Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Fraunhofer Academy präsentiert auf der CeBIT berufsbegleitende Angebote

28.02.2012
IuK-Weiterbildung für Fach- und Führungskräfte

Die Fraunhofer Academy stellt vom 6. bis 10. März auf der CeBIT berufsbegleitende Weiterbildungsangebote in den Bereichen Embedded Systems, Software-Architekturen, IT-Sicherheit und Usability Engineering vor.


Copyright: Expotechnik

Die Studiengänge, Zertifikatskurse und Seminare der Fraunhofer Academy basieren auf dem Know-how der Fraunhofer-Institute und vermitteln den Teilnehmern dadurch neueste Erkenntnisse und Methoden in den jeweiligen Fachbereichen. Interessierte finden die Fraunhofer Academy auf dem Gemeinschaftsstand der Fraunhofer-Gesellschaft, E08, in Halle 26.

Das Tätigkeitsfeld der Fraunhofer Academy ist der Transfer von Wissen aus der Fraunhofer-Forschung in die Unternehmen. In Zusammenarbeit mit den einzelnen Fraunhofer-Instituten und verschiedenen Partnerhochschulen bietet sie berufsbegleitende Weiterbildungsmöglichkeiten für Fach- und Führungskräfte an. Die Formate reichen von mehrtägigen Seminaren über berufsqualifi zierende Zertifi katskurse bis hin zu Studiengängen mit akademischem Abschluss. Ihre Angebote im Themenbereich Information- und Kommunikation zeigt die Fraunhofer Academy Anfang März auf der CeBIT. Für Weiterbildungsinteressierte besteht hier die Möglichkeit, sich unter anderem über die folgenden Angebote zu informieren und sich umfassend beraten zu lassen.

Masterstudiengang Software-Engineering

Technologien, die früher mechanisch oder elektronisch funktionierten, kommen heutzutage in vielen Bereichen nicht mehr ohne Softwarekomponenten aus. Diese neue Verknüpfung von Hardware- und Softwarekomponenten, die sogenannten »embedded systems«, stellt die Entwickler vor neue fachliche Herausforderungen. In Zusammenarbeit mit der Technischen Universität Kaiserslautern hat das Fraunhofer- Institut für Experimentelles Software Engineering IESE einen Masterstudiengang »Software-Engineering« mit dem Schwerpunkt auf »embedded systems« eingerichtet.

Das Fernstudium dauert vier Semester und vermittelt sowohl theoretische Grundlagen, als auch Kenntnisse im Bereich des Projektmanagements und in der Entwicklung komplexer, softwareintensiver Systeme und wird mit einem »Master of Engineering« (M.Eng.) abgeschlossen. Der Studiengang richtet sich an Fachkräfte, die bereits aus Studium und Berufspraxis Kenntnisse im Bereich Softwareentwicklung mitbringen und ihr Wissen ausbauen wollen.

Seminar Software-Architektur

Software-Architekturen sind ausschlaggebend für eine erfolgreiche Entwicklung von Softwaresystemen. Je umfangreicher diese Systeme werden, umso eher muss eine geplante und kontrollierbare Struktur vorhanden sein, um sie erweiterbar und anpassungsfähig gegenüber Änderungen zu halten. Die Fraunhofer Academy und das Fraunhofer IESE bieten ein drei- bis fünftägiges Seminar an, das den Teilnehmern neben theoretischem Wissen auch in der Praxis Methoden und Werkzeuge für eine solide Software-Architektur vermittelt.

Zertifikatsprogramme »Usability Engineer« und »TeleTrusT Information Security Professional (T.I.S.P.) «

Benutzerfreundlichkeit und Verständlichkeit sind Schlagwörter, die im Bereich Usability Engineering immer wichtiger werden. Computerprogramme sollen leicht verständlich und schnell benutzbar sein und gleichzeitig defi nierte Standards einhalten. Hierzu bietet das Fraunhofer-Institut für Angewandte Informationstechnik FIT ein Wochenseminar an. Die Weiterbildung zum »Zertifi zierten Usability Engineer« vermittelt praxisrelevante Erhebungs- und Auswertungsmethoden und international anerkannte Grundsätze der Informationsdarstellung und Benutzerführung. Auch der Sicherheitsaspekt im IT-Bereich wird immer wichtiger. Banken, Behörden, Ämter, die mit vertraulichen Daten arbeiten, müssen absolute Sicherheit garantieren können. Der Zertifi katskurs »TeleTrusT Information Security Professional (T.I.S.P.)« vermittelt den Teilnehmern Kenntnisse u.a. in der Netzwerksicherheit, Sicherheitsmanagement, Systemsicherheit, sowie den aktuellsten Stand der rechtlichen Grundlagen.

Weiterbildung für Lehrer zur Begeisterung von Schülern für MINT-Themen

Das Projekt »Roberta® – Lernen mit Robotern« des Fraunhofer-Instituts für Intelligente Analyse- und Informationssysteme IAIS nutzt die Faszination von Robotern, um Schülerinnen und Schülern Naturwissenschaften, Technik und Informatik spannend und praxisnah zu vermitteln. In den eineinhalbtägigen Roberta »Teacher-Trainings« qualifi zieren sich interessierte Personen dazu, Schülerinnen und Schülern durch das Lernen mit Robotern das Thema Technik näher zu bringen.

Weitere Informationen zu den Weiterbildungsangeboten der Fraunhofer Academy im Bereich Informations- und Kommunikationstechnik unter http://www.academy.fraunhofer.de/i-k

Fraunhofer Academy

Die Fraunhofer Academy ist eine Einrichtung der Fraunhofer-Gesellschaft für externe Weiterbildung. Sie bietet Fach- und Führungskräften exzellente Studiengänge, Zertifi katskurse und Seminare auf Basis der Forschungstätigkeiten der Fraunhofer- Institute in Kooperation mit ausgewählten und renommierten Partneruniversitäten und Partnerhochschulen.

Fraunhofer-Gesellschaft

Die Fraunhofer-Gesellschaft betreibt in Deutschland derzeit mehr als 80 Forschungseinrichtungen, davon 60 Institute. Mehr als 18 000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, überwiegend mit natur- oder ingenieurwissenschaftlicher Ausbildung, bearbeiten das jährliche Forschungsvolumen von 1,7 Milliarden Euro.

Kontakt:
Fraunhofer Academy
Ingrid Breitenberger
Hansastraße 27c
80686 München
Telefon 089 1205 1516
academy@fraunhofer.de

Redaktion:
factum Presse und Öffentlichkeitsarbei GmbH, München
Jörg Röthlingshöfer
Telefon +49 89 51 91 96 31 l
roethlingshoefer@factum-pr.com
www.factum-pr.com

Ingrid Breitenberger | factum
Weitere Informationen:
http://www.academy.fraunhofer.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2012:

nachricht Praktisches Handgerät zum Lesen und Beschreiben von Hochfrequenz-RFID-Datenträgern
24.07.2012 | Contrinex GmbH

nachricht Rittal und Siemens stellen integrierte Energieverteilungslösung vor
20.03.2012 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2012 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Im Focus: Mehr Sicherheit für Flugzeuge

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem totalen Triebwerksausfall zum Einsatz kommt, um den Piloten ein sicheres Gleiten zu einem Notlandeplatz zu ermöglichen, und ein Assistenzsystem für Segelflieger, das ihnen das Erreichen größerer Höhen erleichtert. Präsentiert werden sie von Prof. Dr.-Ing. Wolfram Schiffmann auf der Internationalen Fachmesse für Allgemeine Luftfahrt AERO vom 5. bis 8. April in Friedrichshafen.

Zwei Entwicklungen am Lehrgebiet Rechnerarchitektur der FernUniversität in Hagen können das Fliegen sicherer machen: ein Flugassistenzsystem, das bei einem...

Im Focus: HIGH-TOOL unterstützt Verkehrsplanung in Europa

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt sich bewerten, wie verkehrspolitische Maßnahmen langfristig auf Wirtschaft, Gesellschaft und Umwelt wirken. HIGH-TOOL ist ein frei zugängliches Modell mit Modulen für Demografie, Wirtschaft und Ressourcen, Fahrzeugbestand, Nachfrage im Personen- und Güterverkehr sowie Umwelt und Sicherheit. An dem nun erfolgreich abgeschlossenen EU-Projekt unter der Koordination des KIT waren acht Partner aus fünf Ländern beteiligt.

Forschung am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) unterstützt die Europäische Kommission bei der Verkehrsplanung: Anhand des neuen Modells HIGH-TOOL lässt...

Im Focus: Zinn in der Photodiode: nächster Schritt zur optischen On-Chip-Datenübertragung

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium allein – die stoffliche Basis der Chip-Produktion – sind als Lichtquelle kaum geeignet. Jülicher Physiker haben nun gemeinsam mit internationalen Partnern eine Diode vorgestellt, die neben Silizium und Germanium zusätzlich Zinn enthält, um die optischen Eigenschaften zu verbessern. Das Besondere daran: Da alle Elemente der vierten Hauptgruppe angehören, sind sie mit der bestehenden Silizium-Technologie voll kompatibel.

Schon lange suchen Wissenschaftler nach einer geeigneten Lösung, um optische Komponenten auf einem Computerchip zu integrieren. Doch Silizium und Germanium...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Big Data Centrum Ostbayern-Südböhmen startet Veranstaltungsreihe

23.02.2017 | Veranstaltungen

DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2017

23.02.2017 | Veranstaltungen

Wie werden wir gesund alt? - Alternsforscher tagen auf interdisziplinärem Symposium in Magdeburg

23.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Sechs Bundesländer erproben Online-Schultests der Uni Jena

24.02.2017 | Bildung Wissenschaft

Stachellose Bienen lassen Nester von Soldatinnen verteidigen

24.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Ifremer entwickelt autonomes Unterwasserfahrzeug zur Untersuchung der Tiefsee

24.02.2017 | Maschinenbau