Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neues Subterminal von Kaba für Zutrittskontrolle und Zeiterfassung

15.02.2008
Das neue Subterminal B-Net 91 20 lässt sich als Erfassungsstation in Lösungen für Zutrittskontrolle und Zeiterfassung einsetzen.

Durch seine kompakte Bauform und sein ansprechendes Design integriert es sich gut in jede Art von Gebäudearchitektur. Aber nicht nur das Design hat sich geändert. Durch den Einsatz der Legic advant - RFID Technologie erweitert sich das Einsatzgebiet gegenüber seinem Vorgänger deutlich.

B-Net 91 20 besitzt ein grafisches Display, eine 10 er Tastatur zur PIN-Eingabe sowie Funktionstasten für die Zeiterfassung. Ein Legic-Leser ist im Gehäuse integriert. Als Subterminal wird es online über eine Party-Line-Verbindung an eine im gesicherten Bereich installierte Kaba Steuerung angeschlossen. An sie werden die erfassten Daten übertragen, diese trifft dann z.B. die Entscheidung, ob Zutritt gewährt oder verweigert wird. Für die Zutrittssicherung von Filialen kann B-Net 91 20 als abgesetztes ZK-Subterminal auch an ein Zeiterfassungsterminal angeschlossen werden. Das neue B-Net 91 20 liest alle Legic prime und Legic advant Medien (Ausweise, Schlüsselanhänger, Smartkeys) und bietet zusätzlich die Möglichkeit, Legic- Datenträger zu beschreiben. Damit kann das Subterminal in virtuell vernetzten Systemen, die Online-Zutrittskontrolle, Zeiterfassung und Schließsystemen miteinander verbinden, eingesetzt werden.

Haupteinsatzgebiet des neuen Subterminals ist die Zutrittskontrolle evt. kombiniert mit Zeiterfassung. Das Terminal eignet sich insbesondere für Anwendungen, bei denen Interaktivität zwischen dem Benutzer und dem steuernden System gefordert ist. Display und Tastatur bieten vielfältige Möglichkeiten für die Bedienerführung, z. B. bei der Aktivierung oder Deaktivierung von Überwachungsanlagen. Am Display können Status-Informationen wie "Türe gesperrt", "Raum nicht begehbar" etc. angezeigt werden. Auch für die Personalauslosung kann das B-Net 91 20 eingesetzt werden. Auf dem Display erscheint dann bei der Buchung von zufällig ausgewählten Personen die Aufforderung "Taschenkontrolle bitte". In der Zeitwirtschaft informiert das Display die Mitarbeiter über ihre Zeitsalden. Darüber hinaus sind weitere Anzeigen möglich, so dass sich das Subterminal in vielfältigen Anwendungen einsetzen lässt.

Pressekontakt
Ansprechpartner für die Presse:
Petra Eisenbeis-Trinkle, Tel. 06103/9907-455 oder 07720/807777
pet@ksd.kaba.com

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.kaba.de
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: B-Net Subterminal Zutrittskontrolle

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2008:

nachricht Verbesserte Diagnostik von Herzrhythmusstörungen
10.03.2008 | Vitaphone GmbH

nachricht Professionelles Drucken für Windows Server 2008
10.03.2008 | ThinPrint GmbH

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2008 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Im Focus: How gut bacteria can make us ill

HZI researchers decipher infection mechanisms of Yersinia and immune responses of the host

Yersiniae cause severe intestinal infections. Studies using Yersinia pseudotuberculosis as a model organism aim to elucidate the infection mechanisms of these...

Im Focus: Interfacial Superconductivity: Magnetic and superconducting order revealed simultaneously

Researchers from the University of Hamburg in Germany, in collaboration with colleagues from the University of Aarhus in Denmark, have synthesized a new superconducting material by growing a few layers of an antiferromagnetic transition-metal chalcogenide on a bismuth-based topological insulator, both being non-superconducting materials.

While superconductivity and magnetism are generally believed to be mutually exclusive, surprisingly, in this new material, superconducting correlations...

Im Focus: Erforschung von Elementarteilchen in Materialien

Laseranregung von Semimetallen ermöglicht die Erzeugung neuartiger Quasiteilchen in Festkörpersystemen sowie ultraschnelle Schaltung zwischen verschiedenen Zuständen.

Die Untersuchung der Eigenschaften fundamentaler Teilchen in Festkörpersystemen ist ein vielversprechender Ansatz für die Quantenfeldtheorie. Quasiteilchen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

Bundesweiter Astronomietag am 25. März 2017

17.01.2017 | Veranstaltungen

Über intelligente IT-Systeme und große Datenberge

17.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

ALMA beginnt Beobachtung der Sonne

18.01.2017 | Physik Astronomie

Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

18.01.2017 | Architektur Bauwesen

Neues Forschungsspecial zu Meeren, Ozeanen und Gewässern

18.01.2017 | Geowissenschaften