Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Auszeichnung für innovative Energieprojekte - Bayerischer Energiepreis 2010

22.02.2010
Mit dem Bayerischen Energiepreis prämiert die Bayerische Staatsregierung seit 1999 alle zwei Jahre herausragende Produkte, Projekte, Verfahren und Konzepte aus allen Bereichen der innovativen Energienutzung. Neben dem Hauptpreis in Höhe von 10.000 Euro werden bis zu 10 Anerkennungspreise in Höhe von jeweils 1.500 Euro verliehen. Die Bewerbung für den Bayerischen Energiepreis 2010 ist noch bis zum 23. April 2010 möglich.

Die Förderung neuer Energietechnologien hat für die Bayerische Staatsregierung hohe Priorität. Mit dem Bayerischen Energiepreis prämiert sie seit 1999 alle zwei Jahre herausragende Produkte, Projekte, Verfahren und Konzepte aus allen Bereichen der innovativen Energienutzung. Neben dem Hauptpreis in Höhe von 10.000 Euro werden bis zu 10 Anerkennungspreise in Höhe von jeweils 1.500 Euro verliehen.

Die Bewerbung für den Bayerischen Energiepreis 2010 ist noch bis zum 23. April 2010 möglich.

Der Bewerberkreis ist offen: Angesprochen werden Unternehmen, Forschungs¬institute, Hochschulen, Verbände und Institutionen ebenso wie Städte, Gemeinden und Landkreise bis hin zu privaten Projektteams und Einzelpersonen aus Bayern. "Mit dem Bayerischen Energiepreis lenken wir das öffentliche Interesse auf die herausragenden Innovationen im Bereich intelligente Energienutzung. Denn diese sind nicht nur wichtig für den Klimaschutz, sondern schaffen auch Wettbewerbsvorteile für unser Land. Ich lade deshalb alle interessierten Personen und Unternehmen ein, sich mit neuen Ideen und Entwicklungen am Wettbewerb zu beteiligen und freue mich auf zahlreiche und hochkarätige Bewerbungen", sagt Bayerns Wirtschaftsminister Martin Zeil.

Hauptkriterien für die Preisvergabe sind in erster Linie die technische Neuheit und der Innovationsgrad des eingereichten Beitrags. Als weitere Beurteilungskriterien bewertet die Jury aus renommierten Hochschulprofessoren die Praxisrelevanz und -übertragbarkeit, das Marktpotenzial, die Energiebilanz, die Wirtschaftlichkeit, die Wertschöpfungstiefe sowie positive Beschäftigungseffekte des Beitrags.

Beiträge für den Bayerischen Energiepreis 2010 können bei allen vorschlagsberechtigten Stellen eingereicht werden - dies sind unter anderem die bayerischen Kammern sowie viele Forschungseinrichtungen und Verbände. Eine weitere vorschlagsberechtigte Stelle ist das von der Bayern Innovativ GmbH gemanagte Bayerische Energie-Forum. Hier können sich Interessenten persönlich beraten und sogar bei der Bewerbung unterstützen lassen. Interessante Hintergrundinfos liefert die Internetseite des Bayerischen Energie-Forums - unter anderem mit den Siegerbeiträgen des Jahres 2008. Diese demonstrieren eindrucksvoll die Breite der Bewerbungen und Themen. So gehörten zu den Preisträgern neben Großunternehmen wie Bosch Siemens Hausgeräte auch Architekturbüros, Handwerksbetriebe, kommunale Versorgungseinrichtungen, Forscherteams und Schülerinitiativen.

Die Verleihung des Bayerischen Energiepreises erfolgt am 28. Oktober 2010 im feierlichen Rahmen des internationalen Symposiums "Energie Innovativ 2010" in Nürnberg.

Der Bayerische Energiepreis 1999 - 2010
Die Auszeichnungen für den Bayerischen Energiepreis gingen seit seiner ersten Verleihung im Jahr 1999 an Vertreter der unterschiedlichsten Branchen bzw. Technologiebereiche: Den ersten Bayerischen Energiepreis erhielt 1999 die Schwabacher Abfallwirtschafts GmbH für das Verfahren einer großtechnischen Bioabfallvergärungsanlage mit Nahwärmenetz. Prämiert wurden in der 11-jährigen Geschichte aber auch energieeinsparende Prozesse einer Großdruckerei oder der Aufbau einer Produktion von neuartigen Wärmeschutzelementen in Vakuumdämm-Technik.

Das Bayerische Energie-Forum wurde 1997 auf Initiative des Bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie ins Leben gerufen. Das Forum hat sich zu einer wichtigen Plattform für die Kooperationsanbahnung zur Realisierung neuer Energieprojekte entwickelt. Mit seinem hervorragenden Zugang zu bedeutenden Unternehmen der gesamten Wertschöpfungskette - vom Anlagenbau und der Zulieferindustrie bis hin zur Steuerungs- und Regeltechnik - erfasst das Bayerische Energie-Forum frühzeitig aktuelle Technologietrends und unterstützt bei deren kommerzieller Umsetzung. Über die Aktivitäten des Forums werden u. a. Planungs- und Ingenieurbüros, Architekten, Installationshandwerk, Facility-Management, Hersteller energietechnischer Anlagen, Energieversorgungsunternehmen, Großverbraucher aus der produzierenden Industrie und wissenschaftliche Institutionen themenspezifisch zusammengeführt.

Christoph Kirsch | idw
Weitere Informationen:
http://www.bayerisches-energie-forum.de
http://www.bayerisches-energie-forum.de/energiepreis2010

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Förderungen Preise:

nachricht Forschungspreis „Transformative Wissenschaft 2018“ ausgelobt
16.02.2018 | Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH

nachricht Preis der DPG für superpräzisen 3-D-Laserdruck aus Karlsruhe
14.02.2018 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Förderungen Preise >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics