Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT lab wird ausgebaut: Mehr Platz für Innovationen!

20.12.2011
- Zukunftslabor der CeBIT belegt erstmals gesamte Halle 9
- Bundesministerin für Bildung und Forschung übernimmt Schirmherrschaft
- Resources & Career als neuer Bestandteil des CeBIT lab

Mehr Platz für Innovationen! Das Zukunftslabor der CeBIT wächst schnell und belegt zur kommenden Veranstaltung vom 6. bis 10. März 2012 erstmals die gesamte Halle 9. Damit wird das CeBIT lab als wichtigste internationale Forschungsplattform für die Informations-, Kommunikations- und Online-Branche weiter ausgebaut und noch stärker zum "Matchmaker" für Wissenschaft, Politik und Industrie.

Inhaltliche Schwerpunkte des CeBIT lab sind Grundlagen- und angewandte Forschung, Zukunfts-Technologien wie das Internet der Dinge, 3D, mobile Roboter und Urban Vision, Finanzierung und Förderung von Start-ups sowie erstmals auch die Themen Education, Jobs & Recruiting.

"Innovationsgeschwindigkeit und -fähigkeit zählen zu den entscheidenden Wettbewerbsfaktoren in der Hightech-Industrie. Mit dem Ausbau des CeBIT lab bieten wir eine einzigartige Plattform, Anbieter und Suchende zusammen zu führen, neue Geschäftsideen zu entwickeln und zu vermarkten", sagt CeBIT-Chef Frank Pörschmann.

BMBF übernimmt Schirmherrschaft

Unterstützt wird das CeBIT lab von der Bundesministerin für Bildung und Forschung (BMBF) Prof. Dr. Annette Schavan, die die Schirmherrschaft übernimmt und das Zukunftslabor am ersten CeBIT-Tag eröffnet.

Im CeBIT lab 2012 ist nicht nur die deutsche Forschungselite vertreten, auch Europa, Südamerika, Australien und der Nahe Osten nutzen die Chance zur Präsentation ihrer Entwicklungen und zum globalen Gedankenaustausch. Beteiligt sind unter anderem Vertreter der Europäischen Kommission sowie Institute aus Australien, Brasilien, China, Finnland, Frankreich, Großbritannien, Italien, Jordanien, den Niederlanden, Österreich, Schweden und der Türkei.

Das Konferenzforum "CeBIT lab talk" im Zentrum der Halle 9 steht 2012 unter dem Motto "Wie Forscher die Zukunft sehen". Hier geht es unter anderem um die "vierte industrielle Revolution" sowie um Robotik, Urban Vision, Assisted Living, 3D und Open-Cloud-Technologien.

CeBIT als wichtigster Karrieremarkt der digitalen Welt

Wissen, Kreativität und Motivation der Mitarbeiter bilden die wesentliche Quelle für Innovationen. Voraussetzung dafür sind Bildung, Know-how-Transfer und eine intelligente Personalpolitik. Deshalb wird ab 2012 der Schwerpunkt "Resources & Career" in das CeBIT lab integriert. Das Angebot reicht von Beratung und Talentsuche über eine Online-Jobbörse bis zur Arbeitsvermittlung vor Ort. Neu ist eine Kooperation der CeBIT mit monster.de, dem bekanntesten privaten Online-Karriereportal in Deutschland. Neu ist auch der Recruiting Day am CeBIT-Samstag.

"Wir bauen die CeBIT gezielt als Job-Plattform aus und wollen für die Industrie einen Beitrag leisten, dem akuten, internationalen Fachkräftemangel aktiv entgegen zu wirken", erläutert Pörschmann: "Die CeBIT bietet einen persönlichen Mehrwert für jeden, der eine berufliche Standortbestimmung sucht, sich über die vielfältigen Berufsbilder in der Hightech-Branche informieren oder direkte Vorstellungsgespräche mit potenziellen neuen Arbeitgebern führen möchte - egal ob als IT-Experte in der Anwenderindustrie oder als Marketing-Manager im ITK-Unternehmen."

Gabriele Dörries | Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2012:

nachricht Praktisches Handgerät zum Lesen und Beschreiben von Hochfrequenz-RFID-Datenträgern
24.07.2012 | Contrinex GmbH

nachricht Rittal und Siemens stellen integrierte Energieverteilungslösung vor
20.03.2012 | Rittal GmbH & Co. KG

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2012 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Mit Künstlicher Intelligenz das Gehirn verstehen

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas über den Schaltplan des Gehirns bekannt.

Wie entsteht Bewusstsein? Die Antwort auf diese Frage, so vermuten Forscher, steckt in den Verbindungen zwischen den Nervenzellen. Leider ist jedoch kaum etwas...

Im Focus: Wie Proteine Zellmembranen verformen

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor Oliver Daumke vom MDC erforscht. Er und sein Team haben nun aufgeklärt, wie sich diese Proteine auf der Oberfläche von Zellen zusammenlagern und dadurch deren Außenhaut verformen.

Zellen schnüren regelmäßig kleine Bläschen von ihrer Außenhaut ab und nehmen sie in ihr Inneres auf. Daran sind die EHD-Proteine beteiligt, die Professor...

Im Focus: Safe glide at total engine failure with ELA-inside

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded after a glide flight with an Airbus A320 in ditching on the Hudson River. All 155 people on board were saved.

On January 15, 2009, Chesley B. Sullenberger was celebrated world-wide: after the two engines had failed due to bird strike, he and his flight crew succeeded...

Im Focus: „Vernetzte Autonome Systeme“ von acatech und DFKI auf der CeBIT

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Kooperation mit der Deutschen Messe AG vernetzte Autonome Systeme. In Halle 12 am Stand B 63 erwarten die Besucherinnen und Besucher unter anderem Roboter, die Hand in Hand mit Menschen zusammenarbeiten oder die selbstständig gefährliche Umgebungen erkunden.

Auf der IT-Messe CeBIT vom 20. bis 24. März präsentieren acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften und das Deutsche Forschungszentrum für...

Im Focus: Kühler Zwerg und die sieben Planeten

Erdgroße Planeten mit gemäßigtem Klima in System mit ungewöhnlich vielen Planeten entdeckt

In einer Entfernung von nur 40 Lichtjahren haben Astronomen ein System aus sieben erdgroßen Planeten entdeckt. Alle Planeten wurden unter Verwendung von boden-...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Nebennierentumoren: Radioaktiv markierte Substanzen vermeiden unnötige Operationen

28.02.2017 | Veranstaltungen

350 Onlineforscher_innen treffen sich zur Fachkonferenz General Online Research an der HTW Berlin

28.02.2017 | Veranstaltungen

23. VDMA-Arbeitsberatung „Engineering und Konstruktion“ am 2. März 2017 an der TH Wildau

28.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Antarktis – Weltraum – Düsseldorf: der lange Weg der Flechten

28.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

Keramik ohne Brennofen

28.02.2017 | Materialwissenschaften

Lichtpakete im Kreisverkehr

28.02.2017 | Physik Astronomie