Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

3-D-Konturmessung mit Laserlichtschnitt

20.02.2008
Bei hoher Geschwindigkeit verformen sich Kfz-Reifen durch die enormen Fliehkräfte. Kfz-Hersteller müssen sicherstellen, dass der Reifen auch bei extremen Bedingungen in die Chassis passt.

Daher muss der Reifenhersteller die Kontur des Reifens bis zur Maximalgeschwindigkeit zuverlässig messen. Das vom Fraunhofer IIS entwickelte 3-D-Laser-Lichtschnitt-Messsystem löst dieses Messproblem mit hoher Präzision. Selbst bei einer Objektgeschwindigkeit von 350 km/h kann die komplette Oberflächenkontur mit einer Auflösung von ca. 5 mm in Bewegungsrichtung erfasst werden.


Aus Konturmessdaten rekonstruierte 3-D-Darstellung eines Reifens. Ansicht 1
Quelle: Fraunhofer IIS


Aus Konturmessdaten rekonstruierte 3-D-Darstellung eines Reifens. Ansicht 2
Quelle: Fraunhofer IIS

Das Aufnahmeverfahren ist flexibel an die geforderte Ortsauflösung in allen Raumrichtungen anpassbar. Die Höhenauflösung kann je nach Aufgabenstellung bis in den Mikrometerbereich eingestellt werden. Messgeschwindigkeit und Messbereich werden entsprechend den spezifischen Anforderungen des Messproblems abgestimmt. Die individuelle Anpassung der Messkopfgeometrie und die Kopplung an vorhandene Maschinensteuerungen ermöglichen eine Integration des Messverfahrens in bestehende Anlagen.

Auch unter schwierigen Bedingungen arbeiten die vom Fraunhofer IIS entwickelten Messsysteme im industriellen Einsatz zuverlässig. Umfangreiche Erfahrungen liegen insbesondere bei unterschiedlichen Anwendungen in der Reifen- und Kfz-Produktion sowie in der Agrartechnik vor.

... mehr zu:
»3-D-Konturmessung »IIS

Ein weiteres Einsatzgebiet ist die Sortierung von Objekten nach dreidimensionalen geometrischen Merkmalen. Unter Verwendung von Parallelrechnerarchitektur werden mehrere Millionen komplex aufgebaute Teile pro Stunde klassifiziert.

Funktionsprinzip der 3-D-Konturmessung

Auf die Oberfläche des zu vermessenden Objekts wird mithilfe eines oder mehrerer Laser eine Lichtlinie projiziert. Diese Lichtlinie folgt dem Höhenverlauf der Oberfläche. Durch eine hochfrequente optische Abtastung der Lichtlinie während der Bewegung des Objekts wird die Oberfläche komplett erfasst. Die aus den Messdaten ermittelte 3-D-Kontur wird einer nachfolgenden Bildverarbeitung zugeführt, die nach Kundenvorgaben realisiert wird.

Das 3-D-Laser-Lichtschnitt-Messsystem wird vom Fraunhofer IIS am Messestand der Fraunhofer-Allianz Vision bei der Control 2008 in Stuttgart präsentiert. Die Fraunhofer-Allianz Vision ist ein Zusammenschluss von Fraunhofer-Instituten zu den Themen Bildverarbeitung, optische Inspektion und 3-D-Messtechnik, Röntgenmesstechnik und zerstörungsfreie Prüfung.

Fachliche Anfragen:
Dr.-Ing. Norbert Bauer
Telefon: +49 9131 776-500
E-Mail: vision@fraunhofer.de
Pressekontakt:
Fraunhofer-Allianz Vision
Regina Fischer M. A.
Am Wolfsmantel 33
91058 Erlangen
Telefon: +49 9131 776-530
Fax: +49 9131 776-599
E-Mail: vision@fraunhofer.de

Regina Fischer | Fraunhofer Gesellschaft
Weitere Informationen:
http://www.vision.fraunhofer.de
http://www.vision.fraunhofer.de/de/4/projekte/384.html
http://www.vision.fraunhofer.de/de/5/presse/204.html

Weitere Berichte zu: 3-D-Konturmessung IIS

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht SEEDs – Intelligente Batterien mit zellinterner Sensorik
25.07.2017 | Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC

nachricht Power-to-Liquid: 200 Liter Sprit aus Solarstrom und dem Kohlenstoffdioxid der Umgebungsluft
24.07.2017 | Karlsruher Institut für Technologie

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Im Focus: Breitbandlichtquellen mit flüssigem Kern

Jenaer Forschern ist es gelungen breitbandiges Laserlicht im mittleren Infrarotbereich mit Hilfe von flüssigkeitsgefüllten optischen Fasern zu erzeugen. Mit den Fasern lieferten sie zudem experimentelle Beweise für eine neue Dynamik von Solitonen – zeitlich und spektral stabile Lichtwellen – die aufgrund der besonderen Eigenschaften des Flüssigkerns entsteht. Die Ergebnisse der Arbeiten publizierte das Jenaer Wissenschaftler-Team vom Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT), dem Fraunhofer-Insitut für Angewandte Optik und Feinmechanik, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Helmholtz-Insituts im renommierten Fachblatt Nature Communications.

Aus einem ultraschnellen intensiven Laserpuls, den sie in die Faser einkoppeln, erzeugen die Wissenschaftler ein, für das menschliche Auge nicht sichtbares,...

Im Focus: Flexible proximity sensor creates smart surfaces

Fraunhofer IPA has developed a proximity sensor made from silicone and carbon nanotubes (CNT) which detects objects and determines their position. The materials and printing process used mean that the sensor is extremely flexible, economical and can be used for large surfaces. Industry and research partners can use and further develop this innovation straight away.

At first glance, the proximity sensor appears to be nothing special: a thin, elastic layer of silicone onto which black square surfaces are printed, but these...

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Die turbulente Atmosphäre der Venus

25.07.2017 | Physik Astronomie

SEEDs – Intelligente Batterien mit zellinterner Sensorik

25.07.2017 | Energie und Elektrotechnik

Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

25.07.2017 | Physik Astronomie