Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Förderpreis Aktive Bürgerschaft 2007

20.03.2007
Bundespräsident Horst Köhler verleiht heute den „Förderpreis Aktive Bürgerschaft 2007“ in Berlin - Ausgezeichnet werden die Bürgerstiftungen in Berlin, Braunschweig und Ratzeburg

Bundespräsident Horst Köhler verleiht heute Abend den „Förderpreis Aktive Bürgerschaft 2007“ im Forum der DZ BANK am Brandenburger Tor in Berlin. Der erste Preis geht an die Bürgerstiftung Berlin. Die Bürgerstiftung Braunschweig und die Bürgerstiftung Ratzeburg teilen sich den zweiten Preis. Der Förderpreis Aktive Bürgerschaft ist mit insgesamt 25.000 Euro dotiert.

In ihrem zehnten Jahr zeichnet die Aktive Bürgerschaft Bürgerstiftungen aus, die beispielhaft und nachhaltig die Gesellschaft in ihrer Stadt oder Region verändern. Schwerpunkt des diesjährigen Wettbewerbs ist die Integration von Zuwanderern. „Mit unserem Förderpreis wollen wir Bürgerstiftungen in ihrem Engagement stärken. Denn sie verfolgen nicht nur einen guten Zweck, sondern mit dieser zukunftsweisenden Stiftungsform kann bürgerschaftliches Engagement dauerhaft und nachhaltig organisiert werden“, begründet Dr. Christopher Pleister, Vorsitzender des Kuratoriums der Aktiven Bürgerschaft, das Anliegen der Auszeichnung.

Die Autorin Dilek Güngör wird in ihrer Laudatio die Preisträger vor rund 500 Gästen aus Wirtschaft, Gesellschaft, Politik und Medien ehren. „Die Bürgerstiftung Berlin hat den ersten Preis verdient. Sie organisiert nicht Projekte für Migranten, sondern mit ihnen“, betont Güngör. Vertreter der Bürgerstiftung Berlin werden in einer Talkrunde von ihrem Engagement berichten.

Maybrit Illner, ZDF, Polit-Talk „Maybrit Illner“, die die Veranstaltung moderiert, sagt: „Die Bürgerstiftungen zeigen, wie vital und dynamisch unsere Gesellschaft ist. Ich finde es prima, dass dieses Engagement durch eine so wichtige Auszeichnung wie den Förderpreis Aktive Bürgerschaft stärker in die Öffentlichkeit kommt. Das unterstütze ich natürlich gern.“

Während der Veranstaltung diskutieren in einer Podiumsrunde das Thema „Zuwandererkarrieren – Wie kann Bürgerengagement Integration unterstützen?“ Dr. Kurt Anschütz von der Bürgerstiftung Neukölln, Berlin, Prof. Dr. Klaus J. Bade vom Institut für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien (IMIS) Osnabrück, Otto Schily, MdB, Bundes-minister a.D., Prof. Dr. Pakize Schuchert-Güler, Fachhochschule für Wirtschaft, Berlin, und Dr. Adam Soboczynski, Autor und Redakteur DIE ZEIT.

Die Formation Black Coffee spielt Evergreens von Cole Porter bis Bill Withers mit Gesang, Saxophon und Gitarre.

1997 - 2007: Die Aktive Bürgerschaft feiert mit der Veranstaltung auch ihr 10-jähriges Jubiläum. Der bundesweite Wettbewerb fand zum 9. Mal statt.

Preisträger: Förderpreis Aktive Bürgerschaft 2007

Über die Vergabe des Förderpreises entschied eine unabhängige Jury, der 13 Persönlichkeiten aus Bürgerstiftungen, gemeinnützigen Institutionen, Medien, Wirtschaft und Wissenschaft angehören. Vorsitzender der Jury ist Dr. Christopher Pleister, Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR).

Bürgerstiftung Berlin (1. Preis, 15.000 Euro)

Unter dem Motto „Gemeinsam Zukunft gestalten“ engagieren sich mehr als 250 Berlinerinnen und Berliner in der Bürgerstiftung. Beispielhaft sind das Bilderbuchkino, in dem Mütter und Kinder mit Migrationshintergrund ihre Deutschkenntnisse verbessern, das Projekt „LeseLust“, bei dem sich über 220 ehrenamtliche Lesepaten engagieren, sowie das Kindermusical „The Language Playhouse“.

„Von großem Engagement getragen, beispielhaft konzipiert und äußerst professionell umgesetzt – die Jury war zutiefst beeindruckt von der Arbeit der Bürgerstiftung Berlin. Die Stiftung konzentriert ihre Ressourcen und ihr Know-how auf die Integration von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund. Durch ihre schon langjährige Arbeit in diesem Bereich hat die Berliner Bürgerstiftung viele Erfahrungen sammeln können und sich damit eine hoch geschätzte Fachkompetenz erarbeitet.“ Dr. Christopher Pleister, Vorsitzender der Jury

Bürgerstiftung Braunschweig (2. Preis, 5.000 Euro)

„Mittragen – Mitdenken – Mitgestalten“ heißt das Motto der Braunschweiger Bürgerstiftung. Sie wurde 2003 von rund hundert Bürgern gegründet. Beispielhaft sind das Modellprojekt Integration an Grundschulen, das Leseprojekt „Auf dem Weg zum Buch“ und „Kinderfaustlos“, ein Programm zur Gewaltprävention in Kindergärten und Grundschulen.

„Die Bürgerstiftung Braunschweig wird für ihr Pilotprojekt für die Integration von Grundschülern mit Migrationshintergrund ausgezeichnet. Nicht spontane Hilfe, sondern eine wohlüberlegte Projektkonzeption kennzeichnet ihre Arbeit.“ Dr. Christopher Pleister, Vorsitzender der Jury

Bürgerstiftung Ratzeburg (2. Preis, 5.000 Euro)

Die Bürgerstiftung Ratzeburg will die gleichnamige Inselstadt in Schleswig-Holstein lebens- und liebenswert erhalten. Beispielhaft sind der Jugendwettbewerb „Mach mit, denn du bist gefragt“, das Integrationsprojekt für Kinder „KOPRO“ und der Musikverein der Aussiedler.

„Bereits drei Jahre nach Gründung hat die Bürgerstiftung Ratzeburg ein klares Profil entwickelt und konzentriert ihre Ressourcen insbesondere auf die Integration jugendlicher und erwachsener Zuwanderer. Konsequent setzt sie dabei auf breite gesellschaftliche Verankerung und nachhaltige Wirkung.“ Dr. Christopher Pleister, Vorsitzender der Jury

Kontakt:

Christiane Biedermann, Presse & Kommunikation, Aktive Bürgerschaft, Albrechtstrasse 22, D-10117 Berlin-Mitte, Tel. (030) 24 000 88-2, Mobil: 0179 748 7417, christiane.biedermann@aktive-buergerschaft.de

Die Aktive Bürgerschaft ist das Kompetenzzentrum für Bürgerengagement der Volksbanken und Raiffeisenbanken im genossenschaftlichen FinanzVerbund. Deutschlandweit engagiert sich die Unternehmensgruppe als Corporate Citizen für Bürgerstiftungen.

1997-2007: 10 Jahre Aktive Bürgerschaft. Weitere Informationen unter http://www.aktive-buergerschaft.de/vab/ueberuns/10jahrevab/

Christiane Biedermann | Aktive Bürgerschaft
Weitere Informationen:
http://www.aktive-buergerschaft.de

Weitere Berichte zu: Bürgerstiftung Förderpreis Migrationshintergrund

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht DFG fördert für weitere drei Jahre Forschungen zu Kieselalgen
22.03.2017 | Technische Universität Dresden

nachricht Effiziente Tools für bildgebende Studien
21.03.2017 | Justus-Liebig-Universität Gießen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Im Focus: Giant Magnetic Fields in the Universe

Astronomers from Bonn and Tautenburg in Thuringia (Germany) used the 100-m radio telescope at Effelsberg to observe several galaxy clusters. At the edges of these large accumulations of dark matter, stellar systems (galaxies), hot gas, and charged particles, they found magnetic fields that are exceptionally ordered over distances of many million light years. This makes them the most extended magnetic fields in the universe known so far.

The results will be published on March 22 in the journal „Astronomy & Astrophysics“.

Galaxy clusters are the largest gravitationally bound structures in the universe. With a typical extent of about 10 million light years, i.e. 100 times the...

Im Focus: Auf der Spur des linearen Ubiquitins

Eine neue Methode ermöglicht es, den Geheimcode linearer Ubiquitin-Ketten zu entschlüsseln. Forscher der Goethe-Universität berichten darüber in der aktuellen Ausgabe von "nature methods", zusammen mit Partnern der Universität Tübingen, der Queen Mary University und des Francis Crick Institute in London.

Ubiquitin ist ein kleines Molekül, das im Körper an andere Proteine angehängt wird und so deren Funktion kontrollieren und verändern kann. Die Anheftung...

Im Focus: Tracing down linear ubiquitination

Researchers at the Goethe University Frankfurt, together with partners from the University of Tübingen in Germany and Queen Mary University as well as Francis Crick Institute from London (UK) have developed a novel technology to decipher the secret ubiquitin code.

Ubiquitin is a small protein that can be linked to other cellular proteins, thereby controlling and modulating their functions. The attachment occurs in many...

Im Focus: Physiker erzeugen gezielt Elektronenwirbel

Einem Team um den Oldenburger Experimentalphysiker Prof. Dr. Matthias Wollenhaupt ist es mithilfe ultrakurzer Laserpulse gelungen, gezielt Elektronenwirbel zu erzeugen und diese dreidimensional abzubilden. Damit haben sie einen komplexen physikalischen Vorgang steuern können: die sogenannte Photoionisation oder Ladungstrennung. Diese gilt als entscheidender Schritt bei der Umwandlung von Licht in elektrischen Strom, beispielsweise in Solarzellen. Die Ergebnisse ihrer experimentellen Arbeit haben die Grundlagenforscher kürzlich in der renommierten Fachzeitschrift „Physical Review Letters“ veröffentlicht.

Das Umwandeln von Licht in elektrischen Strom ist ein ultraschneller Vorgang, dessen Details erstmals Albert Einstein in seinen Studien zum photoelektrischen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die „Panama Papers“ aus Programmierersicht

22.03.2017 | Veranstaltungen

Über Raum, Zeit und Materie

22.03.2017 | Veranstaltungen

Unter der Haut

22.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Die „Panama Papers“ aus Programmierersicht

22.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Neues Schiff für die Fischerei- und Meeresforschung

22.03.2017 | Biowissenschaften Chemie

Mit voller Kraft auf Erregerjagd

22.03.2017 | Biowissenschaften Chemie