Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

TDWI Award 2008 zeichnet Diplom- und Masterarbeiten im Bereich Business Intelligence aus

10.01.2008
Business-Intelligence-Lösungen gehören mittlerweile zum festen Bestandteil der Unternehmens-IT. Mindestens die Hälfte der Betriebe haben ein unternehmensweites Informationssystem entwickelt.

Allerdings sind die fachlichen, technischen und organisatorischen Potenziale im BI-Bereich noch nicht ausgeschöpft. Der TDWI (The Data Warehousing Institute) Germany e.V., die Universität Duisburg-Essen und Steria Mummert Consulting haben daher auch in diesem Jahr wieder den TDWI Award ausgeschrieben.

Der Preis zeichnet herausragende Diplom- und Masterarbeiten auf dem Gebiet Data Warehousing sowie Business Intelligence (BI) aus. Bis zum 31. März 2008 können die Diplom- und Masterarbeiten eingereicht werden. Die Preisverleihung findet anlässlich der Jahrestagung des TDWI vom 2. bis 4. Juni 2008 in München statt.

Die Teilnahmevoraussetzungen sind, dass die Forschungsarbeiten an einer deutschsprachigen Hochschule erbracht und zwischen dem 1. Januar 2007 und dem 31. März 2008 benotet worden sind. Zudem müssen die eingereichten Arbeiten frei von Rechten Dritter sein. Der Gewinner des TDWI Awards 2008 erhält ein Preisgeld von 2.000 Euro, für die Plätze zwei und drei gibt es 1.500 beziehungsweise 1.000 Euro. Die Preisträger werden außerdem eingeladen, auf der Tagung über ihre Arbeiten zu berichten und ihre Erkenntnisse in der Zeitschrift BI-Spektrum zu veröffentlichen.

... mehr zu:
»TDWI

Alle Arbeiten sollten bis zum 31. März 2008 an den Vorsitzenden des Preiskomitees, Prof. Dr. Peter Chamoni, gesendet werden: E-Mail: peter.chamoni@dw-institute.de. Für die Teilnahme sind neben der Arbeit im PDF-Format eine Zusammenfassung von maximal vier Seiten und eine Kopie des Gutachtens der Hochschule einzureichen. Die Zusammenfassung sollte alle Kontaktdaten der Verfasser und betreuenden Dozenten enthalten. Bewerberrückfragen beantwortet Frau Hanna Kranz vom Steria Mummert Hochschulmarketing-Team unter 040 22703-6539.

Über Business Intelligence
Business Intelligence steigert den Geschäftserfolg durch Informationen. Die relevanten Unternehmensdaten werden aus unterschiedlichsten Datenquellen in ein System integriert und aufbereitet. Rohdaten werden so zu wertvollen Informationen. Die fachliche und technische Komplexität dieser Lösungen bedeutet allerdings hohe Investitionen, ohne dass diesen in jedem Fall sofort ein adäquater Nutzen gegenübersteht. Deshalb gehören auf Effizienz getrimmte BI-Konzepte zu den wichtigsten Herausforderungen der Unternehmen.

Joerg Forthmann | Steria Mummert Consulting
Weitere Informationen:
http://www.steria-mummert.de

Weitere Berichte zu: TDWI

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Forschungspreis „Transformative Wissenschaft 2018“ ausgelobt
16.02.2018 | Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH

nachricht Preis der DPG für superpräzisen 3-D-Laserdruck aus Karlsruhe
14.02.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics