Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

AFI fördert Alzheimer-Forschungsprojekte mit rund 300.000 EUR

07.12.2004


Die Alzheimer Forschung Initiative e.V. (AFI) stellt in diesem Jahr 299.000 EUR für sieben richtungsweisende Forschungsprojekte bereit, die zur Aufklärung der für Alzheimer typischen Veränderungen in Gehirn dienen und eine Weichenstellung für mögliche therapeutische Interventionen bieten.

... mehr zu:
»AFI »APP »Sekretase »Stoffwechsel

Dr. Karina Reiß, Universität Kiel in Zusammenarbeit mit Dr. Diana Dominguez, Universität Leuven, und Privatdozent Dr. Carsten Culmsee, Universität München, untersuchen, ob Nervenzellen durch gezielte Hemmung von Sekretasen geschützt werden können. Sekretasen sind Enzyme, die das Alzheimer-typische ß-Amyloid aus dem Amyloid-Vorläuferprotein (APP) ausschneiden. Über die Rolle der Sekretasen im Stoffwechsel des Gehirns ist noch zu wenig bekannt, um zu entscheiden ob ihre Aktivität gehemmt werden kann. Reiß erhält 39.000 EUR für ein Jahr, die Arbeit von Dominguez wird von der belgischen Schwesterorganisation International Alzheimer´s Research Foundation unterstützt. Das Projekt von Culmsee wird mit 50.000 EUR für zwei Jahre gefördert.

Je 50.000 EUR für zwei Jahre erhalten Dr. Björn Kuhla, Universität Leipzig und Prof. Dr. Thomas Ohm, Charité Berlin. Ohm untersucht den Einfluss von Statinen, cholesterinsenkenden Medikamenten, auf Neuronen. Kuhla widmet sich der Aufklärung von entzündlichen Prozessen, die bei der Alzheimer-Krankheit auftreten. Beide Forscher hoffen, dass mit bereits erhältlichen Medikamenten in den Krankheitsverlauf eingegriffen werden kann, was eine rasche Hilfe für die Betroffenen bedeuten würde.


Zwei deutsch-niederländische Projekte arbeiten an neuen transgenen Mauslinien, die als Modelle zu Erforschung der Veränderungen im Alzheimer-Gehirn dienen können. Bisherige Mausmodelle erlauben nur eine begrenzte Vergleichbarkeit mit der Alzheimer-Krankheit. Privatdozent Dr. Thomas Bayer, Universitätskliniken des Saarlandes, Homburg/Saar arbeitet mit Privatdozent Dr. Christoph Schmitz, Maastricht Universität zusammen. Dr. Katrin Marcus, Medizinisches Proteom-Center, Ruhr-Universität Bochum kooperiert mit Dr. Fred van Leeuwen, Netherlands Institute for Brain Research, Amsterdam. Die beiden deutschen Wissenschaftler erhalten jeweils 25.000 EUR für zwei Jahre, die niederländischen Wissenschaftler werden von der Schwesterorganisation der AFI, der Internationale Stichting Alzheimer Onderzoek in Maastricht, gefördert.

Als weiteres Tiermodell eignet sich eine Mutante der Fruchtfliege Drosophila melanogaster, die ein dem menschlichen APP ähnliches Protein besitzt. Dr. Gunter Merdes, Zentrum für Molekulare Biologie der Universität Heidelberg untersucht an der Drosophila welche Aufgaben dieses Protein im gesunden Stoffwechsel hat, um zu entscheiden wo therapeutisch eingegriffen werden kann. Sein Projekt wird für zwei Jahre mit 60.000 EUR gefördert.

In 2004 wurden bei der AFI 32 Forschungsprojekte eingereicht. Sie wurden durch international anerkannte Alzheimer-Experten begutachtet. Der wissenschaftliche Beirat der AFI unter Vorsitz von Prof. Dr. med. Konrad Maurer, Frankfurt, traf seine Auswahl aufgrund der Gutachten und nach eingehender Diskussion über den wissenschaftlichen Wert und den Beitrag, den das Projekt zum besseren Verständnis der Alzheimer-Krankheit leistet. Alle ausgezeichneten Wissenschaftler weisen Erfahrungen auf dem Gebiet der Alzheimer-Forschung vor.

Die Alzheimer Forschung Initiative e.V. ist ein gemeinnütziger Verein. Er finanziert sich ausschließlich aus Spendengeldern von Privatpersonen. Bereits seit 1996 unterstützt die AFI zukunftsträchtige Forschungsvorhaben und stellt Fördermittel für die Alzheimer-Forschung zur Verfügung. Insgesamt hat die AFI für 47 Forschungsprojekte rund EUR 2,4 Millionen an Spendengeldern bereitgestellt.

Dr. Ellen Wiese | Alzheimer Forschung Initiative
Weitere Informationen:
http://www.alzheimer-forschung.de

Weitere Berichte zu: AFI APP Sekretase Stoffwechsel

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Digitale Transformation für den Mittelstand – Projekt „Digivation“ erhält 1,5 Mio. Euro vom Bund
27.02.2017 | Universität Paderborn

nachricht Bildsprache gegen Arbeitskräftemangel
27.02.2017 | Hochschule Augsburg - Hochschule für angewandte Wissenschaften

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Poseidon goes Politics – Wer oder was regiert die Ozeane?

27.02.2017 | Veranstaltungen

Fachtagung Rapid Prototyping 2017 – Innovationen in Entwicklung und Produktion

27.02.2017 | Veranstaltungen

Aufbruch: Forschungsmethoden in einer personalisierten Medizin

24.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Herz-Untersuchung: Kontrastmittel sparen mit dem Mini-Teilchenbeschleuniger

27.02.2017 | Medizintechnik

Neue Maßstäbe für eine bessere Wasserqualität in Europa

27.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Wenn der Schmerz keine Worte findet - Künstliche Intelligenz zur automatisierten Schmerzerkennung

27.02.2017 | Medizintechnik