Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Andreas Bohne gewinnt mit Glykodaten-Verarbeitung CIC-Preis des FIZ CHEMIE Berlin

24.09.2001


FIZ CHEMIE Berlin stiftet Preis für hervorragende Dissertationen und Diplomarbeiten zum Fachgebiet "Chemie-Information-Computer" (CIC) / Die erste Auszeichnung geht an ein Verfahren zur Simulation von Experimenten mit biologisch hoch interessanten Kohlenhydraten (N-Glykanen) / Darstellung in dreidimensionalen Strukturbildern

Berlin/Würzburg, 25. September 2001 - Mit einem Verfahren für die Sammlung und Systematisierung von glykorelevanten Daten und deren inhaltlicher Verknüpfung zur Planung und Interpretation molekularbiologischer Experimente hat der Alfelder Diplom-Informatiker Andreas Bohne den vom Fachinformationszentrum Chemie (FIZ CHEMIE Berlin) gestifteten CIC-Preis für hervorragende Dissertationen und Diplomarbeiten auf dem Fachgebiet Chemie-Information-Computer (CIC) gewonnen. Der mit einer Auszeichnung und 1000,00 Mark dotierte Preis wird Bohne vom wissenschaftlich-technischen Geschäftsführer des FIZ CHEMIE Berlin, Dr. René Deplanque, im Rahmen der Jahrestagung Chemie 2001 der Gesellschaft Deutscher Chemiker (GDCh) am 25. September in Würzburg übergeben.


Bohne beschreibt in seiner Doktorarbeit die computergerechte Codierung von komplexen Kohlenhydraten (N-Glykanen), die auf der Oberfläche menschlicher Zellen vorkommen und von denen die Forscher vermuten, dass sie direkte Träger biologischer Information sind. Auf diesem Datenstamm hat er eine Wissensbasis zur computergesteuerten Erzeugung (Simulation) neuer Verbindungen aufgebaut. In die Simulation können Daten aus anderen Datenbanken eingebunden werden. Die Ergebnisse werden in dreidimensionalen Strukturbildern dargestellt, aus denen Chemiker auf einem Blick ablesen können, wie eine Verbindung aufgebaut ist, und welche Strukturen daran beteiligt sind.

Kohlenhydrate sind aufgrund ihrer Fähigkeit, verzweigte Strukturen auszubilden, sehr schwer computergerecht eindeutig zu dokumentieren. Die zuverlässige Dokumentation und Interpretation der Basisdaten durch den Computer ist jedoch ausschlaggebend für den Wert der späteren Simulation. Bohne hat am Beispiel der N-Glykane eine Zerlegung in Tri-, Tetra- und Pentasaccharide entwickelt, die alle Grade der Verzweigung von Glykanen berücksichtigt. Aus diesen Daten konstruiert der ebenfalls von Bohne entwickelte Algorithmus der Wissensbasis Scharen von N-Glykanen zur Ableitung potentieller Glykocluster, die diesen räumlichen Bedingungen entsprechen.

Andreas Bohne wurde 1969 im niedersächsischen Alfeld an der Leine geboren, wo er auch seine Schulausbildung absolvierte. Von 1990 bis 1996 studierte er an der Universität Hildesheim Informatik mit dem Vertiefungsfach Technische Informatik und dem Anwendungsfach Medizinische Informatik. Nach seinem Diplom im September 1996 ging er als wissenschaftlicher Angestellter an die Medizinische Hochschule Hannover, wo er in der Abteilung Biometrie beschäftigt war, bevor er für seine Dissertation ans Deutsche Krebsforschungszentrum (dkfz) nach Heidelberg ging. Dort hat er seine ausgezeichnete Dissertation in der Arbeitsgruppe Molecular Modelling der Abteilung Zentrale Spektroskopie unter der Leitung von Dr. Claus-W. von der Lieth erarbeitet. Originaltitel der Arbeit: "Ein wissensbasiertes System zur schnellen Erzeugung von 3D-Strukturen biologisch relevanter N-Glykane sowie ihrer mimikrierenden Glykoclusterstrukturen".

Die Wissensbasis zur Simulation der Kohlenhydratverbindungen dient vor allem der biomedizinischen Forschung. Interessierte Forscherinnen und Forscher können Algorithmen und Software sowie eine Schar von energetisch gewichteten Konformationen von beliebigen N-Glykanen über das Internet (Web) vom Server des dkfz unter http://www.dkfz.de/spec/ abrufen.

Weitere Informationen:

FIZ CHEMIE BERLIN
Franklinstraße 11
D-10587 Berlin


Internet: www.chemistry.de

E-mail: info@fiz-chemie.de

Ansprechpartner:
Herr Dr. René Deplanque

Tel.: (+49 30) 399 77-200
Telefax: (+49 30) 399 77-133
E-mail: deplanque@fiz-chemie.de

Für die Presse:
Dr. Anthony R. Flambard
Tel.: (+49 30) 399 77-140
Telefax: (+49 30) 399 77-132
E-mail: arf@fiz-chemie.de

Dr. Anthony R. Flambard | idw
Weitere Informationen:
http://www.fiz-chemie.de/
http://www.chemistry.de/

Weitere Berichte zu: CIC-Preis Dissertation FIZ N-Glykan Simulation

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Wirtschaftsmagazin Capital: Platz 1 für wohngesundes Bauen geht an das Ökohaus-Unternehmen Baufritz
18.06.2018 | Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896

nachricht Muskelaufbau im Computer: Internationales Team will Entstehung von Myofibrillen enträtseln
13.06.2018 | Technische Universität Dresden

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Überdosis Calcium

Nanokristalle beeinflussen die Differenzierung von Stammzellen während der Knochenbildung

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universitäten Freiburg und Basel haben einen Hauptschalter für die Regeneration von Knochengewebe identifiziert....

Im Focus: Overdosing on Calcium

Nano crystals impact stem cell fate during bone formation

Scientists from the University of Freiburg and the University of Basel identified a master regulator for bone regeneration. Prasad Shastri, Professor of...

Im Focus: AchemAsia 2019 in Shanghai

Die AchemAsia geht in ihr viertes Jahrzehnt und bricht auf zu neuen Ufern: Das International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production findet vom 21. bis 23. Mai 2019 in Shanghai, China statt. Gleichzeitig erhält die Veranstaltung ein aktuelles Profil: Die elfte Ausgabe fokussiert auf Themen, die für Chinas Prozessindustrie besonders relevant sind, und legt den Schwerpunkt auf Nachhaltigkeit und Innovation.

1989 wurde die AchemAsia als Spin-Off der ACHEMA ins Leben gerufen, um die Bedürfnisse der sich damals noch entwickelnden Iindustrie in China zu erfüllen. Seit...

Im Focus: AchemAsia 2019 will take place in Shanghai

Moving into its fourth decade, AchemAsia is setting out for new horizons: The International Expo and Innovation Forum for Sustainable Chemical Production will take place from 21-23 May 2019 in Shanghai, China. With an updated event profile, the eleventh edition focusses on topics that are especially relevant for the Chinese process industry, putting a strong emphasis on sustainability and innovation.

Founded in 1989 as a spin-off of ACHEMA to cater to the needs of China’s then developing industry, AchemAsia has since grown into a platform where the latest...

Im Focus: Li-Fi erstmals für das industrielle Internet der Dinge getestet

Mit einer Abschlusspräsentation im BMW Werk München wurde das BMBF-geförderte Projekt OWICELLS erfolgreich abgeschlossen. Dabei wurde eine Li-Fi Kommunikation zu einem mobilen Roboter in einer 5x5m² Fertigungszelle demonstriert, der produktionsübliche Vorgänge durchführt (Teile schweißen, umlegen und prüfen). Die robuste, optische Drahtlosübertragung beruht auf räumlicher Diversität, d.h. Daten werden von mehreren LEDs und mehreren Photodioden gleichzeitig gesendet und empfangen. Das System kann Daten mit mehr als 100 Mbit/s und fünf Millisekunden Latenz übertragen.

Moderne Produktionstechniken in der Automobilindustrie müssen flexibler werden, um sich an individuelle Kundenwünsche anpassen zu können. Forscher untersuchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Hengstberger-Symposium zur Sternentstehung

19.06.2018 | Veranstaltungen

LymphomKompetenz KOMPAKT: Neues vom EHA2018

19.06.2018 | Veranstaltungen

Simulierter Eingriff am virtuellen Herzen

18.06.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Rätselhaftes IceCube-Ereignis könnte von Tau-Neutrino stammen

19.06.2018 | Physik Astronomie

Automatisierung und Produktionstechnik – Wandlungsfähig – Präzise – Digital

19.06.2018 | Messenachrichten

Überdosis Calcium

19.06.2018 | Medizin Gesundheit

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics