Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Studienpreise DistancE-Learning in Berlin vergeben

17.04.2007
Storm: "Ein gutes Bildungssystem braucht Fernunterricht"

Ein Leben lang lernen und sich weiterbilden - das ist manchmal leichter gesagt als getan. Besonders, wenn bestimmte Lebensumstände dafür nicht die optimale Basis bieten. "Fernunterricht eröffnet vielfältige Bildungsmöglichkeiten - etwa um Berufstätigkeit und Familie besser zu vereinbaren, aber auch um in besonderen Lebenssituationen Bildungsziele zu erreichen", sagte Andreas Storm, Parlamentarischer Staatssekretär im Bildungsministerium, anlässlich der Verleihung des Studienpreises DistancE-Learning in Berlin.

Viele Lernende wollen unabhängig von einer bestimmten Zeit und einem bestimmten Ort lernen", so Storm. "Dieses Interesse werden wir auch in Zukunft fördern, um lebenslanges Lernen für alle attraktiv zu gestalten." In Deutschland ist für viele Menschen der Fernunterricht eine wichtige Art der Weiterbildung. Nach einer Erhebung des Statistischen Bundesamtes haben im Jahr 2005 etwa 218.000 Personen an Fernunterricht teilgenommen. Auch am Fernstudium beteiligten sich mehr als 60.000 Studierende.

Folgende Preisträgerinnen und Preisträger wurden von einer unabhängigen Jury des Verbandes "Forum DistancE-Learning e.V." ausgewählt:
... mehr zu:
»Fernunterricht

"Lernen mit Handicap 2007"

Das Leben von Cordula Griesinger aus Nürtingen - Preisträgerin "Lernen mit Handicap 2007" - wird von einer unheilbar fortschreitenden Krankheit bestimmt, die Cordula Griesingers Mobilität stark einschränkt. Die 24-Jährige nutzte erfolgreich die Methode Fernlernen, um sich trotz ihrer Erkrankung berufliche Perspektiven zu erarbeiten. Dabei ließ sie sich auch nicht von erneuten Krankheitsschüben entmutigen, sondern bewies immer wieder große Flexibilität. Ein Fernlehrgang im Bereich Psychologie soll es ihr ermöglichen, ihren Traumberuf auszuüben und am Telefon Menschen in schwierigen Lebenssituationen zu beraten.

"Lebenslanges Lernen 2007"

Lernen gehört zum Leben - das ist das Motto von Dr. Manfred Baumann aus Nordhausen, der den Studienpreis "Lebenslanges Lernen 2007" erhält. Nach 26 Jahren als Hochschuldozent, arbeitete der habilitierte Pädagoge als psychologischer Berater in einer Werkstatt für Behinderte. Das praktische Wissen, das er dort gewann, untermauerte der 73-Jährige durch einen fachspezifischen Fernlehrgang mit wissenschaftlichen Kenntnissen. Nun setzt er sein Wissen ehrenamtlich in einem Integrationszentrum ein.

"Lebenslanges Lernen 2007"

Die Preisträgerin in der Kategorie "Lebenslanges Lernen 2007" wollte auch nach ihrem erfolgreichen Berufsleben aktiv bleiben - heute hilft die 61-jährige Alice Beil aus Offenburg Kindern mit Lernschwierigkeiten. Bereits vor zwanzig Jahren suchte sie mit einem "99-Tage-Training" den ersten Kontakt zur Methode Fernunterricht. Sie absolvierte den Fernlehrgang "Grundwissen Psychologie", zurzeit bildet sich die Rentnerin im Lehrgang "Psychologische Beraterin/Personal Coach" weiter. Sie plant, ihre ehrenamtlichen Aktivitäten weiter auszubauen.

"Fernstudentin des Jahres 2007"

Die Bremerin Ulrike Rose erhält für ihr überdurchschnittliches Engagement während ihres Fernstudiums "Europäische Betriebswirtschaftslehre" die Auszeichnung "Fernstudentin des Jahres 2007". Die 44-Jährige führte ihr Studium selbst während eines berufsbedingten Auslandsaufenthalts fort. Gleichzeitig leistete sie als erste Repräsentantin der Studentenschaft im Hochschulsenat der Europäischen Fernhochschule Hamburg Pionierarbeit. Der Abschluss brachte auch den beruflichen Erfolg - in nur drei Jahren stieg sie von der Sachbearbeiterin zur Abteilungsleiterin auf.

"Fernstudent des Jahres 2007"

Als Bester und zugleich Schnellster seines Jahrgangs schloss Gerhard Puhlmann aus Berlin - "Fernstudent des Jahres 2007" - sein betriebswirtschaftliches Fernstudium ab. Mit seinem hervorragenden akademischen Abschluss erfüllte sich der 41-jährige Bankdirektor einen Lebenstraum und profitiert auch bei der Arbeit von seiner zertifizierten Kompetenz. Bei Aufgaben mit wissenschaftlichem Hintergrund kann er nun auf seine Fachkenntnisse zurückgreifen.

"Fernlerner des Jahres 2007"

Durch den Fernlehrgang "Geprüfter C++-Programmierer für Windows" schaffte der Dresdner Daniel Fehnle aus eigener Kraft den Sprung aus der Arbeitslosigkeit. Im Verlauf des

Lehrgangs bastelte er für einen Wanderverein ein interaktives GPS-System. Heute entwickelt er in seiner eigenen Firma ähnliche Lösungen für touristische Zwecke. Für seine Zielstrebigkeit wird der 31-Jährige mit dem Studienpreis "Fernlerner des Jahres 2007" ausgezeichnet.

"Fernlernerin des Jahres 2007"

Einen Umbruch in ihrem Leben als Chance zu nutzen, das schaffte die "Fernlernerin des Jahres 2007" Martina Pilger aus Troisdorf. Nach der Trennung von ihrem Mann absolvierte die 42-jährige alleinerziehende Mutter, der bisher ein Berufabschluss fehlte, in kürzester Zeit den Fernlehrgang "Geprüfte Managementassistentin (bsb)". Mit ihrer hervorragenden Abschlussnote von 1,1 fand sie dann auch umgehend eine Festanstellung und eine neu gewonnene Unabhängigkeit.

Ausführliche Informationen zum Fernunterricht finden Sie unter http://www.zfu.de.

| BMBF Newsletter
Weitere Informationen:
http://www.zfu.de
http://www.bmbf.de/press/

Weitere Berichte zu: Fernunterricht

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Strukturbiologieforschung in Berlin: DFG bewilligt Mittel für neue Hochleistungsmikroskope
20.10.2017 | Freie Universität Berlin

nachricht Gitterdynamiken in ionischen Leitern
18.10.2017 | Justus-Liebig-Universität Gießen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hochfeldmagnet am BER II: Einblick in eine versteckte Ordnung

Seit dreißig Jahren gibt eine bestimmte Uranverbindung der Forschung Rätsel auf. Obwohl die Kristallstruktur einfach ist, versteht niemand, was beim Abkühlen unter eine bestimmte Temperatur genau passiert. Offenbar entsteht eine so genannte „versteckte Ordnung“, deren Natur völlig unklar ist. Nun haben Physiker erstmals diese versteckte Ordnung näher charakterisiert und auf mikroskopischer Skala untersucht. Dazu nutzten sie den Hochfeldmagneten am HZB, der Neutronenexperimente unter extrem hohen magnetischen Feldern ermöglicht.

Kristalle aus den Elementen Uran, Ruthenium, Rhodium und Silizium haben eine geometrisch einfache Struktur und sollten keine Geheimnisse mehr bergen. Doch das...

Im Focus: Schmetterlingsflügel inspiriert Photovoltaik: Absorption lässt sich um bis zu 200 Prozent steigern

Sonnenlicht, das von Solarzellen reflektiert wird, geht als ungenutzte Energie verloren. Die Flügel des Schmetterlings „Gewöhnliche Rose“ (Pachliopta aristolochiae) zeichnen sich durch Nanostrukturen aus, kleinste Löcher, die Licht über ein breites Spektrum deutlich besser absorbieren als glatte Oberflächen. Forschern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es nun gelungen, diese Nanostrukturen auf Solarzellen zu übertragen und deren Licht-Absorptionsrate so um bis zu 200 Prozent zu steigern. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler nun im Fachmagazin Science Advances. DOI: 10.1126/sciadv.1700232

„Der von uns untersuchte Schmetterling hat eine augenscheinliche Besonderheit: Er ist extrem dunkelschwarz. Das liegt daran, dass er für eine optimale...

Im Focus: Schnelle individualisierte Therapiewahl durch Sortierung von Biomolekülen und Zellen mit Licht

Im Blut zirkulierende Biomoleküle und Zellen sind Träger diagnostischer Information, deren Analyse hochwirksame, individuelle Therapien ermöglichen. Um diese Information zu erschließen, haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT ein Mikrochip-basiertes Diagnosegerät entwickelt: Der »AnaLighter« analysiert und sortiert klinisch relevante Biomoleküle und Zellen in einer Blutprobe mit Licht. Dadurch können Frühdiagnosen beispielsweise von Tumor- sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen gestellt und patientenindividuelle Therapien eingeleitet werden. Experten des Fraunhofer ILT stellen diese Technologie vom 13.–16. November auf der COMPAMED 2017 in Düsseldorf vor.

Der »AnaLighter« ist ein kompaktes Diagnosegerät zum Sortieren von Zellen und Biomolekülen. Sein technologischer Kern basiert auf einem optisch schaltbaren...

Im Focus: Neue Möglichkeiten für die Immuntherapie beim Lungenkrebs entdeckt

Eine gemeinsame Studie der Universität Bern und des Inselspitals Bern zeigt, dass spezielle Bindegewebszellen, die in normalen Blutgefässen die Wände abdichten, bei Lungenkrebs nicht mehr richtig funktionieren. Zusätzlich unterdrücken sie die immunologische Bekämpfung des Tumors. Die Resultate legen nahe, dass diese Zellen ein neues Ziel für die Immuntherapie gegen Lungenkarzinome sein könnten.

Lungenkarzinome sind die häufigste Krebsform weltweit. Jährlich werden 1.8 Millionen Neudiagnosen gestellt; und 2016 starben 1.6 Millionen Menschen an der...

Im Focus: Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

Ob als Smartphone-App für die Fahrkarte im Nahverkehr, als Geldwertkarten für das Schwimmbad oder in Form einer Bonuskarte für den Supermarkt: Für viele gehören „elektronische Geldbörsen“ längst zum Alltag. Doch vielen Kunden ist nicht klar, dass sie mit der Nutzung dieser Angebote weitestgehend auf ihre Privatsphäre verzichten. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entsteht ein sicheres und anonymes System, das gleichzeitig Alltagstauglichkeit verspricht. Es wird nun auf der Konferenz ACM CCS 2017 in den USA vorgestellt.

Es ist vor allem das fehlende Problembewusstsein, das den Informatiker Andy Rupp von der Arbeitsgruppe „Kryptographie und Sicherheit“ am KIT immer wieder...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Das Immunsystem in Extremsituationen

19.10.2017 | Veranstaltungen

Die jungen forschungsstarken Unis Europas tagen in Ulm - YERUN Tagung in Ulm

19.10.2017 | Veranstaltungen

Bauphysiktagung der TU Kaiserslautern befasst sich mit energieeffizienten Gebäuden

19.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Forscher finden Hinweise auf verknotete Chromosomen im Erbgut

20.10.2017 | Biowissenschaften Chemie

Saugmaschinen machen Waschwässer von Binnenschiffen sauberer

20.10.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Strukturbiologieforschung in Berlin: DFG bewilligt Mittel für neue Hochleistungsmikroskope

20.10.2017 | Förderungen Preise