Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

CeBIT Sounds!: Die neue internationale Plattform für Musik und IT

25.11.2009
  • CeBIT 2010 startet innovative, interdisziplinäre Musikmesse
  • Neu: Ausstellung plus Musik-Business-Festival
  • Tägliche Live-Acts
  • Die CeBIT 2010 wird ein komplett neues Themenfeld aufgreifen. "Wir werden dem Thema Musik und IT auf der CeBIT 2010 breiten Raum einräumen. Unter dem Titel 'CeBIT Sounds!' werden wir Musik, Business und Festival unter einem Dach vereinen", kündigte Ernst Raue, Vorstand bei der Deutschen Messe AG, auf der diesjährigen CeBIT Vision in Hannover an.

    "Die Wertschöpfungskette der Musikindustrie ist inzwischen komplett digitalisiert - von der Entstehung über den Vertrieb bis hin zum Konsum. Die CeBIT will dies umfassend und mit Unterstützung zahlreicher namhafter Partner aufgreifen. Die CeBIT ist für die Präsentation der neuen Strukturen in der internationalen Musikbranche die beste Plattform", sagte Raue.

    Mit der CeBIT Sounds! schafft die CeBIT das bislang fehlende Bindeglied zwischen traditionellen Märkten und neuen Technologien rund um das Thema Musik. Mit ihrem innovativen Konzept hat die CeBIT Sounds! das Potential, zu einem bedeutenden Branchentreffpunkt der internationalen Musikszene zu werden. Denn hier werden große Plattenfirmen und kleine Labels, Medien und Marken, Musik-Hardware und Software-Produzenten sowie zahlreiche Internet-Unternehmen zusammen finden, um gemeinsam die Zukunft des internationalen Musik-Business mit zu gestalten. Gespräche mit wesentlichen Unternehmen zeigen eine sehr positive Resonanz auf das neue CeBIT-Themenfeld.

    Die CeBIT Sounds! trägt damit dem dramatischen Wandel in der Musikszene Rechnung: Technische Innovationen lassen traditionelle Märkte und bislang ertragreiche Geschäftsmodelle verschwinden und neue entstehen. Im Zentrum jedoch bleibt der Künstler und sein künstlerisches Werk. Um dieses herum wird bei der CeBIT Sounds! ein Musik-Business-Festival etabliert, das nicht nur den theoretischen und praktischen Diskurs über die Chancen und Risiken des Marktes vorantreibt, sondern auch neue Entwicklungen und Geschäftsmodelle im direkten Zusammenspiel mit Musikern und Fans aller Sparten hautnah erlebbar macht.

    Inhaltlich, räumlich und organisatorisch an die CeBIT 2010 angebunden soll es unter dem Dach des "Indoor-Music-Busniess-Festivals" unter anderem tägliche Live-Acts geben. Ein besonderes musikalisches Highlight ist für Samstag geplant.

    "Der Zeitpunkt für den Start einer solchen innovativen, interdisziplinären Musikmesse ist günstig, da die Unternehmen der digitalen Wertschöpfungskette der Musikbranche eine neuen Messeplattform suchen", erklärte Raue. Auch in dieser Branche sei der Bedarf an fachlichem Austausch und businessorientiertem Netzwerken ungebrochen. Dieses Engagement soll nun auf der CeBIT Sounds! intensiv gebündelt werden.

    Entwickelt und realisiert wird die CeBIT Sounds! gemeinsam mit Experten aus der Musikbranche und -szene. Zum Gründungskuratorium gehören , Deville Schober, Ossy Hoppe, Joel Berger und Henning Wehland, die der CeBIT Sounds! allesamt großes Potential bescheinigen. "Die Musikbranche hat das gefühlte Tal durchschritten und voller Euphorie blicke ich auf die Möglichkeiten im Rahmen der CeBIT eine neue Messe zu installieren. Von der Warte des Künstlers und des Musikschaffenden aus kann ich sagen, dass die Maßnahmen und der Content in Verbindung mit den Playern ein Geschäftsmodell ist, auf das ich lange gewartet habe. Ich freue mich auf die Umsetzung, auf die kommenden Aufgaben und die Arbeit im und mit dem Kuratorium", sagte Henning Wehland von der Band "Söhne Mannheims".

    CeBIT-Vorstand Raue fügte hinzu: "Dass wir in dem Kuratorium so namhafte Vertreter haben, zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir wollen der Musikbranche unter dem Dach der CeBIT eine neue Plattform für Business und Netzwerken geben. Damit entwickeln wir die CeBIT als weltweit wichtigstes Event der digitalen Welt konsequent weiter."

    Hartwig von Saß | Deutsche Messe
    Weitere Informationen:
    http://www.cebit.de

    Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2010:

    nachricht Neue Freiheit für IT-Leiter - Die todo GmbH bringt flexIT 2010 heraus
    24.03.2010 | todo GmbH

    nachricht Neue Version der SAP-Lösung von Kaba noch anwenderfreundlicher
    24.03.2010 | Kaba GmbH

    Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2010 >>>

    Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

    Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

    Im Focus: Vorstoß ins Innere der Atome

    Mit Hilfe einer neuen Lasertechnologie haben es Physiker vom Labor für Attosekundenphysik der LMU und des MPQ geschafft, Attosekunden-Lichtblitze mit hoher Intensität und Photonenenergie zu produzieren. Damit konnten sie erstmals die Interaktion mehrere Photonen in einem Attosekundenpuls mit Elektronen aus einer inneren atomaren Schale beobachten konnten.

    Wer die ultraschnelle Bewegung von Elektronen in inneren atomaren Schalen beobachten möchte, der benötigt ultrakurze und intensive Lichtblitze bei genügend...

    Im Focus: Attoseconds break into atomic interior

    A newly developed laser technology has enabled physicists in the Laboratory for Attosecond Physics (jointly run by LMU Munich and the Max Planck Institute of Quantum Optics) to generate attosecond bursts of high-energy photons of unprecedented intensity. This has made it possible to observe the interaction of multiple photons in a single such pulse with electrons in the inner orbital shell of an atom.

    In order to observe the ultrafast electron motion in the inner shells of atoms with short light pulses, the pulses must not only be ultrashort, but very...

    Im Focus: Good vibrations feel the force

    Eine Gruppe von Forschern um Andrea Cavalleri am Max-Planck-Institut für Struktur und Dynamik der Materie (MPSD) in Hamburg hat eine Methode demonstriert, die es erlaubt die interatomaren Kräfte eines Festkörpers detailliert auszumessen. Ihr Artikel Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, nun online in Nature veröffentlich, erläutert, wie Terahertz-Laserpulse die Atome eines Festkörpers zu extrem hohen Auslenkungen treiben können.

    Die zeitaufgelöste Messung der sehr unkonventionellen atomaren Bewegungen, die einer Anregung mit extrem starken Lichtpulsen folgen, ermöglichte es der...

    Im Focus: Good vibrations feel the force

    A group of researchers led by Andrea Cavalleri at the Max Planck Institute for Structure and Dynamics of Matter (MPSD) in Hamburg has demonstrated a new method enabling precise measurements of the interatomic forces that hold crystalline solids together. The paper Probing the Interatomic Potential of Solids by Strong-Field Nonlinear Phononics, published online in Nature, explains how a terahertz-frequency laser pulse can drive very large deformations of the crystal.

    By measuring the highly unusual atomic trajectories under extreme electromagnetic transients, the MPSD group could reconstruct how rigid the atomic bonds are...

    Im Focus: Verlässliche Quantencomputer entwickeln

    Internationalem Forschungsteam gelingt wichtiger Schritt auf dem Weg zur Lösung von Zertifizierungsproblemen

    Quantencomputer sollen künftig algorithmische Probleme lösen, die selbst die größten klassischen Superrechner überfordern. Doch wie lässt sich prüfen, dass der...

    Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

    Anzeige

    Anzeige

    VideoLinks
    Industrie & Wirtschaft
    Veranstaltungen

    Von festen Körpern und Philosophen

    23.02.2018 | Veranstaltungen

    Spannungsfeld Elektromobilität

    23.02.2018 | Veranstaltungen

    DFG unterstützt Kongresse und Tagungen - April 2018

    21.02.2018 | Veranstaltungen

    VideoLinks
    Wissenschaft & Forschung
    Weitere VideoLinks im Überblick >>>
     
    Aktuelle Beiträge

    Vorstoß ins Innere der Atome

    23.02.2018 | Physik Astronomie

    Wirt oder Gast? Proteomik gibt neue Aufschlüsse über Reaktion von Rifforganismen auf Umweltstress

    23.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

    Wie Zellen unterschiedlich auf Stress reagieren

    23.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

    Weitere B2B-VideoLinks
    IHR
    JOB & KARRIERE
    SERVICE
    im innovations-report
    in Kooperation mit academics