Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

EMC Petabyte-Box: Speichervolumen entspricht 1.900 Jahren Musik

01.03.2006


Highlights der bisherigen Produktoffensive von EMC auf der CeBIT

... mehr zu:
»EMC »Edition »Insignia »Petabyte-Box »SMB

EMC befindet sich derzeit in der umfangreichsten Produktoffensive seiner Firmengeschichte. Zu den Highlights der Produktankündigungen im Januar gehörte das weltweit erste Petabyte-Speichersystem EMC Symmetrix DMX-3. Die Kapazität dieser Petabyte-Box reicht nun aus, um umgerechnet 250 Millionen MP3-Files oder bis zu 1.900 Jahre Musik zu speichern. EMC präsentierte kurze Zeit später mit Insignia eine Produktfamilie für das Einstiegssegment. Seitdem kamen weitere Neuerungen speziell im Software-Umfeld dazu. Auf der CeBIT bietet EMC am Stand F71 in Halle 1 den Besuchern die Gelegenheit, sich über diese und weitere Neuheiten in den Bereichen vernetzte Infrastrukturen, Storage-, Resource- und Content Management sowie Backup und Archivierung zu informieren und das gesamte Portfolio des Unternehmens zu erleben.

Während die Insignia-Produke kleinen und mittelgroßen Unternehmen den Einstieg in vernetzte Infrastrukturen bieten, richtet sich die DMX-3 an Firmen, die ihre Informationsinfrastrukturen konsolidieren wollen. Dabei profitieren sie von den erstmalig im Highend-Bereich eingesetzten Low-Cost Fibre-Channel (LC-FC)-Laufwerken, die eine Einrichtung verschiedener Speicherebenen (Tiered Storage) in einem Array ermöglichen. Neben der Petabyte-Box präsentierte EMC neue Storage-, NAS- und Virtualisierungslösungen sowie eine neue File-System-Software. Mehr Informationen zu den Ankündigungen im Bereich der Hochleistungsspeicherung unter http://www.ffpress.net/Kunde/EMC/PM/12586730/


Preisgünstige Einstiegslösungen zum Informations-Management

Die Insignia-Produkte wurden speziell für die Ansprüche kleiner und mittelgroßer Unternehmen entwickelt und bieten einen preisgünstigen Einstieg in das Informations-Management. Während die bereits seit letztem Jahr verfügbaren EMC Express Solutions sich an den gehobenen Mittelstand wenden, rundet EMC Insignia das Einstiegsangebot von EMC nach unten ab. Die Produktfamilie umfasst neben der CLARiiON AX100/i auch den Storage Administrator for Exchange SMB Edition, Retrospect, Replistor SMB Edition, Visual SRM SMB Edition und eRoom SMB Edition. Insignia baut auf Eigenentwicklungen von EMC sowie dem Know-how von akquirierten Unternehmen wie Documentum, Legato und Dantz auf. Durch diese Verknüpfung ist eine einfache aber leistungsstarke Produktlinie für KMUs entstanden. Mehr Informationen unter http://www.ffpress.net/Kunde/EMC/PM/12586790/

Sicherheit geht vor

Im Bereich Backup und Archivierung finden Messebesucher zudem neue Lösungen zur E-Mail- und SAP-Archivierung sowie das Online-Archivierungssystem Centera, für das EMC kürzlich zusätzlichen Funktionen angekündigt hat. Darunter neue Software zur Verwaltung von Archivierungsrichtlinien sowie Sicherheits-Features wie die Einrichtung von Verwaltungsprofilen und unterschiedlicher Zugangsrichtlinien. Lesen Sie hierzu mehr unter http://www.ffpress.net/Kunde/EMC/PM/12586732/

Faustsammlung auf dem Weg ins Internet

Die EMC Centera ist auch zentraler Bestandteil des Archivierungsprojekts der Weimarer Herzogin Anna Amalia Bibliothek. Historische Schätze wie die Erstausgaben von Goethes "Faust" oder die Sammlung historischer Landkarten und Atlanten werden digitalisiert und online zur Verfügung gestellt. Am Stand von EMC können sich Interessierte über dieses und andere Projekte ausführlich informieren. Siehe hierzu auch http://germany.emc.com/haab

Neu im Bereich Software ist die Zertifizierung der EMC Documentum 5.3 Enterprise Content Management Plattform nach Common Criteria (CC). Die CC-Zertifizierung ist ein weltweit akzeptierter Standard für die Evaluierung der Sicherheitsfunktionen und -fähigkeiten von IT-Produkten und Nachweis für die hohe Sicherheit der EMC-Plattform zur Verwaltung von unternehmenskritischen Inhalten. Nähere Informationen sind zu finden unter http://www.ffpress.net/Kunde/EMC/PM/12586786/

Kurzprofil EMC:

Die EMC Corporation (NYSE: EMC) mit Hauptsitz in Hopkinton, Massachusetts (USA), entwickelt und vertreibt Produkte, Services und Komplettlösungen für das Management und die Speicherung von Informationen. Damit können sämtliche Daten effizient verwaltet, geschützt und innerhalb einer Organisation bedarfsgerecht verteilt werden. Unternehmen aller Größen sind so in der Lage, jederzeit den maximalen Wert aus ihren Informationen zu ziehen (www.emc2.de).

Weitere Informationen:

EMC
Deutschland GmbH
Ute Ebers
Am Kronberger Hang 2 a
65824 Schwalbach/Taunus
Telefon (0 61 96) 47 28 - 0
Telefax (0 61 96) 47 28 - 382
ebers_ute@emc.com

Fink & Fuchs
Public Relations AG
Till Stüve
Berliner Straße 164
65205 Wiesbaden
Telefon (06 11) 74 13 10
Telefax (06 11) 74 13 130
till.stueve@ffpr.de

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.emc2.de
http://www.ffpr.de
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: EMC Edition Insignia Petabyte-Box SMB

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2006:

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2006 Hannover: Trends und Themen der CeBIT 2006
16.03.2006 | Deutsche Messe AG, Hannover

nachricht Eine elektronische Umarmung
16.03.2006 | Bauhaus-Universität Weimar

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2006 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Im Focus: Giant Magnetic Fields in the Universe

Astronomers from Bonn and Tautenburg in Thuringia (Germany) used the 100-m radio telescope at Effelsberg to observe several galaxy clusters. At the edges of these large accumulations of dark matter, stellar systems (galaxies), hot gas, and charged particles, they found magnetic fields that are exceptionally ordered over distances of many million light years. This makes them the most extended magnetic fields in the universe known so far.

The results will be published on March 22 in the journal „Astronomy & Astrophysics“.

Galaxy clusters are the largest gravitationally bound structures in the universe. With a typical extent of about 10 million light years, i.e. 100 times the...

Im Focus: Auf der Spur des linearen Ubiquitins

Eine neue Methode ermöglicht es, den Geheimcode linearer Ubiquitin-Ketten zu entschlüsseln. Forscher der Goethe-Universität berichten darüber in der aktuellen Ausgabe von "nature methods", zusammen mit Partnern der Universität Tübingen, der Queen Mary University und des Francis Crick Institute in London.

Ubiquitin ist ein kleines Molekül, das im Körper an andere Proteine angehängt wird und so deren Funktion kontrollieren und verändern kann. Die Anheftung...

Im Focus: Tracing down linear ubiquitination

Researchers at the Goethe University Frankfurt, together with partners from the University of Tübingen in Germany and Queen Mary University as well as Francis Crick Institute from London (UK) have developed a novel technology to decipher the secret ubiquitin code.

Ubiquitin is a small protein that can be linked to other cellular proteins, thereby controlling and modulating their functions. The attachment occurs in many...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Lebenswichtige Lebensmittelchemie

23.03.2017 | Veranstaltungen

Die „Panama Papers“ aus Programmierersicht

22.03.2017 | Veranstaltungen

Über Raum, Zeit und Materie

22.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Besser lernen dank Zink?

23.03.2017 | Biowissenschaften Chemie

Lebenswichtige Lebensmittelchemie

23.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Innenraum-Ortung für dynamische Umgebungen

23.03.2017 | Architektur Bauwesen