Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Smart Meter für den Klimaschutz

20.04.2010
Für Smart Grids sind intelligente Zähler die Basis, um Stromerzeugung und -verbrauch zu optimieren und die CO2-Emissionen zu minimieren

Privathaushalte, die sich für einen intelligenten elektronischen Zähler (Smart Meter) entscheiden, schützen dadurch auch das Klima: Mit dem Smart Meter fällt es leichter, sparsam mit Energie umzugehen. Die elektronischen Zähler sind zudem wichtige Komponenten für das Smart Grid, das intelligente Stromnetz: Mit ihnen lassen sich Stromerzeugung und -verbrauch besser aufeinander abstimmen.

Zum Beispiel ließen sich Wärmepumpe oder Gefriertruhe möglichst dann betreiben, wenn Windstrom verfügbar ist. Umgekehrt würde das Stromsparen in Zeiten hoher Netzauslastung bewirken, dass ineffizient arbeitende Öl- oder Erdgas-Reservekraftwerke seltener laufen müssen.

„Beides reduziert die erzeugungsbedingten CO2-Emissionen, ist also ein wesentlicher Beitrag zum Klimaschutz“, betont Herbert Brunner, Vorsitzender der ZVEI-Fachabteilung Zählung und Systemlösungen. Voraussetzung sind geeignete Stromtarife und ein von der Energiewirtschaft gestütztes Lastmanagement. Daher fordert die Politik von den Energieversorgern, bereits zum Ende dieses Jahres lastvariable bzw. zeitabhängige Tarife einzuführen.

Brunner: „Das Smart Grid ist nicht von heute auf morgen umzusetzen, aber wir sollten alles daran setzen, schnell Fortschritte zu machen. Die Einführung der Smart Meter und ein von Energieanbietern und -kunden praktiziertes Lastmanagement ist ein erster wichtiger Schritt, denn so lässt sich mit vergleichsweise kleinem Aufwand ein großer Beitrag zum Klimaschutz erzielen.“ Die ZVEI-Initiative „Pro Smart Metering“ hat sich deswegen zur Aufgabe gemacht, Handwerk und private Haushalte über die Vorzüge intelligenter Zähler zu informieren.

F. Rainer Bechtold | ZVEI
Weitere Informationen:
http://www.pro-smart-metering.de/
http://www.zvei.de/

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht Forscher vereinfachen Installation und Programmierung von Robotersystemen
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

nachricht Care-O-bot® 4 macht sich selbstständig
15.12.2017 | Fraunhofer-Institut für Produktionstechnik und Automatisierung IPA

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Immunsystem - Blutplättchen können mehr als bislang bekannt

LMU-Mediziner zeigen eine wichtige Funktion von Blutplättchen auf: Sie bewegen sich aktiv und interagieren mit Erregern.

Die aktive Rolle von Blutplättchen bei der Immunabwehr wurde bislang unterschätzt: Sie übernehmen mehr Funktionen als bekannt war. Das zeigt eine Studie von...

Im Focus: First-of-its-kind chemical oscillator offers new level of molecular control

DNA molecules that follow specific instructions could offer more precise molecular control of synthetic chemical systems, a discovery that opens the door for engineers to create molecular machines with new and complex behaviors.

Researchers have created chemical amplifiers and a chemical oscillator using a systematic method that has the potential to embed sophisticated circuit...

Im Focus: Nanostrukturen steuern Wärmetransport: Bayreuther Forscher entdecken Verfahren zur Wärmeregulierung

Der Forschergruppe von Prof. Dr. Markus Retsch an der Universität Bayreuth ist es erstmals gelungen, die von der Temperatur abhängige Wärmeleitfähigkeit mit Hilfe von polymeren Materialien präzise zu steuern. In der Zeitschrift Science Advances werden diese fortschrittlichen, zunächst für Laboruntersuchungen hergestellten Funktionsmaterialien beschrieben. Die hiermit gewonnenen Erkenntnisse sind von großer Relevanz für die Entwicklung neuer Konzepte zur Wärmedämmung.

Von Schmetterlingsflügeln zu neuen Funktionsmaterialien

Im Focus: Lange Speicherung photonischer Quantenbits für globale Teleportation

Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Quantenoptik erreichen mit neuer Speichertechnik für photonische Quantenbits Kohärenzzeiten, welche die weltweite...

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Call for Contributions: Tagung „Lehren und Lernen mit digitalen Medien“

15.12.2017 | Veranstaltungen

Die Stadt der Zukunft nachhaltig(er) gestalten: inter 3 stellt Projekte auf Konferenz vor

15.12.2017 | Veranstaltungen

Mit allen Sinnen! - Sensoren im Automobil

14.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Latest News

Engineers program tiny robots to move, think like insects

15.12.2017 | Power and Electrical Engineering

One in 5 materials chemistry papers may be wrong, study suggests

15.12.2017 | Materials Sciences

New antbird species discovered in Peru by LSU ornithologists

15.12.2017 | Life Sciences