Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

3CX und snom präsentieren gemeinsam komplexe VoIP-Lösung

29.02.2008
Die strategische Partnerschaft ermöglicht eine integrierte VoIP-Lösung aus der Telefonanlage 3CX IP PBX für Windows und snom VoIP Telefonen und bietet damit Businessanwendern mehr Mobilität, Produktivität und viele kostensparende Vorteile

3CX (www.3cx.com), Entwickler der mehrfach ausgezeichneten windowsbasierten 3CX IP PBX und snom technology, Entwickler und Hersteller von Voice over IP Telefonen, geben nach einer Reihe erfolgreicher gemeinsamer Tests ihrer VoIP-Produkte den Beginn der strategischen Partnerschaft bekannt. Die Zertifizierung der Interoperabilität bietet auch kleineren und mittleren Unternehmen die Option auf eine kostengünstige und dennoch zuverlässige VoIP Lösung. Sie besteht aus der Telefonanlage 3CX IP PBX für Windows und den snom VoIP Telefonen, die sich durch hohe Sicherheitsstandards und große Funktionsvielfalt auszeichnen.

Endlich können Unternehmen ihre traditionelle proprietäre Hardware PBX gegen ein leicht zu installierendes und einfach zu bedienendes VoIP Telefonsystem eintauschen. Der große Vorteil der snom-3CX-Kombination besteht darin, dass beide Hersteller vollen Funktionssupport gewährleisten. Zusätzlich profitieren die Unternehmen von einer größeren Mobilität ihrer Mitarbeiter, sind befreit von kostspieligen vergeblichen Verbindungsversuchen und reduzieren Administrations- und Trainingskosten um ein Vielfaches.

"Wir freuen uns sehr, dass unsere Produkte in diesem hohen Maße kompatibel sind", sagt Nick Galea, CEO von 3CX "und wir endlich gemeinsam eine softwarebasierte Lösung anbieten können, die weitaus besser zu managen und zu skalieren ist als herkömmliche Anlagen, darüber hinaus preiswerter ist und sogar mehr Funktionen bietet".

... mehr zu:
»3CX »PBX »VoIP

Dr. Michael Knieling, snoms Marketing- und Vertriebsvorstand, wertet die neue Partnerschaft als überaus wichtig: "In der VoIP-Welt spielt Interoperabiliät eine absolut entscheidende Rolle. Dass alle Tests erfolgreich bestanden wurden, kommt letztlich unseren Kunden zu Gute, die mit dieser Lösung ein hochwertiges und innovatives Produkt bekommen, und zwar ohne ein Risiko in Sachen Stabilität und Zuverlässigkeit eingehen zu müssen."

Wichtigste Vorteile der 3CX & snom VoIP Lösung

erhöht die Mobilität
Mitarbeiter können jederzeit und überall nahtlos in das Telefonsystem integriert werden
reduziert die Anzahl vergeblicher Verbindungsversuche durch Nebenstellenbeobachtung

weniger Kosten für mehr Funktionen verglichen mit herkömmlichen Telefonsystemen

Über 3CX

3CX ist ein international tätiger Entwickler von Telekommunikationssoftware mit Firmenzentrale in Zypern und Büros in den USA, Großbritannien und Hong Kong. Der Microsoft Gold Certified Partner beschäftigt ein erfahrenes Management- und Entwicklerteam. Das Unternehmen setzt mit seinem innovativen und preisgekrönten 3CX Telefonsystem den Fokus auf den Windows IP PBX Markt. Die Lösung adressiert vor allem kleinere und mittlere Unternehmen. 3CX bietet sowohl eine voll funktionsfähige "3CX Phone System Free Edition" als auch preisgünstige "Commercial Editions".

Über snom

snom technology entwickelt und stellt Voice over IP-Telefone her, die auf dem offenen Standard SIP (Session Initiation Protocol) basieren. Seit über zehn Jahren gehört snom mit zu den Vorreitern in der VoIP-Industrie. Seine VoIP-Business Telefone sind vor allem aufgrund ihrer Qualität, ihrer Benutzerfreundlichkeit und ihrer hohen Sicherheitsstandards bekannt. snoms Software findet der Anwender als Firmware in den Telefonen - das erleichtert sowohl Updates als auch das Herunterladen neuer Features. snom Kunden profitieren von der Interoperabilität und Flexibilität der Telefone inklusive plug and play-Integration und Kompatibilität zu allen SIP-basierten Telefonsystemen.

Pressekontakte

snom technology AG

Christian Baier
Gradestr. 46
D-12347 Berlin
Tel: +49 30 39833-106
Fax: +49 30 39833-111
press@snom.com
www.snom.com
PR für IT
Maja Schneider
Bundesallee 81
D-12161 Berlin
Tel: +49 30 797087 71
Fax: +49 30 797089 87
info@majaschneider.de
www.it-publicrelations.de
3CX
Blanca Garcia
Tel: +357 22 444032
Fax: +357 22 444 033
bg@3cx.com
www.3cx.com

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: 3CX PBX VoIP

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Rätsel um Mott-Isolatoren gelöst

Universelles Verhalten am Mott-Metall-Isolator-Übergang aufgedeckt

Die Ursache für den 1937 von Sir Nevill Francis Mott vorhergesagten Metall-Isolator-Übergang basiert auf der gegenseitigen Abstoßung der gleichnamig geladenen...

Im Focus: Poröse kristalline Materialien: TU Graz-Forscher zeigt Methode zum gezielten Wachstum

Mikroporöse Kristalle (MOFs) bergen große Potentiale für die funktionalen Materialien der Zukunft. Paolo Falcaro von der TU Graz et al zeigen in Nature Materials, wie man MOFs gezielt im großen Maßstab wachsen lässt.

„Metal-organic frameworks“ (MOFs) genannte poröse Kristalle bestehen aus metallischen Knotenpunkten mit organischen Molekülen als Verbindungselemente. Dank...

Im Focus: Gravitationswellen als Sensor für Dunkle Materie

Die mit der Entdeckung von Gravitationswellen entstandene neue Disziplin der Gravitationswellen-Astronomie bekommt eine weitere Aufgabe: die Suche nach Dunkler Materie. Diese könnte aus einem Bose-Einstein-Kondensat sehr leichter Teilchen bestehen. Wie Rechnungen zeigen, würden Gravitationswellen gebremst, wenn sie durch derartige Dunkle Materie laufen. Dies führt zu einer Verspätung von Gravitationswellen relativ zu Licht, die bereits mit den heutigen Detektoren messbar sein sollte.

Im Universum muss es gut fünfmal mehr unsichtbare als sichtbare Materie geben. Woraus diese Dunkle Materie besteht, ist immer noch unbekannt. Die...

Im Focus: Significantly more productivity in USP lasers

In recent years, lasers with ultrashort pulses (USP) down to the femtosecond range have become established on an industrial scale. They could advance some applications with the much-lauded “cold ablation” – if that meant they would then achieve more throughput. A new generation of process engineering that will address this issue in particular will be discussed at the “4th UKP Workshop – Ultrafast Laser Technology” in April 2017.

Even back in the 1990s, scientists were comparing materials processing with nanosecond, picosecond and femtosesecond pulses. The result was surprising:...

Im Focus: Wie sich Zellen gegen Salmonellen verteidigen

Bioinformatiker der Goethe-Universität haben das erste mathematische Modell für einen zentralen Verteidigungsmechanismus der Zelle gegen das Bakterium Salmonella entwickelt. Sie können ihren experimentell arbeitenden Kollegen damit wertvolle Anregungen zur Aufklärung der beteiligten Signalwege geben.

Jedes Jahr sind Salmonellen weltweit für Millionen von Infektionen und tausende Todesfälle verantwortlich. Die Körperzellen können sich aber gegen die...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Firmen- und Forschungsnetzwerk Munitect tagt am IOW

08.12.2016 | Veranstaltungen

NRW Nano-Konferenz in Münster

07.12.2016 | Veranstaltungen

Wie aus reinen Daten ein verständliches Bild entsteht

05.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Einzelne Proteine bei der Arbeit beobachten

08.12.2016 | Biowissenschaften Chemie

Intelligente Filter für innovative Leichtbaukonstruktionen

08.12.2016 | Messenachrichten

Seminar: Ströme und Spannungen bedarfsgerecht schalten!

08.12.2016 | Seminare Workshops