19 Uhr, sind die Vertreter Ihrer Redaktion herzlich eingeladen.

Um Anmeldung über i2b.de (via Registrierung), alternativ über Magdalena.Hamm@awi.de (bis 5.6.) wird gebeten.

Teilnehmer der Podiumsdiskussion:

Moderation: Axel Pusitzky, Radio Bremen

Nils Schnorrenberger, Prokurist Wirtschaftsförderung Bremerhaven und Vorstand Windenergieagentur Bremerhaven/Bremen

Prof. Dr. Oliver Zielinski, Studiengang Maritime Technologien, Hochschule Bremerhaven und wissenschaftlicher Geschäftsführer IMARE GmbH

Dr. Regina Usbek, Geschäftsführerin Fielax Gesellschaft für wissenschaftliche Datenverarbeitung mbH, Bremerhaven

Bernhard Philipp, RLE INTERNATIONAL Produktentwicklungsgesellschaft mbH, Köln

Dr. Eberhard Sauter, Leiter Stabsstelle Technologietransfer, Alfred-Wegener-Institut

Das Alfred-Wegener-Institut forscht in der Arktis, Antarktis und den Ozeanen der mittleren sowie hohen Breiten. Es koordiniert die Polarforschung in Deutschland und stellt wichtige Infrastruktur wie den Forschungseisbrecher Polarstern und Stationen in der Arktis und Antarktis für die internationale Wissenschaft zur Verfügung. Das Alfred-Wegener-Institut ist eines der fünfzehn Forschungszentren der Helmholtz-Gemeinschaft, der größten Wissenschaftsorganisation Deutschlands.

Margarete Pauls | idw
Weitere Informationen:
http://www.awi.de/de/institut/allgemeine_dienste/technologietransfer/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Red Dot Design Award für die dormakaba 360°City App
09.12.2016 | Kaba GmbH

nachricht Zweimal Gold beim Architects’ Darling Award 2016 für dormakaba
28.11.2016 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Im Focus: Studying fundamental particles in materials

Laser-driving of semimetals allows creating novel quasiparticle states within condensed matter systems and switching between different states on ultrafast time scales

Studying properties of fundamental particles in condensed matter systems is a promising approach to quantum field theory. Quasiparticles offer the opportunity...

Im Focus: Mit solaren Gebäudehüllen Architektur gestalten

Solarthermie ist in der breiten Öffentlichkeit derzeit durch dunkelblaue, rechteckige Kollektoren auf Hausdächern besetzt. Für ästhetisch hochwertige Architektur werden Technologien benötigt, die dem Architekten mehr Gestaltungsspielraum für Niedrigst- und Plusenergiegebäude geben. Im Projekt »ArKol« entwickeln Forscher des Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern aktuell zwei Fassadenkollektoren für solare Wärmeerzeugung, die ein hohes Maß an Designflexibilität erlauben: einen Streifenkollektor für opake sowie eine solarthermische Jalousie für transparente Fassadenanteile. Der aktuelle Stand der beiden Entwicklungen wird auf der BAU 2017 vorgestellt.

Im Projekt »ArKol – Entwicklung von architektonisch hoch integrierten Fassadekollektoren mit Heat Pipes« entwickelt das Fraunhofer ISE gemeinsam mit Partnern...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

Aquakulturen und Fangquoten – was hilft gegen Überfischung?

16.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Geothermie: Den Sommer im Winter ernten

18.01.2017 | Energie und Elektrotechnik

Kompositmaterial für die Wasseraufbereitung

18.01.2017 | Biowissenschaften Chemie

Brain-Computer-Interface: Wenn der Computer uns intuitiv versteht

18.01.2017 | Informationstechnologie