Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

DATEV steigt in den Markt für sprachbasierte Dienste ein

13.01.2010
Angebot DATEVvsp steht in den Startlöchern

Der IT-Dienstleister DATEV eG bietet seinen Kunden nun auch das Hosting sprachbasierter Dienste und Anwendungen an. Unter dem Namen DATEVvsp (für Voice Service Providing) können Steuerberatungskanzleien und von ihnen betreute Unternehmen ihre Telekommunikationsanlage virtuell im Nürnberger Rechenzentrum betreiben lassen.

Der Dienst unterstützt auch CTI-Funktionen (Computer Telephony Integration), so dass der Nutzer Daten zum Anrufer direkt angezeigt bekommen kann. Das Hosting-Angebot ist funktional mit den TK-Lösungen gängiger Hersteller vergleichbar. In einer ersten Ausbaustufe steht es derzeit zunächst den Anwendern zur Verfügung, die bereits DATEV-Software im Application Service Providing (DATEVasp) nutzen. Eine Ausweitung auf weitere Kundenkreise ist in Planung.

Als zentralisierte Lösung ersetzt DATEVvsp die bisherige Telekommunikationsanlage in Steuerberatungskanzlei und Unternehmen. Diese Auslagerung bringt mehrere Vorteile mit sich. Eine übergreifende, homogene IT- und Kommunikations-Infrastruktur schafft mehr Integration, bedingt weniger technischen Störungen und verbessert so die Systemverfügbarkeit. Für die Anwender erhöht sich durch einfaches Handling und integrierte Technik der Komfort in der täglichen Nutzung. Zudem erschließt sich durch den zentralisierten Betrieb im Rechenzentrum auch eine Kostenoptimierung. Darüber hinaus lassen sich die Leistungen von DATEVvsp flexibel an Veränderungen anpassen, was sie auch für kleinere Kanzleien und Unternehmen interessant macht.

Das Angebot DATEVvsp umfasst den Betrieb der zentralen Technik rund um die Telefonanlage sowie die Bereitstellung der Telefone. Dabei wird auch das Management der beim Anwender vor Ort befindlichen Komponenten per Fernzugriff ebenfalls zentral von Nürnberg aus erledigt. Die Lösung bietet alle gängigen Telefonleistungsmerkmale, wie etwa Team- und Sekretariatsfunktionen. Für die Verbindung der Telefone untereinander wird die beim Kunden bereits vorhandene Netzwerkinfrastruktur verwendet, für die Verbindung in externe Telefonnetze werden die bestehenden Provider-Anschlüsse integriert. Der Zugang in diese Netze wird über ein Voice-Gateway hergestellt, das physisch beim Kunden vor Ort steht.

Pressekontakt:
DATEV eG
Benedikt Leder
Telefon 0911 319-1246
benedikt.leder@datev.de

| Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.datev.de/presse
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2010:

nachricht Neue Freiheit für IT-Leiter - Die todo GmbH bringt flexIT 2010 heraus
24.03.2010 | todo GmbH

nachricht Neue Version der SAP-Lösung von Kaba noch anwenderfreundlicher
24.03.2010 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2010 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Eine Frage der Dynamik

Die meisten Ionenkanäle lassen nur eine ganz bestimmte Sorte von Ionen passieren, zum Beispiel Natrium- oder Kaliumionen. Daneben gibt es jedoch eine Reihe von Kanälen, die für beide Ionensorten durchlässig sind. Wie den Eiweißmolekülen das gelingt, hat jetzt ein Team um die Wissenschaftlerin Han Sun (FMP) und die Arbeitsgruppe von Adam Lange (FMP) herausgefunden. Solche nicht-selektiven Kanäle besäßen anders als die selektiven eine dynamische Struktur ihres Selektivitätsfilters, berichten die FMP-Forscher im Fachblatt Nature Communications. Dieser Filter könne zwei unterschiedliche Formen ausbilden, die jeweils nur eine der beiden Ionensorten passieren lassen.

Ionenkanäle sind für den Organismus von herausragender Bedeutung. Wenn zum Beispiel Sinnesreize wahrgenommen, ans Gehirn weitergeleitet und dort verarbeitet...

Im Focus: In best circles: First integrated circuit from self-assembled polymer

For the first time, a team of researchers at the Max-Planck Institute (MPI) for Polymer Research in Mainz, Germany, has succeeded in making an integrated circuit (IC) from just a monolayer of a semiconducting polymer via a bottom-up, self-assembly approach.

In the self-assembly process, the semiconducting polymer arranges itself into an ordered monolayer in a transistor. The transistors are binary switches used...

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungen

Von Bitcoins bis zur Genomchirurgie

19.02.2018 | Veranstaltungen

Unternehmenssteuerung und Controlling im digitalen Zeitalter

19.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Konferenz "Die Mobilität von morgen gestalten"

19.02.2018 | Veranstaltungsnachrichten

So funktioniert der Insulinrezeptor

19.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Was steckt drin in der Tomate? Züchtung beeinflusst chemische Zusammensetzung der Tomatenfrucht

19.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics