Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Junge Wissenschaftler mit IT-Lösungen auf der Learntec 2003

23.01.2003


Vom 4. bis 7. Februar bietet die ASK-Projektgruppe am Rechenzentrum der Universität Karlsruhe (TH) wieder jungen Talenten aus dem Wettbewerb "Multimedia Transfer" die Möglichkeit, sich auf der Learntec 2003 in Karlsruhe zu präsentieren. In Diplom- und Studienarbeiten sowie Dissertationen erarbeiteten junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aus dem deutschsprachigen Europa IT-Lösungen in den Sparten E-Learning, Creative Design, Tools, E-Business und Women’s Special.



Erstmals konnten sich für den "Multimedia Transfer"-Preis 2003 auch junge Selbstständige mit akademischem Hintergrund bewerben. Von den fast zweihundert Einreichungen haben sich 26 Autorenteams für die Präsentation am Gemeinschaftsstand qualifiziert. Die Aussteller sind gleichzeitig für die Geldpreise im Wert von insgesamt 10.000 Euro nominiert.



An dem 250 qm großen Messestand ist unter anderem eine einmalige DVD-Lösung zur E-Wissensvermittlung für komplexe Inhalte der Universität Wuppertal zu sehen. Außerdem ein Programm zur Optimierung der Bildschirmoberfläche eines Fluglotsenarbeitsplatzes im Tower der Hochschule für Gestaltung Schwäbisch Gmünd. Das Start-up-Unternehmen Archimedix zeigt eine interaktive Präsentation der Aula regia der Kaiserpfalz Ingelheim und an der Filmhochschule Postdam-Babelsberg entwickelt wurde eine mediale Rauminstallation basierend auf ausgewählten Textfragmenten der "Bildbeschreibung" von Heiner Müller.

Eine außergewöhnliche Darbietung offeriert die Tonleiter von der Universität der Künste in Berlin. Dabei handelt es sich um eine Bühnenperformance mit zwei Leitern und Videoprojektionen, wobei die Leiter zum elektronischen Live-Musikinstrument umfunktioniert wird. In John Cranko wird versucht, die eleganten Bewegungen des Balletts einzufangen. Diese Studienarbeit entstand an der Fachhochschule Stuttgart, Hochschule der Medien. Mehr Musik gibt es bei dem didaktischen Exponat: komponieren wie Bach, einer multimedialen interaktiven Bildschirmpräsentation von der Universität Karlsruhe (TH).

Eine Schweizer Erfindung ist SpeakersCorner. Dabei handelt es sich um ein multimediales, digitales Rednerpult entwickelt an der ETH Zürich zur Nutzung aller Medien, das einen natürlichen, lebendigen Präsentationsstil ermöglicht. Wer den Weg seines Euro-Geldscheins in Europa verfolgen will, sollte sich mit dem Programm myEuro der Universität Ilmenau auseinander setzten. Umfangreiche Suchfunktionen bietet der interaktive Stadtplan Neonaut Citymap eines gleichnamigen Start-up-Unternehmens aus Braunschweig. Außerdem gibt es neu entwickelte Management-Tools und ein neuartiges Multimedia-System zur Rekonstruktion von Gewebeschichten von Dinosauriern entwickelt an der Bauhaus Universität Weimar.

Messebesucher und Aussteller können gleichermaßen voneinander profitieren: Während die einen besonders gespannt sind auf die neuen Technologien und schöpferischen Ideen der jungen Computerspezialisten sind die Talente an wertvollen Kontakten zu potentiellen Kunden und Jobs in der Wirtschaft interessiert. In den letzten acht Jahren, seit Bestehen des Wettbewerbs, sind dadurch viele interessante Kooperationen entstanden.

Preisverleihung

Die Preisverleihung findet im Rahmen der Learntec 2003 statt. Am 6. Februar um 10:30 Uhr ehrt Wolfgang Fröhlich, Ministerialdirektor im Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg, zusammen mit Vertretern der Wirtschaft die Preisträger. Die öffentliche Veranstaltung findet im Hans-Thoma-Saal des Karlsruher Kongresszentrums statt.

Über die Learntec

Die Learntec 2003 findet vom 4.-7. Februar 2003 in Karlsruhe statt.
Learntec, 11. Europäischer Kongress und Fachmesse für Bildungs- und Informationstechnologie, ist sowohl Fachmesse als auch Kongress. Weitere Informationen unter: www.learntec.de

Vera Keplinger | idw
Weitere Informationen:
http://www.mmt.uni-karlsruhe.de

Weitere Berichte zu: IT-Lösung Multimedia Transfer

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht DFG fördert für weitere drei Jahre Forschungen zu Kieselalgen
22.03.2017 | Technische Universität Dresden

nachricht Effiziente Tools für bildgebende Studien
21.03.2017 | Justus-Liebig-Universität Gießen

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Im Focus: Giant Magnetic Fields in the Universe

Astronomers from Bonn and Tautenburg in Thuringia (Germany) used the 100-m radio telescope at Effelsberg to observe several galaxy clusters. At the edges of these large accumulations of dark matter, stellar systems (galaxies), hot gas, and charged particles, they found magnetic fields that are exceptionally ordered over distances of many million light years. This makes them the most extended magnetic fields in the universe known so far.

The results will be published on March 22 in the journal „Astronomy & Astrophysics“.

Galaxy clusters are the largest gravitationally bound structures in the universe. With a typical extent of about 10 million light years, i.e. 100 times the...

Im Focus: Auf der Spur des linearen Ubiquitins

Eine neue Methode ermöglicht es, den Geheimcode linearer Ubiquitin-Ketten zu entschlüsseln. Forscher der Goethe-Universität berichten darüber in der aktuellen Ausgabe von "nature methods", zusammen mit Partnern der Universität Tübingen, der Queen Mary University und des Francis Crick Institute in London.

Ubiquitin ist ein kleines Molekül, das im Körper an andere Proteine angehängt wird und so deren Funktion kontrollieren und verändern kann. Die Anheftung...

Im Focus: Tracing down linear ubiquitination

Researchers at the Goethe University Frankfurt, together with partners from the University of Tübingen in Germany and Queen Mary University as well as Francis Crick Institute from London (UK) have developed a novel technology to decipher the secret ubiquitin code.

Ubiquitin is a small protein that can be linked to other cellular proteins, thereby controlling and modulating their functions. The attachment occurs in many...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Die „Panama Papers“ aus Programmierersicht

22.03.2017 | Veranstaltungen

Über Raum, Zeit und Materie

22.03.2017 | Veranstaltungen

Unter der Haut

22.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Innenraum-Ortung für dynamische Umgebungen

23.03.2017 | Architektur Bauwesen

Verschwindende Äderchen: Diabetes schädigt kleine Blutgefäße am Herz und erhöht das Infarkt-Risiko

23.03.2017 | Medizin Gesundheit

Die Evolutionsgeschichte der Wespen, Bienen und Ameisen erstmals entschlüsselt

23.03.2017 | Biowissenschaften Chemie