Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

US-Fotograf Spencer Platt gewinnt den WORLD PRESS PHOTO AWARD 2007

12.02.2007
WPP-Deutschlandpremiere bei Gruner + Jahr: Die Ausstellung WORLD PRESS PHOTO 2007 beginnt am 26. April 2007 im G+J Pressehaus in Hamburg

Heute Vormittag wurden die Preisträger des 50. WORLD PRESS PHOTO Wettbewerbs in Amsterdam bekannt gegeben. Zum "WORLD PRESS PHOTO des Jahres 2006" wählte die internationale Jury ein Farbfoto des amerikanischen Fotojournalisten Spencer Platt.

Es zeigt eine Gruppe von jungen wohlhabenden Libanesen, die im August 2006 mit einem Cabriolet durch ein von der israelischen Luftwaffe zerbombtes Stadtviertel im Süden der Stadt Beirut fahren. Das grotesk anmutende Foto wurde unmittelbar nach Ausrufung des Waffenstillstands aufgenommen. Das Sieger-Foto ist anlässlich der WPP-Deutschlandpremiere bei Gruner + Jahr zusehen. Die Ausstellung wird ab dem 26. April 2007 im G+J Pressehaus in Hamburg gezeigt.

Neben dem "WORLD PRESS PHOTO des Jahres" wurden 4.460 weitere Fotografen aus 124 Ländern in 10 Themenkategorien ausgezeichnet. Unter ihnen auch Mathias Braschler und Monika Fischer aus der Schweiz, die den 2. Preis in der Kategorie "Portraits" für ihre Fotoreportage "Faces of Football" erhielten, die im stern 23/2006 erschien. Per-Anders Pettersson aus Schweden wurde für die stern-Fotoreportage "Brennpunkt Kinshasa" mit dem 3. Preis in der Kategorie "Contemporary Issues" ausgezeichnet, die im stern 22/2006 veröffentlicht wurde. In der Kategorie "Nature" wurden gleich drei Fotografen ausgezeichnet, deren Fotoreportagen im Magazin "National Geographic" erschienen.

Der jährliche WORLD PRESS PHOTO Award ist der weltweit größte und anerkannteste Wettbewerb für Pressefotografie. Jedes Jahr treffen Ende Januar zehntausende von Pressefotos aus der ganzen Welt in Amsterdam ein. In diesem Jahr wurden die besten Pressefotos des vergangenen Jahres aus 78.083 Fotografien ausgewählt, die von 4.460 Fotografen aus 124 Ländern eingesandt wurden. Diese Bilder lassen die Geschehnisse des Jahres 2006 Revue passieren. So sind in der Ausstellung in Hamburg sowohl eindringliche Bilder von Brennpunkten der Welt als auch faszinierende Fotografien aus den Bereichen Sport, Kultur, Umwelt oder Wissenschaft zu sehen.

Deutschlandpremiere: Die preisgekrönten WORLD PRESS PHOTO-Bilder werden in Hamburg im G+J- Pressehaus am Baumwall vom 26.04. bis 27.05.2007 gemeinsam von Gruner + Jahr und den Magazinen stern und GEO präsentiert. Anschließend ist die Ausstellung vom 1.06. - 24.06.07 in Berlin im Willy-Brandt-Haus zu sehen.

WORLD PRESS PHOTO wird durch die Niederländische Postkoden Loterie unterstützt und weltweit von Canon und TNT gesponsert.

Kurt Otto | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.guj.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Fraunhofer HHI erhält AIS Technology Innovation Award 2018 für 3D Human Body Reconstruction
17.01.2018 | Fraunhofer-Institut für Nachrichtentechnik, Heinrich-Hertz-Institut, HHI

nachricht Diagnostik der Zukunft - Europäisches Projekt zur Erforschung seltener Krankheiten startet
16.01.2018 | Universitätsklinikum Tübingen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Forscher entschlüsseln zentrales Reaktionsprinzip von Metalloenzymen

Sogenannte vorverspannte Zustände beschleunigen auch photochemische Reaktionen

Was ermöglicht den schnellen Transfer von Elektronen, beispielsweise in der Photosynthese? Ein interdisziplinäres Forscherteam hat die Funktionsweise wichtiger...

Im Focus: Scientists decipher key principle behind reaction of metalloenzymes

So-called pre-distorted states accelerate photochemical reactions too

What enables electrons to be transferred swiftly, for example during photosynthesis? An interdisciplinary team of researchers has worked out the details of how...

Im Focus: Erstmalige präzise Messung der effektiven Ladung eines einzelnen Moleküls

Zum ersten Mal ist es Forschenden gelungen, die effektive elektrische Ladung eines einzelnen Moleküls in Lösung präzise zu messen. Dieser fundamentale Fortschritt einer vom SNF unterstützten Professorin könnte den Weg für die Entwicklung neuartiger medizinischer Diagnosegeräte ebnen.

Die elektrische Ladung ist eine der Kerneigenschaften, mit denen Moleküle miteinander in Wechselwirkung treten. Das Leben selber wäre ohne diese Eigenschaft...

Im Focus: The first precise measurement of a single molecule's effective charge

For the first time, scientists have precisely measured the effective electrical charge of a single molecule in solution. This fundamental insight of an SNSF Professor could also pave the way for future medical diagnostics.

Electrical charge is one of the key properties that allows molecules to interact. Life itself depends on this phenomenon: many biological processes involve...

Im Focus: Wie Metallstrukturen effektiv helfen, Knochen zu heilen

Forscher schaffen neue Generation von Knochenimplantaten

Wissenschaftler am Julius Wolff Institut, dem Berlin-Brandenburger Centrum für Regenerative Therapien und dem Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungen

2. Hannoverscher Datenschutztag: Neuer Datenschutz im Mai – Viele Unternehmen nicht vorbereitet!

16.01.2018 | Veranstaltungen

Fachtagung analytica conference 2018

15.01.2018 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - März 2018

17.01.2018 | Veranstaltungsnachrichten

Der Kobold in der Zange

17.01.2018 | Biowissenschaften Chemie

Mit Elektrizität Magnetismus umschalten

17.01.2018 | Physik Astronomie