Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

3D Creator FreeScan mit integriertem frei beweglichen Scanner

04.02.2008
Das Vermessen, Scannen und Digitalisieren von großen und komplexen Objekten ist eine wichtige Aufgabe der Industriellen Bildverarbeitung. Mit dem "3D Creator FreeScan" steht nun erstmal ein 3D-Navigationssystem mit einem freibeweglichen Taststift und einem Scannermodul zum Vermessen, Scannen und Digitalisieren von großen Objekten zur Verfügung.

Dabei können Taststift und Laserscanner mit derselben Systembasis eingesetzt werden, um in dem großen Arbeitsbereich des 3D Creators entweder taktil zu messen oder berührungslos zu scannen.

Mit dem "3D Creator FreeScan" erweitert RevXperts die Einsatzmöglichkeiten seiner optischen Infrarot-Navigationssysteme durch die Integration eines freibeweglichen, handgeführten Scanners. Dabei können Taststift und Laserscanner mit derselben Systembasis eingesetzt werden, um in dem großen Arbeitsbereich des "3D Creators" entweder taktil zu messen oder berührungslos zu scannen. Dieses modulare Systemkonzept ermöglicht eine effiziente Durchführung von unterschiedlichsten Mess-, Inspektions-, Analyse- oder Digitalisierungsaufgaben.

Der "3D Creator FreeScan" kombiniert zwei optische Verfahren, um in einem großen Arbeitsbereich dreidimensionale, positionsbezogene Scannbilder zu erzeugen. So werden über eine Infrarotverbindung die Positionswerte zwischen dem freibeweglichen Laserscanner und der Sensoreinheit ermittelt. Dafür ist der Laserscanner mit aktiven Infrarot-Leuchtdioden bestückt, die eine Strecke bis zu fünf Meter überbrücken können. Die Position dieser Leuchtdioden wird von den hoch auflösenden Kameras der Sensoreinheit erfasst und über Triangulationsalgorithmen in die X,Y,Z-Koordinaten und die Bewegungsvektoren U, V umgesetzt. Auf Grund der Kalibrierung sind die Koordinatensysteme der Infrarotoptik und der Laseroptik bekannt und werden über Transformations- und Rotationsverfahren zugeordnet. Die eingescannten Daten werden mit den erfassten Koordinateninformationen synchronisiert und stehen als positionsbezogene Scannbilder zur weiteren Bearbeitung zur Verfügung.

... mehr zu:
»Creator »Laserscanner »Scanner

Der "3D Creator FreeScan" hat dafür bereits unterschiedlichste Anwendungslösungen eingebunden, die von der 3D-Inspektion, über die Bearbeitung von Punktewolken und den Vergleich von Punktewolken mit CAD-Modellen bis zur Flächenrückführung reichen und ist somit sehr vielseitig einsetzbar. So gibt es integrierte Lösungen mit PointMaster, PolyWorks und dem 3D Reshaper, bei denen auch die Parametereinstellungen für den "3D Creator FreeScan" von der Bedienebene aus durchgeführt werden können. Natürlich bieten diese Softwarelösungen neben einer kompletten Bearbeitung und Analyse der Punktewolken und den IGES- und STL-Schnittstellen auch direkte Schnittstellen zu den wichtigsten CAD-Systemen. Zusätzlich ermöglicht die offene und gut ausgebaute Softwareschnittstelle des Systems eine umfassende und schnelle Integration von neuer Anwendungssoftware in kurzer Zeit, falls ein Unternehmen sich bereits auf eine Softwareplattform festgelegt hat.

Der "3D Creator FreeScan" besteht aus einer Sensoreinheit, einer Kontrolleinheit mit einer USB Verbindung zu einem Notebook oder PC, einem freibeweglichen handlichen Laserscanner, der über die Kontrolleinheit synchronisiert wird und von dem die Daten über eine USB-Verbindung direkt an den Notebook übertragen werden. Das System ist in einem Transportkoffer verpackt und somit sehr mobil einsetzbar.

Die RevXperts GmbH mit Sitz in Garching bei München verwendet moderne optische Sensortechnologie für den Aufbau von leistungsfähigen 3D-Navigationssystemen zur Durchführung von Mess- und Scannaufgaben in der Qualitätssicherung und im Reverse Engineering sowie für Trackingaufgaben in der Automatisierung und der Medizintechnik.

Das System wird im Rahmen der Sonderschau "Berührungslose Messtechnik" anlässlich der Control 2008 in Stuttgart, 22. bis 25. April, in Halle 1, Stand 1626, vorgestellt. Die Sonderschau will einen Beitrag zur Verbreiterung der Akzeptanz berührungsloser Messtechnik leisten, indem an einigen ausgewählten Exponaten die Konstruktionsprinzipien, Eigenheiten und Grenzen der neuen Messmöglichkeiten demonstriert werden. Die Sonderschau findet mit Unterstützung der P. E. Schall GmbH, den Mitgliedern des Control-Messebeirats und der Fraunhofer-Allianz Vision statt.

Die Fraunhofer-Allianz Vision ist ein Zusammenschluss von Fraunhofer-Instituten zu den Themen Bildverarbeitung, optische Inspektion und 3-D-Messtechnik, Röntgenmesstechnik und zerstörungsfreie Prüfung.

Fachkontakt:
RevXperts GmbH
Dipl.-Ing. Volker Huth
Lichtenbergstraße 8
85748 Garching
Telefon: + 49 89 5484-2080
Fax: + 49 89 5484-2089
E-Mail: volker.huth@revxperts.de
Pressekontakt:
Fraunhofer-Allianz Vision
Regina Fischer M. A.
Am Wolfsmantel 33
91058 Erlangen
Telefon: +49 9131 776-530
Fax: +49 9131 776-599
E-Mail: vision@fraunhofer.de

Regina Fischer | idw
Weitere Informationen:
http://www.revxperts.de
http://www.vision.fraunhofer.de

Weitere Berichte zu: Creator Laserscanner Scanner

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Energie und Elektrotechnik:

nachricht IT-Kühlung: So schaffen Kleinbetriebe den Sprung in die IT-Profiliga
23.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

nachricht Plug & Play: Drei auf einen Streich
29.09.2016 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Energie und Elektrotechnik >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise