Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

’Faszination Licht’ begeistert im ’Land der Ideen’

21.03.2006


Unter dem Motto "Faszination Licht" werden sich über 400 Schülerinnen und Schüler zwischen 14 und 18 Jahren vom 02. Mai bis 05. Mai 2006 mit Optischen Technologien befassen. Im Umfeld des 6. Aachener Kolloquiums für Lasertechnik AKL06 (siehe http://www.ilt.fraunhofer.de/akl06) soll der potenzielle studentische Nachwuchs motiviert werden, sich mit dieser Wachstumsbranche auseinander zu setzen. Anhand pädagogisch aufbereiteter Aktionen und Präsentationen sollen Jugendliche begeistert werden. Die mit dieser Branche verbundenen beruflichen Optionen werden durch Fachpersonal verdeutlicht.



Für die Schüleraktion konnte das Fraunhofer ILT die vom BMBF geförderte Wanderausstellung "Faszination Licht" für das Ludwig Forum für internationale Kunst gewinnen. Auf rund 250 qm werden "Exponate zum Anfassen" mit entsprechenden Erläuterungen präsentiert. Wissenschaftliche Mitarbeiter des Fraunhofer ILT und Studenten des Lehrstuhls für Lasertechnik der RWTH Aachen werden die Schulgruppen in der Zeit vom 02. Mai bis 05. Mai 2006 im Ludwig Forum individuell betreuen. Darüber hinaus wird den Schülern auch die Bedeutung des Lichts in der Kunst vermittelt. Das museumspädagogische Team des Ludwig Forums wird sich um die individuelle Betreuung der Schüler für diesen Teil der Aktion kümmern.

... mehr zu:
»Optisch


Das Land Nordrhein-Westfalen setzt seit vielen Jahren auf Spitzentechnologien. Um im internationalen Vergleich bestehen zu können, bedarf es jedoch weiterer Anstrengungen von Politik, Wirtschaft und Wissenschaft. Es ist in den nächsten Jahren mit einem erhöhten Bedarf an technischen Fach- und Wissenschaftskräften zu rechnen. Um aus einem hoch motivierten Pool an qualifizierten Nachwuchskräften schöpfen zu können, ist es notwendig, besonders den zukünftigen Schulabsolventinnen und Schulabsolventen die beruflichen Perspektiven und Möglichkeiten am Spitzentechnologiestandort Nordrhein-Westfalen verstärkt aufzuzeigen. Zu diesem Zweck organisiert das Ministerium für Innovation, Wissenschaft, Forschung und Technologie des Landes Nordrhein-Westfalen im Rahmen der initiative "Zukunft durch Innovation.NRW" bis 2007 jährlich rund 4 regionale, eintägige Veranstaltungen sowie zahlreiche, weitere Aktionen (siehe auch http://www.zukunft-durch-Innovation.nrw.de ). Die Veranstaltungen richten sich an 13 bis 19jährige Schülerinnen und Schüler. Am 02. Mai findet in Aachen eine eintägige Veranstaltung zum Thema "Optische Technologien" statt, in die auch die Schüleraktion des Fraunhofer ILT im Ludwig Forum eingebunden ist.

Die Initiative Zukunft durch Innovation.NRW organisiert mit Hilfe regionaler Partner am 02. Mai 2006 in Aachen 17 Schüler Workshops und Besichtigungen. Neben den beteiligten Hochschulen und wissenschaftlichen Einrichtungen spielen hierbei die kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) eine tragende Rolle. Die interessierten Schülerinnen und Schüler werden sich somit direkt ein Bild von Optischen Technologien in den KMU vor Ort machen können. Durch eine Vielzahl unterschiedlicher Themenschwerpunkte werden Schülerinnen und Schülern Möglichkeiten geboten, bisher verborgene Talente und Begabungen zu entdecken sowie vorhandene Interessen berufs- und ausbildungsorientiert zu vertiefen. Die Workshops schaffen somit eine Plattform zum aktiven Erleben von Technik und bieten die Chance, mit anderen Technik-Begeisterten gemeinsam in Interaktion zu treten. Einfach erscheinende Arbeitsschritte werden spannend und komplizierte Sachverhalte leicht verständlich erläutert. Unter dem Leitthema "Optische Technologien" werden, basierend auf den Kompetenzgebieten der regional ansässigen Unternehmen, 17 Workshops für Projektgruppen mit je 15 - 20 zukünftigen Schulabsolventen stattfinden. Somit werden insgesamt am 02. Mai zwischen 200 - 400 Schüler nach der Eröffnung im Ludwig Forum sternförmig mit Bussen zu den einzelnen Akteuren fahren und dort an den Workshops teilnehmen. Die komplette Aktion mit den einzelnen Workshops wird ausführlich in der beigefügten Broschüre vorgestellt. Im Vorfeld der Aktion findet ein Fachlehrertreffen im Fraunhofer ILT statt.

Die Schülerveranstaltung des Fraunhofer ILT ist darüber hinaus in die Initiative "Deutschland - Land der Ideen", die unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Horst Köhler steht, (siehe auch http://www.land-der-ideen.de) eingebunden. Das Fraunhofer ILT wurde zusammen mit 364 weiteren Bewerbern unter 1200 Antragsstellern ausgewählt und bildet einen von 365 ausgezeichneten Orten im Land der Ideen. Im Dumont Verlag ist ein Reiseführer mit allen ausgewählten Orten erschienen. Am 02. Mai wird die Auszeichnung an das Fraunhofer ILT im Umfeld einer Pressekonferenz offiziell überreicht.

Anmeldungen von Schülern:

Ausstellung im Ludwig Forum (02.05.-05.05.2006): Irmgard Gercke, 0241-1807-113, e-mail: irmgard.gercke@mail.aachen.de

Workshops in Aachener Unternehmen und Instituten (02.05.2006): MEDIA CONSULTA Event GmbH, Frau Carolin Klyk, Tel.:0800-1081 600 007 (kostenlos) oder Fax: 030-65000-190 und c.klyk@media-consulta.com.

Anmeldeschluss für diese Workshops ist der 7. April 2006

Axel Bauer | idw
Weitere Informationen:
http://www.ilt.fraunhofer.de
http://www.zukunft-durch-innovation.de
http://www.land-der-ideen.de

Weitere Berichte zu: Optisch

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht IT-Kühlung: So schaffen Kleinbetriebe den Sprung in die IT-Profiliga
23.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Plug & Play: Drei auf einen Streich
29.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise