Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Junge Wissenschaftler mit IT-Lösungen auf der Learntec 2003

23.01.2003


Vom 4. bis 7. Februar bietet die ASK-Projektgruppe am Rechenzentrum der Universität Karlsruhe (TH) wieder jungen Talenten aus dem Wettbewerb "Multimedia Transfer" die Möglichkeit, sich auf der Learntec 2003 in Karlsruhe zu präsentieren. In Diplom- und Studienarbeiten sowie Dissertationen erarbeiteten junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem deutschsprachigen Europa IT-Lösungen in den Sparten E-Learning, Creative Design, Tools, E-Business und Women’s Special.



Erstmals konnten sich für den "Multimedia Transfer"-Preis 2003 auch junge Selbstständige mit akademischem Hintergrund bewerben. Von den fast zweihundert Einreichungen haben sich 26 Autorenteams für die Präsentation am Gemeinschaftsstand qualifiziert. Die Aussteller sind gleichzeitig für die Geldpreise im Wert von insgesamt 10.000 Euro nominiert.



An dem 250 qm großen Messestand ist unter anderem eine einmalige DVD-Lösung zur E-Wissensvermittlung für komplexe Inhalte der Universität Wuppertal zu sehen. Außerdem ein Programm zur Optimierung der Bildschirmoberfläche eines Fluglotsenarbeitsplatzes im Tower der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd. Das Start-up-Unternehmen Archimedix zeigt eine interaktive Präsentation der Aula regia der Kaiserpfalz Ingelheim und an der Filmhochschule Postdam-Babelsberg entwickelt wurde eine mediale Rauminstallation basierend auf ausgewählten Textfragmenten der "Bildbeschreibung" von Heiner Müller.

Eine außergewöhnliche Darbietung offeriert die Tonleiter von der Universität der Künste in Berlin. Dabei handelt es sich um eine Bühnenperformance mit zwei Leitern und Videoprojektionen, wobei die Leiter zum elektronischen Live-Musikinstrument umfunktioniert wird. In John Cranko wird versucht, die eleganten Bewegungen des Balletts einzufangen. Diese Studienarbeit entstand an der Fachhochschule Stuttgart, Hochschule der Medien. Mehr Musik gibt es bei dem didaktischen Exponat: komponieren wie Bach, einer multimedialen interaktiven Bildschirmpräsentation von der Universität Karlsruhe (TH).

Eine Schweizer Erfindung ist SpeakersCorner. Dabei handelt es sich um ein multimediales, digitales Rednerpult entwickelt an der ETH Zürich zur Nutzung aller Medien, das einen natürlichen, lebendigen Präsentationsstil ermöglicht. Wer den Weg seines Euro-Geldscheins in Europa verfolgen will, sollte sich mit dem Programm myEuro der Universität Ilmenau auseinander setzten. Umfangreiche Suchfunktionen bietet der interaktive Stadtplan Neonaut Citymap eines gleichnamigen Start-up-Unternehmens aus Braunschweig. Außerdem gibt es neu entwickelte Management-Tools und ein neuartiges Multimedia-System zur Rekonstruktion von Gewebeschichten von Dinosauriern entwickelt an der Bauhaus Universität Weimar.

Messebesucher und Aussteller können gleichermaßen voneinander profitieren: Während die einen besonders gespannt sind auf die neuen Technologien und schöpferischen Ideen der jungen Computerspezialisten sind die Talente an wertvollen Kontakten zu potentiellen Kunden und Jobs in der Wirtschaft interessiert. In den letzten acht Jahren, seit Bestehen des Wettbewerbs, sind dadurch viele interessante Kooperationen entstanden.

Preisverleihung

Die Preisverleihung findet im Rahmen der Learntec 2003 statt. Am 6. Februar um 10:30 Uhr ehrt Wolfgang Fröhlich, Ministerialdirektor im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, zusammen mit Vertretern der Wirtschaft die Preisträger. Die öffentliche Veranstaltung findet im Hans-Thoma-Saal des Karlsruher Kongresszentrums statt.

Über die Learntec

Die Learntec 2003 findet vom 4.-7. Februar 2003 in Karlsruhe statt.
Learntec, 11. Europäischer Kongress und Fachmesse für Bildungs- und Informationstechnologie, ist sowohl Fachmesse als auch Kongress. Weitere Informationen unter: www.learntec.de

Vera Keplinger | idw
Weitere Informationen:
http://www.mmt.uni-karlsruhe.de

Weitere Berichte zu: IT-Lösung Multimedia Transfer

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Spitzenforschung vom Nanodraht bis zur Supernova: Fünf ERC Consolidator Grants für die TU München
14.12.2017 | Technische Universität München

nachricht Leibniz-Preise 2018: DFG zeichnet vier Wissenschaftlerinnen und sieben Wissenschaftler aus
14.12.2017 | Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Weltrekord: Jülicher Forscher simulieren Quantencomputer mit 46 Qubits

15.12.2017 | Informationstechnologie

Wackelpudding mit Gedächtnis – Verlaufsvorhersage für handelsübliche Lacke

15.12.2017 | Verfahrenstechnologie

Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen

15.12.2017 | Energie und Elektrotechnik