Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Astaro Security Gateway V7.2 bietet zuverlässige Kontrolle von Skype, QQ und anderen Messenger-Diensten

06.03.2008
Die Astaro AG, Spezialist für Netzwerksicherheit, veröffentlicht auf der CeBIT 2008 (4. bis 9. März 2008) in Halle 6, Stand G29, erste Informationen zum neuen Release der Unified-Threat-Management-Appliance Astaro Security Gateway. Version 7.2 wartet mit erweiterter Kontrolle von Instant-Messaging-Diensten und Peer-to-Peer-Verbindungen auf. Die Komplettlösung wird als Software-Release und virtuelle Maschine, aber auch im Rahmen der gleichnamigen Hardware-Produktreihe ab dem zweiten Quartal 2008 ausgeliefert.

Im Vergleich zur Vorgängerversion kann Astaro Security Gateway V7.2 eine Reihe zusätzlicher Instant-Messaging- und Peer-to-Peer-Programme erkennen, klassifizieren und blockieren. In vielen Unternehmen kämpfen Administratoren mit der Problematik, dass Messenger-Software ohne ihr Wissen installiert und eingesetzt wird. Das wird spätestens dann zu einer Sicherheitsgefahr, wenn Daten unbemerkt durch die Unternehmensfirewall hindurchgeschleust werden und auf diese Weise auch virenverseuchte Dateien in das Unternehmensnetz gelangen können. Stark erhöhtes Verkehrsaufkommen, Einschränkung anderer Applikationen und die Verletzung von gesetzlichen Compliance-Richtlinien sind weitere Negativfolgen.

Astaro Security Gateway integriert ein umfangreiches Angebot an Sicherheitsanwendungen in einer Komplettlösung, um E-Mail- Verkehr, Web-Zugriffe und Unternehmensnetze nach Netzwerksicherheitskriterien zu überprüfen. Die Unified-Threat-Management-Lösung stoppt Viren, Hacker, Spam, Spyware, Phishing und unerlaubte Zugriffe. Alle Sicherheitsapplikationen sind über vier modulare Komponenten frei kombinierbar: "Network Protection" umfasst Firewall-, VPN- und Intrusion-Protection-System und ist Teil der Basislizenz; drei weitere Abonnementsdienste ("Web Filtering", "Email Filtering" und "Email Encryption") sind optional erhältlich.

Im Rahmen der Option "Web Filtering" stehen neue Funktionen zur Verfügung, die eine granulare Kontrolle der Instant-Messaging- und Peer-to-Peer-Anwendungen ermöglichen. Die wichtigsten Neuerungen von Astaro Security Gateway auf einen Blick:

... mehr zu:
»Security

- Skype-Blockierung, Alarmierung und Optimierung der verfügbaren Bandbreite - Astaro Security Gateway V7.2 erkennt ab sofort Skype-Verbindungen und blockiert sie auf Wunsch. Alternativ können sich Administratoren über erkannte Skype-Kommunikation alarmieren lassen oder die verfügbaren Bandbreitenwerte einschränken.

- Ausnahmen für User/IP-Adressen - Administratoren können jetzt Ausnahmen von der unternehmensweiten Sicherheitspolicy für Instant-Messaging- und Peer-to-Peer-Anwendungen definieren. Dadurch lässt sich der Gebrauch bestimmter Instant-Messaging-Dienste oder Peer-to-Peer-Applikationen granular für einzelne IP-Adressen und Anwender freischalten.

- Erweiterte Erkennung von IM/P2P-Protokollen - Ein neuer Flow Classifier ermöglicht die Erkennung und Klassifizierung komplexer und schwer identifizierbarer Protokolle im Datenstrom, wie zum Beispiel QQ oder Winny.

- Quality of Service für IM/P2P-Datenverkehr - Zur optimalen Bereitstellung der erforderlichen Bandbreite für geschäftskritische Anwendungen lassen sich ab sofort Bandbreitenwerte für bestimmte Protokolle wie zum Beispiel BitTorrent festlegen.

Preise und Verfügbarkeit

Astaro Security Gateway V7.2 wird ab dem zweiten Quartal 2008 über Astaros weltweites Partner-Netzwerk zu einem Listenpreis ab 345 EUR ausgeliefert. Astaro-Kunden können die neueste Version unter der Webadresse www.astaro.com herunterladen. Das neueste Release Astaro Security Gateway V7.2 ist als virtuelle Maschine und Software-Version erhältlich und wird auch vorinstalliert auf der Hardware-Appliance-Produktlinie ausgeliefert.

Unternehmenshintergrund

Die Astaro AG verfügt über Hauptniederlassungen in Boston, USA, und Karlsruhe. Im wachstumsstarken Markt für Unified-Threat-Management schützt die mehrfach ausgezeichnete Appliance Astaro Security Gateway mehr als 30.000 Unternehmen in 60 Ländern. Astaro-Produkte stehen über ein internationales Netzwerk mit mehr als 1.000 Partnerunternehmen zur Verfügung, die lokale Support-Dienstleistungen anbieten. Weitere Informationen finden Sie unter der Webadresse www.astaro.com.

Pressekontakt:
Heiko Scholz
Agentur SCHOLZ PR
Tel. (0 64 51) 71 51 05
www.scholzpr.de
astaro@scholzpr.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Security

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Im Focus: Shape matters when light meets atom

Mapping the interaction of a single atom with a single photon may inform design of quantum devices

Have you ever wondered how you see the world? Vision is about photons of light, which are packets of energy, interacting with the atoms or molecules in what...

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Flüssiger Wasserstoff im freien Fall

05.12.2016 | Maschinenbau

Forscher sehen Biomolekülen bei der Arbeit zu

05.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungsnachrichten