Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Astaro Security Gateway V7.2 bietet zuverlässige Kontrolle von Skype, QQ und anderen Messenger-Diensten

06.03.2008
Die Astaro AG, Spezialist für Netzwerksicherheit, veröffentlicht auf der CeBIT 2008 (4. bis 9. März 2008) in Halle 6, Stand G29, erste Informationen zum neuen Release der Unified-Threat-Management-Appliance Astaro Security Gateway. Version 7.2 wartet mit erweiterter Kontrolle von Instant-Messaging-Diensten und Peer-to-Peer-Verbindungen auf. Die Komplettlösung wird als Software-Release und virtuelle Maschine, aber auch im Rahmen der gleichnamigen Hardware-Produktreihe ab dem zweiten Quartal 2008 ausgeliefert.

Im Vergleich zur Vorgängerversion kann Astaro Security Gateway V7.2 eine Reihe zusätzlicher Instant-Messaging- und Peer-to-Peer-Programme erkennen, klassifizieren und blockieren. In vielen Unternehmen kämpfen Administratoren mit der Problematik, dass Messenger-Software ohne ihr Wissen installiert und eingesetzt wird. Das wird spätestens dann zu einer Sicherheitsgefahr, wenn Daten unbemerkt durch die Unternehmensfirewall hindurchgeschleust werden und auf diese Weise auch virenverseuchte Dateien in das Unternehmensnetz gelangen können. Stark erhöhtes Verkehrsaufkommen, Einschränkung anderer Applikationen und die Verletzung von gesetzlichen Compliance-Richtlinien sind weitere Negativfolgen.

Astaro Security Gateway integriert ein umfangreiches Angebot an Sicherheitsanwendungen in einer Komplettlösung, um E-Mail- Verkehr, Web-Zugriffe und Unternehmensnetze nach Netzwerksicherheitskriterien zu überprüfen. Die Unified-Threat-Management-Lösung stoppt Viren, Hacker, Spam, Spyware, Phishing und unerlaubte Zugriffe. Alle Sicherheitsapplikationen sind über vier modulare Komponenten frei kombinierbar: "Network Protection" umfasst Firewall-, VPN- und Intrusion-Protection-System und ist Teil der Basislizenz; drei weitere Abonnementsdienste ("Web Filtering", "Email Filtering" und "Email Encryption") sind optional erhältlich.

Im Rahmen der Option "Web Filtering" stehen neue Funktionen zur Verfügung, die eine granulare Kontrolle der Instant-Messaging- und Peer-to-Peer-Anwendungen ermöglichen. Die wichtigsten Neuerungen von Astaro Security Gateway auf einen Blick:

... mehr zu:
»Security

- Skype-Blockierung, Alarmierung und Optimierung der verfügbaren Bandbreite - Astaro Security Gateway V7.2 erkennt ab sofort Skype-Verbindungen und blockiert sie auf Wunsch. Alternativ können sich Administratoren über erkannte Skype-Kommunikation alarmieren lassen oder die verfügbaren Bandbreitenwerte einschränken.

- Ausnahmen für User/IP-Adressen - Administratoren können jetzt Ausnahmen von der unternehmensweiten Sicherheitspolicy für Instant-Messaging- und Peer-to-Peer-Anwendungen definieren. Dadurch lässt sich der Gebrauch bestimmter Instant-Messaging-Dienste oder Peer-to-Peer-Applikationen granular für einzelne IP-Adressen und Anwender freischalten.

- Erweiterte Erkennung von IM/P2P-Protokollen - Ein neuer Flow Classifier ermöglicht die Erkennung und Klassifizierung komplexer und schwer identifizierbarer Protokolle im Datenstrom, wie zum Beispiel QQ oder Winny.

- Quality of Service für IM/P2P-Datenverkehr - Zur optimalen Bereitstellung der erforderlichen Bandbreite für geschäftskritische Anwendungen lassen sich ab sofort Bandbreitenwerte für bestimmte Protokolle wie zum Beispiel BitTorrent festlegen.

Preise und Verfügbarkeit

Astaro Security Gateway V7.2 wird ab dem zweiten Quartal 2008 über Astaros weltweites Partner-Netzwerk zu einem Listenpreis ab 345 EUR ausgeliefert. Astaro-Kunden können die neueste Version unter der Webadresse www.astaro.com herunterladen. Das neueste Release Astaro Security Gateway V7.2 ist als virtuelle Maschine und Software-Version erhältlich und wird auch vorinstalliert auf der Hardware-Appliance-Produktlinie ausgeliefert.

Unternehmenshintergrund

Die Astaro AG verfügt über Hauptniederlassungen in Boston, USA, und Karlsruhe. Im wachstumsstarken Markt für Unified-Threat-Management schützt die mehrfach ausgezeichnete Appliance Astaro Security Gateway mehr als 30.000 Unternehmen in 60 Ländern. Astaro-Produkte stehen über ein internationales Netzwerk mit mehr als 1.000 Partnerunternehmen zur Verfügung, die lokale Support-Dienstleistungen anbieten. Weitere Informationen finden Sie unter der Webadresse www.astaro.com.

Pressekontakt:
Heiko Scholz
Agentur SCHOLZ PR
Tel. (0 64 51) 71 51 05
www.scholzpr.de
astaro@scholzpr.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Security

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Weltweit einzigartiger Windkanal im Leipziger Wolkenlabor hat Betrieb aufgenommen

Am Leibniz-Institut für Troposphärenforschung (TROPOS) ist am Dienstag eine weltweit einzigartige Anlage in Betrieb genommen worden, mit der die Einflüsse von Turbulenzen auf Wolkenprozesse unter präzise einstellbaren Versuchsbedingungen untersucht werden können. Der neue Windkanal ist Teil des Leipziger Wolkenlabors, in dem seit 2006 verschiedenste Wolkenprozesse simuliert werden. Unter Laborbedingungen wurden z.B. das Entstehen und Gefrieren von Wolken nachgestellt. Wie stark Luftverwirbelungen diese Prozesse beeinflussen, konnte bisher noch nicht untersucht werden. Deshalb entstand in den letzten Jahren eine ergänzende Anlage für rund eine Million Euro.

Die von dieser Anlage zu erwarteten neuen Erkenntnisse sind wichtig für das Verständnis von Wetter und Klima, wie etwa die Bildung von Niederschlag und die...

Im Focus: Nanoskopie auf dem Chip: Mikroskopie in HD-Qualität

Neue Erfindung der Universitäten Bielefeld und Tromsø (Norwegen)

Physiker der Universität Bielefeld und der norwegischen Universität Tromsø haben einen Chip entwickelt, der super-auflösende Lichtmikroskopie, auch...

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

200 Weltneuheiten beim Innovationstag Mittelstand in Berlin

26.04.2017 | Veranstaltungen

123. Internistenkongress: Wie digitale Technik die Patientenversorgung verändert

26.04.2017 | Veranstaltungen

„Microbiology and Infection“ - deutschlandweit größte Fachkonferenz in Würzburg

25.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rittal mit neuer Push-in-Leiteranschlussklemme - Kontakte im Handumdrehen

26.04.2017 | HANNOVER MESSE

Plastik – nicht nur Müll

26.04.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Seminar zu Einblicken in die unterschiedlichen Ebenen des 3D-Druckens und wirtschaftlichen Nutzungsmöglichkeiten - 2017

26.04.2017 | Seminare Workshops