Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

VoIP-Kommunikation mit CRM Integration für den Mittelstand mit Starface Starface mit VON Innovator Award 2008 ausgezeichnet

06.03.2008
Die vertico software GmbH, Hersteller der mehrfach international ausgezeichneten Starface VoIP-Kommunikationslösung für kleine und mittelständische Unternehmen, präsentiert erfolgreich Starface 3 auf der CeBIT. Insbesondere die Out-of-the-box Standardintegrationen in CRM-Software von Microsoft, Sage, Salesforce, IBM, CAS Software und Sugar sowie Microsoft Outlook und Webedition CMS stoßen auf großes Interesse der Fachbesucher in Halle 13.

Zusätzlich zu dem erfolgreichen CeBIT Auftritt erhielt vertico software international Anerkennung: Gestern wurde bekannt gegeben, dass Starface mit dem renommierten VON Magazine Innovators Award 2008 ausgezeichnet wird. Der Award bestätigt verticos Rolle als eines der innovativsten Unternehmen für IP-Kommunikationslösungen für den Mittelstand.

"Das hohe Interesse auf der CeBIT für die intelligente Integration in CRM-Systeme bestätigt unsere Strategie. Mit Starface 3 geben wir VoIP Telefonie für KMUs einen ganz neuen Stellenwert," erklärt Florian Buzin, Geschäftsführer der vertico software GmbH. "Und natürlich sind wir überaus stolz und freuen uns über die Auszeichnung des angesehenen VON Magazins. Der Award ist eine weitere Bestätigung, unsere innovative Arbeit fortzuführen."

Im Rahmen der VON Spring Show in San Jose, Kalifornien wird Starface der Innovator Award verliehen. "Wir freuen uns sehr, vertico software als Gewinner in die VON Innovator Liste aufzunehmen" sagt Bill Sell, Verleger der VON Magazine Media Group. "Unternehmen wie vertico software können stolz auf ihre Leistung sein. Die Jury war sich einig, dass sich Starface deutlich von den anderen nominierten Bewerbern abhebt."

... mehr zu:
»CRM »Starface
Starface 3 - Trend Prozessoptimierung mit VoIP Technologie
Mit der Verschmelzung von Telekommunikation und Computeranwendungen (Computer Telephony Integration CIT) bietet Starface 3 einen erheblichen Mehrwert für Unternehmen. Durch die Optimierung von Kommunikationsprozessen können Mitarbeiter effizienter arbeiten und im Kundenkontakt schnell und informiert handeln. Beispielsweise werden über eine automatische Anruferidentifikation eingehende Gespräche erkannt und der passende Datensatz aus einer Kundendatenbank auf den Bildschirm gebracht. Per Mausklick können Kontakte nun auch direkt aus dem CRM angerufen werden.

Die wichtigsten Features von Starface 3 auf einen Blick:

Out-of-the-box Integration der CRM-Software von Microsoft, Sage, Salesforce, IBM, CAS Software und Sugar sowie Microsoft Outlook und Webedition CMS
Einfache Installation für Anfänger beim Leitungs-Setup
Neues, verbessertes Graphical User Interface
Music-on-hold Verwaltung für Wartemelodien und Klingeltöne
Extended Backup für individuelle Backup-Routinen
XML Menu auf Snom Hardware mit einheitlichen Ruflisten, zentralem Adressbuch
Auf der CeBIT 2008 präsentiert vertico software vom 4. bis 9. März live die neuen Features von Starface 3 in Halle 13, Stand B40 und in Halle 6, Stand K05.
Über vertico software GmbH:
Die vertico software GmbH entwickelt und vertreibt das innovative Softwareprodukt Starface für kleine und mittelständische Unternehmen. Mit Starface bietet das Unternehmen eine serverbasierte Kommunikationslösung, die durch Ergonomie, Usability und intelligente Integrationen besticht. Vertico software hat seinen Sitz in Karlsruhe, Deutschland. Weitere Informationen unter www.vertico-software.com bzw. www.starface.de.
Pressekontakt:
*kulow kommunikation
Tina Kulow / Lilian Mrusek
Telefon: +49 (0)40-2351-7830
tk@kulow-kommunikation.com
vertico software GmbH
Olga Brückmann
Telefon: +49 (0)721 151042-35
presse@vertico-software.com

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: CRM Starface

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Orientierungslauf im Mikrokosmos

Physiker der Universität Würzburg können auf Knopfdruck einzelne Lichtteilchen erzeugen, die einander ähneln wie ein Ei dem anderen. Zwei neue Studien zeigen nun, welches Potenzial diese Methode hat.

Der Quantencomputer beflügelt seit Jahrzehnten die Phantasie der Wissenschaftler: Er beruht auf grundlegend anderen Phänomenen als ein herkömmlicher Rechner....

Im Focus: A quantum walk of photons

Physicists from the University of Würzburg are capable of generating identical looking single light particles at the push of a button. Two new studies now demonstrate the potential this method holds.

The quantum computer has fuelled the imagination of scientists for decades: It is based on fundamentally different phenomena than a conventional computer....

Im Focus: Tumult im trägen Elektronen-Dasein

Ein internationales Team von Physikern hat erstmals das Streuverhalten von Elektronen in einem nichtleitenden Material direkt beobachtet. Ihre Erkenntnisse könnten der Strahlungsmedizin zu Gute kommen.

Elektronen in nichtleitenden Materialien könnte man Trägheit nachsagen. In der Regel bleiben sie an ihren Plätzen, tief im Inneren eines solchen Atomverbunds....

Im Focus: Turmoil in sluggish electrons’ existence

An international team of physicists has monitored the scattering behaviour of electrons in a non-conducting material in real-time. Their insights could be beneficial for radiotherapy.

We can refer to electrons in non-conducting materials as ‘sluggish’. Typically, they remain fixed in a location, deep inside an atomic composite. It is hence...

Im Focus: Hauchdünne magnetische Materialien für zukünftige Quantentechnologien entwickelt

Zweidimensionale magnetische Strukturen gelten als vielversprechendes Material für neuartige Datenspeicher, da sich die magnetischen Eigenschaften einzelner Molekülen untersuchen und verändern lassen. Forscher haben nun erstmals einen hauchdünnen Ferrimagneten hergestellt, bei dem sich Moleküle mit verschiedenen magnetischen Zentren auf einer Goldfläche selbst zu einem Schachbrettmuster anordnen. Dies berichten Wissenschaftler des Swiss Nanoscience Institutes der Universität Basel und des Paul Scherrer Institutes in der Wissenschaftszeitschrift «Nature Communications».

Ferrimagneten besitzen zwei magnetische Zentren, deren Magnetismus verschieden stark ist und in entgegengesetzte Richtungen zeigt. Zweidimensionale, quasi...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Meeresschutz im Fokus: Das IASS auf der UN-Ozean-Konferenz in New York vom 5.-9. Juni

24.05.2017 | Veranstaltungen

Diabetes Kongress in Hamburg beginnt heute: Rund 6000 Teilnehmer werden erwartet

24.05.2017 | Veranstaltungen

Wissensbuffet: „All you can eat – and learn”

24.05.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Hochspannung für den Teilchenbeschleuniger der Zukunft

24.05.2017 | Physik Astronomie

3D-Graphen: Experiment an BESSY II zeigt, dass optische Eigenschaften einstellbar sind

24.05.2017 | Physik Astronomie

Optisches Messverfahren für Zellanalysen in Echtzeit - Ulmer Physiker auf der Messe "Sensor+Test"

24.05.2017 | Messenachrichten