Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Preisträger des Gründerwettbewerbs - IKT Innovativ ausgezeichnet

09.09.2013
Rösler: Zusammenarbeit junger IKT - Unternehmen und etablierter Industrie stärkt Standort Deutschland

Auf der Internationalen Funkausstellung in Berlin wurden heute die Preisträger des Gründerwettbewerbs - IKT Innovativ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) ausgezeichnet.

Vergeben wurden vier mit jeweils 30.000 Euro dotierte Hauptpreise als Startkapital für die eigene Unternehmensgründung, weitere acht mit jeweils 6.000 Euro dotierte Preise sowie ein Sonderpreis in Höhe von 6.000 Euro. Alle Gewinner des Wettbewerbs erhalten bei den ersten Schritten in die Selbstständigkeit außerdem aktive Unterstützung durch das bundesweite Expertennetzwerk des Gründerwettbewerbs.

Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler: "Informations- und Kommunikationstechnologien gewinnen eine immer größere wirtschaftliche Bedeutung. Mehr als ein Fünftel der Produktivitätssteigerung in Deutschland ging in den letzten Jahren auf die IKT-Nutzung zurück. Eine noch engere Zusammenarbeit zwischen der innovativen IKT-Branche und der etablierten Industrie wird den Standort Deutschland weiter stärken. Deshalb unterstützen wir die junge digitale Wirtschaft in Deutschland. Mit dem Gründerwettbewerb - IKT Innovativ schaffen wir Anreize zur weiteren Steigerung innovativer Gründungen im IKT-Bereich."

Der zum Beginn der Legislaturperiode neue gestartete Gründerwettbewerb erweist sich mit über 1600 Teilnehmern in den zurückliegenden Wettbewerbsrunden als sehr erfolgreich.

Die neue Runde des Gründerwettbewerbs - IKT innovativ hat bereits begonnen. Einsendeschluss für Bewerbungen in der neuen Wettbewerbsrunde ist der 31. November 2013. Für innovative Geschäftsideen werden wieder Preisgelder von bis zu 30.000 Euro als Startkapital für die Gründung eines IKT-Unternehmens vergeben.

Darüber hinaus gibt es einen Sonderpreis des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie (BMWi) zum Thema "IT-Sicherheit in Unternehmen" in Höhe von 10.000 Euro. Darüber hinaus wird in der neuen Wettbewerbsrunde ein mit 10.000 Euro dotierten Sonderpreis von einem privaten Unternehmen zum Thema "Big Data - Smart Data" vergeben.

Weitere Informationen zur neuen Wettbewerbsrunde sowie die Kurzporträts der jetzigen Gewinner sind abrufbar unter: www.gruenderwettbewerb.de.

Preisträger

Die vier Hauptpreise wurden für folgende Gründungskonzepte vergeben:

ArtiMinds - Einlernen von Robotern (Karlsruhe)
Artiminds bietet mit der Software InRoP eine innovative Lösung, um das Einlernen von Roboterbewegungen intuitiv zu gestalten und gegenüber bisherigen Ansätzen deutlich zu beschleunigen.
Comnovo - Warnsystem für Baumaschinen (Dortmund)
Mit der D2SENSE-Technologie des Startups Comnovo wird der Einsatz von großen mobilen Baumaschinen sicherer. Die im Fahrzeug installierte Warneinheit KEEPER gibt Alarm, sobald sich Personen, die einen sogenannten BEEPER tragen, im Gefahrenbereich der Baumaschine aufhalten.
SECCO - Vertrauenswürdige Telefonie via Smartphone (Darmstadt)
SECCO (Secure Call Authentication) bietet eine neue Lösung für die vertrauenswürdige Kommunikation via Smartphone, zum Beispiel bei Bankgeschäften. Der Dienst nutzt die elektronische Identitätsfunktion (eID) des neuen Personalausweises (nPA) zur gegenseitigen Authentifizierung der Gesprächspartner.
AMS - Präzision beim 3D-Druck (München)
AMS (Additive Manufacturing Solutions) bietet eine innovative Softwarelösung um die Präzision beim 3D-Druck deutlich zu erhöhen. Entsprechend dem thermischen Verhalten des Werkstoffs werden die Geometriedaten des zu fertigenden Teils für den Druckvorgang angepasst.

Der Sonderpreis zum Thema "Vom Smart Home zu Smart Grids - Innovative Informations- und Kommunikationstechnik für die Energieversorgung von Morgen" der Kellendonk Elektronik GmbH ging an Lumenaza, eine Online-Plattform für den regionalen Verkauf von Strom.

Hanna Irmisch | LoeschHundLiepold
Weitere Informationen:
http://www.bmwi.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Gewebe mit Hilfe von Stammzellen regenerieren
16.10.2017 | Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau

nachricht Dr. Philipp Schommers erhält Förderpreis für Klinische Infektionsforschung
16.10.2017 | Uniklinik Köln

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Topologische Isolatoren: Neuer Phasenübergang entdeckt

Physiker des HZB haben an BESSY II Materialien untersucht, die zu den topologischen Isolatoren gehören. Dabei entdeckten sie einen neuen Phasenübergang zwischen zwei unterschiedlichen topologischen Phasen. Eine dieser Phasen ist ferroelektrisch: das bedeutet, dass sich im Material spontan eine elektrische Polarisation ausbildet, die sich durch ein äußeres elektrisches Feld umschalten lässt. Dieses Ergebnis könnte neue Anwendungen wie das Schalten zwischen unterschiedlichen Leitfähigkeiten ermöglichen.

Topologische Isolatoren zeichnen sich dadurch aus, dass sie an ihren Oberflächen Strom sehr gut leiten, während sie im Innern Isolatoren sind. Zu dieser neuen...

Im Focus: Smarte Sensoren für effiziente Prozesse

Materialfehler im Endprodukt können in vielen Industriebereichen zu frühzeitigem Versagen führen und den sicheren Gebrauch der Erzeugnisse massiv beeinträchtigen. Eine Schlüsselrolle im Rahmen der Qualitätssicherung kommt daher intelligenten, zerstörungsfreien Sensorsystemen zu, die es erlauben, Bauteile schnell und kostengünstig zu prüfen, ohne das Material selbst zu beschädigen oder die Oberfläche zu verändern. Experten des Fraunhofer IZFP in Saarbrücken präsentieren vom 7. bis 10. November 2017 auf der Blechexpo in Stuttgart zwei Exponate, die eine schnelle, zuverlässige und automatisierte Materialcharakterisierung und Fehlerbestimmung ermöglichen (Halle 5, Stand 5306).

Bei Verwendung zeitaufwändiger zerstörender Prüfverfahren zieht die Qualitätsprüfung durch die Beschädigung oder Zerstörung der Produkte enorme Kosten nach...

Im Focus: Smart sensors for efficient processes

Material defects in end products can quickly result in failures in many areas of industry, and have a massive impact on the safe use of their products. This is why, in the field of quality assurance, intelligent, nondestructive sensor systems play a key role. They allow testing components and parts in a rapid and cost-efficient manner without destroying the actual product or changing its surface. Experts from the Fraunhofer IZFP in Saarbrücken will be presenting two exhibits at the Blechexpo in Stuttgart from 7–10 November 2017 that allow fast, reliable, and automated characterization of materials and detection of defects (Hall 5, Booth 5306).

When quality testing uses time-consuming destructive test methods, it can result in enormous costs due to damaging or destroying the products. And given that...

Im Focus: Cold molecules on collision course

Using a new cooling technique MPQ scientists succeed at observing collisions in a dense beam of cold and slow dipolar molecules.

How do chemical reactions proceed at extremely low temperatures? The answer requires the investigation of molecular samples that are cold, dense, and slow at...

Im Focus: Kalte Moleküle auf Kollisionskurs

Mit einer neuen Kühlmethode gelingt Wissenschaftlern am MPQ die Beobachtung von Stößen in einem dichten Strahl aus kalten und langsamen dipolaren Molekülen.

Wie verlaufen chemische Reaktionen bei extrem tiefen Temperaturen? Um diese Frage zu beantworten, benötigt man molekulare Proben, die gleichzeitig kalt, dicht...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Dezember 2017

17.10.2017 | Veranstaltungen

Intelligente Messmethoden für die Bauwerkssicherheit: Fachtagung „Messen im Bauwesen“ am 14.11.2017

17.10.2017 | Veranstaltungen

Meeresbiologe Mark E. Hay zu Gast bei den "Noblen Gesprächen" am Beutenberg Campus in Jena

16.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Topologische Isolatoren: Neuer Phasenübergang entdeckt

17.10.2017 | Physik Astronomie

Partnervermittlung mit Konsequenzen

17.10.2017 | Biowissenschaften Chemie

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - Dezember 2017

17.10.2017 | Veranstaltungsnachrichten