Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

KfW Förderbank zeichnet vorbildhafte Ideen für das "Wohnen im Alter" aus

08.03.2006


Anmeldefrist für KfW-Award "Europäisch Leben - Europäisch Wohnen" läuft noch bis 2. April 2006

Die Anmeldefrist für die Ausschreibung des vierten KfW-Award "Europäisch Leben - Europäisch Wohnen" läuft noch bis einschließlich 2. April 2006. In diesem Jahr steht die Auszeichnung unter dem Motto "Generation 50 plus - Neue Ideen für altersgerechtes Wohnen im Eigentum". Gesucht werden innovative und kreative Ideen beim Umbau oder beim Neubau von Häusern, die speziell auf die Wünsche von über 50-Jährigen angepasst sind. Bewerben können sich Wohneigentümer in Deutschland, die ihr Haus oder ihre Wohnung im Zeitraum vom 1. Januar 2003 bis heute gemäß den Wettbewerbsbedingungen ausgerichtet haben. Der Award ist mit insgesamt 27.000 EUR dotiert. Das Nachrichtenmagazin FOCUS und das ZDF-Wirtschaftsmagazin WISO unterstützen die KfW als Medienpartner.

"Bedingt durch den demografischen Wandel rückt die Thematik des altersgerechten Wohnens zunehmend in den Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Verschiedene Interessen, Bedürfnisse und Anforderungen an das Lebensumfeld im Alter führen zu höchst unterschiedlichen Wohnformen. Gefragt sind innovative Konzepte, denn Standardlösungen werden den Ansprüchen der Menschen in Zukunft nicht mehr gerecht", erklärt Ingrid Matthäus-Maier, Mitglied des Vorstands der KfW Bankengruppe.

Der Wettbewerb trägt der Idee Rechnung, dass über 50-Jährige ihre Bedürfnisse aus dem aktiven Leben vorausschauend auf die sich anschließende Zeit übertragen. Der KfW-Award richtet sich an private Wohneigentümer in Deutschland, die ihre Häuser bzw. Wohnungen in den letzten drei Jahren den besonderen Bedürfnissen des Alters angepasst oder sie darauf hin ausgerichtet haben. Dazu zählen neben technischen Veränderungen in den eigenen vier Wänden auch solche Projekte, bei denen die Wohnform oder das soziale Umfeld zusätzlich entsprechend umorganisiert wurden. Die Bewerbungsunterlagen müssen neben dem ausgefüllten Teilnahmebogen u.a. Pläne und Fotos enthalten.

Die Jury unter dem Vorsitz von Prof. Hans Kollhoff, Architekt in Zürich / Berlin, besteht aus Vertretern der Bau- und Wohnwirtschaft, aus Architekten und Sozialwissenschaftlern sowie aus Medien- und KfW-Vertretern. Die Preisverleihung findet am 24. Mai 2006 in der KfW-Niederlassung Berlin statt.

Die Ausschreibungsunterlagen können im Internet unter www.kfw-foerderbank.de herunter geladen oder direkt bei der KfW Bankengruppe, Konzernkommunikation / VSb1, Palmengartenstraße 5 - 9, 60325 Frankfurt, unter dem Stichwort "KfW-Award 2006" angefordert werden.

Einsendeschluss ist der 2. April 2006. Es gilt das Datum des Poststempels.

Dr. Charis Pöthig | presseportal
Weitere Informationen:
http://www.kfw.de

Weitere Berichte zu: KfW-Award Wohnform

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Weltweit einzigartige Femtosekundenlaseranlage eingeweiht
21.06.2018 | Hochschule RheinMain

nachricht Stahl-Innovationspreis 2018: Mikro-Dampfturbine ausgezeichnet
21.06.2018 | Fraunhofer-Institut für Umwelt-, Sicherheits- und Energietechnik UMSICHT

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

Selbstlernende Steuerung für Handprothesen entwickelt. Neues Verfahren lässt Patienten natürlichere Bewegungen gleichzeitig in zwei Achsen durchführen. Forscher der Universitätsmedizin Göttingen (UMG) veröffentlichen Studie im Wissenschaftsmagazin „Science Robotics“ vom 20. Juni 2018.

Motorisierte Handprothesen sind mittlerweile Stand der Technik bei der Versorgung von Amputationen an der oberen Extremität. Bislang erlauben sie allerdings...

Im Focus: Temperaturgesteuerte Faser-Lichtquelle mit flüssigem Kern

Die moderne medizinische Bildgebung und neue spektroskopische Verfahren benötigen faserbasierte Lichtquellen, die breitbandiges Laserlicht im nahen und mittleren Infrarotbereich erzeugen. Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler des Leibniz-Instituts für Photonische Technologien Jena (Leibniz-IPHT) zeigen in einer aktuellen Veröffentlichung im renommierten Fachblatt Optica, dass sie die optischen Eigenschaften flüssigkeitsgefüllter Fasern und damit die Bandbreite des Laserlichts gezielt über die Umgebungstemperatur steuern können.

Das Besondere an den untersuchten Fasern ist ihr Kern. Er ist mit Kohlenstoffdisulfid gefüllt - einer flüssigen chemischen Verbindung mit hoher optischer...

Im Focus: Temperature-controlled fiber-optic light source with liquid core

In a recent publication in the renowned journal Optica, scientists of Leibniz-Institute of Photonic Technology (Leibniz IPHT) in Jena showed that they can accurately control the optical properties of liquid-core fiber lasers and therefore their spectral band width by temperature and pressure tuning.

Already last year, the researchers provided experimental proof of a new dynamic of hybrid solitons– temporally and spectrally stationary light waves resulting...

Im Focus: Revolution der Rohre

Forscher*innen des Instituts für Sensor- und Aktortechnik (ISAT) der Hochschule Coburg lassen Rohrleitungen, Schläuchen oder Behältern in Zukunft regelrecht Ohren wachsen. Sie entwickelten ein innovatives akustisches Messverfahren, um Ablagerungen in Rohren frühzeitig zu erkennen.

Rückstände in Abflussleitungen führen meist zu unerfreulichen Folgen. Ein besonderes Gefährdungspotential birgt der Biofilm – eine Schleimschicht, in der...

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Leben im Plastikzeitalter: Wie ist ein nachhaltiger Umgang mit Plastik möglich?

21.06.2018 | Veranstaltungen

Kongress BIO-raffiniert X – Neue Wege in der Nutzung biogener Rohstoffe?

21.06.2018 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen im August 2018

20.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Schneller und sicherer Fliegen

21.06.2018 | Informationstechnologie

Innovative Handprothesensteuerung besteht Alltagstest

21.06.2018 | Innovative Produkte

Sensoren auf Gummibärchen: Team druckt Mikroelektroden-Arrays auf weiche Materialien

21.06.2018 | Energie und Elektrotechnik

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics