Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

3CX und snom präsentieren gemeinsam komplexe VoIP-Lösung

29.02.2008
Die strategische Partnerschaft ermöglicht eine integrierte VoIP-Lösung aus der Telefonanlage 3CX IP PBX für Windows und snom VoIP Telefonen und bietet damit Businessanwendern mehr Mobilität, Produktivität und viele kostensparende Vorteile

3CX (www.3cx.com), Entwickler der mehrfach ausgezeichneten windowsbasierten 3CX IP PBX und snom technology, Entwickler und Hersteller von Voice over IP Telefonen, geben nach einer Reihe erfolgreicher gemeinsamer Tests ihrer VoIP-Produkte den Beginn der strategischen Partnerschaft bekannt. Die Zertifizierung der Interoperabilität bietet auch kleineren und mittleren Unternehmen die Option auf eine kostengünstige und dennoch zuverlässige VoIP Lösung. Sie besteht aus der Telefonanlage 3CX IP PBX für Windows und den snom VoIP Telefonen, die sich durch hohe Sicherheitsstandards und große Funktionsvielfalt auszeichnen.

Endlich können Unternehmen ihre traditionelle proprietäre Hardware PBX gegen ein leicht zu installierendes und einfach zu bedienendes VoIP Telefonsystem eintauschen. Der große Vorteil der snom-3CX-Kombination besteht darin, dass beide Hersteller vollen Funktionssupport gewährleisten. Zusätzlich profitieren die Unternehmen von einer größeren Mobilität ihrer Mitarbeiter, sind befreit von kostspieligen vergeblichen Verbindungsversuchen und reduzieren Administrations- und Trainingskosten um ein Vielfaches.

"Wir freuen uns sehr, dass unsere Produkte in diesem hohen Maße kompatibel sind", sagt Nick Galea, CEO von 3CX "und wir endlich gemeinsam eine softwarebasierte Lösung anbieten können, die weitaus besser zu managen und zu skalieren ist als herkömmliche Anlagen, darüber hinaus preiswerter ist und sogar mehr Funktionen bietet".

... mehr zu:
»3CX »PBX »VoIP

Dr. Michael Knieling, snoms Marketing- und Vertriebsvorstand, wertet die neue Partnerschaft als überaus wichtig: "In der VoIP-Welt spielt Interoperabiliät eine absolut entscheidende Rolle. Dass alle Tests erfolgreich bestanden wurden, kommt letztlich unseren Kunden zu Gute, die mit dieser Lösung ein hochwertiges und innovatives Produkt bekommen, und zwar ohne ein Risiko in Sachen Stabilität und Zuverlässigkeit eingehen zu müssen."

Wichtigste Vorteile der 3CX & snom VoIP Lösung

erhöht die Mobilität
Mitarbeiter können jederzeit und überall nahtlos in das Telefonsystem integriert werden
reduziert die Anzahl vergeblicher Verbindungsversuche durch Nebenstellenbeobachtung

weniger Kosten für mehr Funktionen verglichen mit herkömmlichen Telefonsystemen

Über 3CX

3CX ist ein international tätiger Entwickler von Telekommunikationssoftware mit Firmenzentrale in Zypern und Büros in den USA, Großbritannien und Hong Kong. Der Microsoft Gold Certified Partner beschäftigt ein erfahrenes Management- und Entwicklerteam. Das Unternehmen setzt mit seinem innovativen und preisgekrönten 3CX Telefonsystem den Fokus auf den Windows IP PBX Markt. Die Lösung adressiert vor allem kleinere und mittlere Unternehmen. 3CX bietet sowohl eine voll funktionsfähige "3CX Phone System Free Edition" als auch preisgünstige "Commercial Editions".

Über snom

snom technology entwickelt und stellt Voice over IP-Telefone her, die auf dem offenen Standard SIP (Session Initiation Protocol) basieren. Seit über zehn Jahren gehört snom mit zu den Vorreitern in der VoIP-Industrie. Seine VoIP-Business Telefone sind vor allem aufgrund ihrer Qualität, ihrer Benutzerfreundlichkeit und ihrer hohen Sicherheitsstandards bekannt. snoms Software findet der Anwender als Firmware in den Telefonen - das erleichtert sowohl Updates als auch das Herunterladen neuer Features. snom Kunden profitieren von der Interoperabilität und Flexibilität der Telefone inklusive plug and play-Integration und Kompatibilität zu allen SIP-basierten Telefonsystemen.

Pressekontakte

snom technology AG

Christian Baier
Gradestr. 46
D-12347 Berlin
Tel: +49 30 39833-106
Fax: +49 30 39833-111
press@snom.com
www.snom.com
PR für IT
Maja Schneider
Bundesallee 81
D-12161 Berlin
Tel: +49 30 797087 71
Fax: +49 30 797089 87
info@majaschneider.de
www.it-publicrelations.de
3CX
Blanca Garcia
Tel: +357 22 444032
Fax: +357 22 444 033
bg@3cx.com
www.3cx.com

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: 3CX PBX VoIP

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Quantenkommunikation: Wie man das Rauschen überlistet

Wie kann man Quanteninformation zuverlässig übertragen, wenn man in der Verbindungsleitung mit störendem Rauschen zu kämpfen hat? Uni Innsbruck und TU Wien präsentieren neue Lösungen.

Wir kommunizieren heute mit Hilfe von Funksignalen, wir schicken elektrische Impulse durch lange Leitungen – doch das könnte sich bald ändern. Derzeit wird...

Im Focus: Entwicklung miniaturisierter Lichtmikroskope - „ChipScope“ will ins Innere lebender Zellen blicken

Das Institut für Halbleitertechnik und das Institut für Physikalische und Theoretische Chemie, beide Mitglieder des Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), der Technischen Universität Braunschweig, sind Partner des kürzlich gestarteten EU-Forschungsprojektes ChipScope. Ziel ist es, ein neues, extrem kleines Lichtmikroskop zu entwickeln. Damit soll das Innere lebender Zellen in Echtzeit beobachtet werden können. Sieben Institute in fünf europäischen Ländern beteiligen sich über die nächsten vier Jahre an diesem technologisch anspruchsvollen Projekt.

Die zukünftigen Einsatzmöglichkeiten des neu zu entwickelnden und nur wenige Millimeter großen Mikroskops sind äußerst vielfältig. Die Projektpartner haben...

Im Focus: A Challenging European Research Project to Develop New Tiny Microscopes

The Institute of Semiconductor Technology and the Institute of Physical and Theoretical Chemistry, both members of the Laboratory for Emerging Nanometrology (LENA), at Technische Universität Braunschweig are partners in a new European research project entitled ChipScope, which aims to develop a completely new and extremely small optical microscope capable of observing the interior of living cells in real time. A consortium of 7 partners from 5 countries will tackle this issue with very ambitious objectives during a four-year research program.

To demonstrate the usefulness of this new scientific tool, at the end of the project the developed chip-sized microscope will be used to observe in real-time...

Im Focus: Das anwachsende Ende der Ordnung

Physiker aus Konstanz weisen sogenannte Mermin-Wagner-Fluktuationen experimentell nach

Ein Kristall besteht aus perfekt angeordneten Teilchen, aus einer lückenlos symmetrischen Atomstruktur – dies besagt die klassische Definition aus der Physik....

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Industriearbeitskreis »Prozesskontrolle in der Lasermaterialbearbeitung ICPC« lädt nach Aachen ein

28.03.2017 | Veranstaltungen

Neue Methoden für zuverlässige Mikroelektronik: Internationale Experten treffen sich in Halle

28.03.2017 | Veranstaltungen

Wie Menschen wachsen

27.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Organisch-anorganische Heterostrukturen mit programmierbaren elektronischen Eigenschaften

29.03.2017 | Energie und Elektrotechnik

Klein bestimmt über groß?

29.03.2017 | Physik Astronomie

OLED-Produktionsanlage aus einer Hand

29.03.2017 | Messenachrichten