Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Acronis hat auf der CeBIT 2010 umfassende Security-Lösungen im Gepäck

26.02.2010
"Sicherheit der digitalen Welt" im Focus; Vorstellung erweiterter Produktstrategie

Partner, Kunden und Besucher finden den Backup- und Security-Anbieter Acronis auf der diesjährigen CeBIT an zwei Standorten. Vom 2.-6. März 2010 informiert der Hersteller sowohl im Fachhändler-Bereich "Planet Reseller", Halle 15/ Stand G27, sowie in Halle 6 / Stand H02, über seine Lösungen für Informationssicherheit in Unternehmen.

"Sicherheit ist immer individuell und ein ureigenes Bedürfnis von Privatanwendern wie Unternehmen - insbesondere für die digitale Welt gilt dies heute mehr denn je. Aus diesem Grund stellen wir heuer die Präsentation unserer erweiterten Produktstrategie im Bereich Security, sowie unser komplettes Disaster-Recovery-Portfolio unter das Thema 'Security for your digital world'", erläutert Michael Hon-Mong, Geschäftsführer für die Region CEE bei Acronis. "Als einer der führenden Hersteller von Software-Lösungen für Onsite- und Offsite-Backup und Restore, Disaster Recovery, Deployment, System-Migration und Security bieten wir Anwendern und Organisationen jeder Größe genau die Werkzeuge, die sie für Ihre individuelle Sicherheit benötigen. Dafür ist die CeBIT ausgezeichneter Marktplatz!".

Der Backup- und Sicherheitsanbieter hat für 2010 eine sukzessive Erweiterung seiner Produktstrategie angekündigt und komplettiert seine mehrfach ausgezeichneten Backup- und Recovery-Technologien zu einem umfassenden Sicherheits-Portfolio. Alle Informationen zu den kürzlich vorgestellten Produkten "Acronis Backup and Security 2010" sowie "Acronis Online Backup" sind zudem auf der Website des Herstellers unter www.acronis.de/homecomputing/products/backup-security/ und www.acronis.de/homecomputing/products/online-backup/ erhältlich.

Zur Vereinbarung eines persönlichen Termins mit Acronis nutzen Endanwender das Anmeldeformular unter www.acronis.de/promo/cebit2010/.

Fachhändler finden die Möglichkeit zur Terminvereinbarung unter www.acronis.de/promo/cebit2010_rs/.

Über Acronis:

Acronis ist ein führender Hersteller hoch entwickelter und skalierbarer Software-Lösungen für Onsite- wie auch Offsite-Backup und Restore, Disaster Recovery, Deployment, System-Migration und Security. Unternehmen und Privatkunden können mit patentierten Acronis Technologien für Disk Imaging und Disk Management ihre digitalen Systeme in und zwischen physischen und virtuellen Umgebungen migrieren, verwalten und pflegen. Digitale Informationen werden zuverlässig abgesichert, eine hohe Verfügbarkeit, Geschäftskontinuität und Integrität der Unternehmensdaten sowie der IT-Infrastruktur gewährleistet und Ausfallzeit minimiert. Acronis Software wird in mehr als 180 Ländern vertrieben und ist in 13 Sprachen verfügbar. Mehr Informationen können auf der Website abgerufen werden: www.acronis.de.

Pressekontakt:

Acronis Germany GmbH
Matthias Höpfl
Balanstr. 59
81541 München
Tel.: +49-89-6137284-258
Mobil: +49 160 97702097
Fax: +49-89-6137284-99

| Deutsche Messe
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2010:

nachricht Neue Freiheit für IT-Leiter - Die todo GmbH bringt flexIT 2010 heraus
24.03.2010 | todo GmbH

nachricht Neue Version der SAP-Lösung von Kaba noch anwenderfreundlicher
24.03.2010 | Kaba GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2010 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Quantenkommunikation: Wie man das Rauschen überlistet

Wie kann man Quanteninformation zuverlässig übertragen, wenn man in der Verbindungsleitung mit störendem Rauschen zu kämpfen hat? Uni Innsbruck und TU Wien präsentieren neue Lösungen.

Wir kommunizieren heute mit Hilfe von Funksignalen, wir schicken elektrische Impulse durch lange Leitungen – doch das könnte sich bald ändern. Derzeit wird...

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Entzündung weckt Schläfer

29.03.2017 | Biowissenschaften Chemie

Mittelstand 4.0-Kompetenz­zentrum Stuttgart gestartet

29.03.2017 | Wirtschaft Finanzen

Energieträger: Biogene Reststoffe effizienter nutzen

29.03.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz