Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Jabra präsentiert Headset-Neuheiten im Musikbereich

27.02.2006


Hi-Fi-Bluetooth-Produkte für drahtlose Musikübertragung und mobile Freisprechkommunikation in perfektem Einklang auf der CeBIT 2006



Wiesbaden, 23. Februar 2006 - Jabra, einer der weltweit führenden Anbieter schnurloser Kommunikationslösungen für den Mobilfunkmarkt, stellt auf der CeBIT in Hannover sein neues Mobile Music-Produktportfolio und innovative Headset-Neuheiten vor. In Halle 11, Stand B13 haben Besucher Gelegenheit, sich umfassend über die diesjährigen Highlights zu informieren: Das Jabra BT620s Bluetooth Stereo Headset, den Jabra A320 USB Bluetooth Stereo-Adapter, das Jabra JX10 und das Jabra BT160 Bluetooth-Headset mit 33 austauschbaren Cover-Designs.



Leistungsstarkes Duett: Jabra BT620s Bluetooth Stereo-Headset und Jabra A320s USB-Adapter

Das Jabra BT620s integriert als erstes Jabra Bluetooth-Headset Musikübertragungs- und Telefonie-Funktionen und bietet als eines der ausdauerndsten Bluetooth Stereo-Headsets auf dem Markt bis zu 14 Stunden Music Streaming und bis zu 16 Stunden Gesprächszeit. Das Headset ermöglicht in Verbindung mit einem Bluetooth-fähigen Stereo- oder Mono-Mobiltelefon, MP3-Player, PC oder Notebook wahlweise Hi-Fi-Stereo-Wiedergabe oder drahtloses Freisprechen in höchster Tonqualität. Bei einem Anruf stoppt die Musikübertragung automatisch, so dass das Gespräch entgegen genommen werden kann.

Für drahtlose Musikübertragung von PC oder Notebook sorgt der Jabra A320s Bluetooth Stereo USB-Adapter. Dieser integriert Bluetooth 2.0 + EDR (Enhanced Data Rate) und ermöglicht so eine beschleunigte Datenübertragung von drei Megabits pro Sekunde. Der Adapter eignet sich neben der kabellosen Musikübertragung auch für VoIP-Anwendungen wie Skype und MSN Messenger. Darüber hinaus verbindet der Jabra A320s Bluetooth-fähige PDAs direkt mit einem PC oder Notebook und ermöglicht so die Übertragung von Daten und Bildern oder den Abgleich und die Aktualisierung von Kalender und Kontaktdaten.

Jabra JX10: Exklusives Designer-Modell

Das speziell von dem renommierten dänischen Designstudio Jacob Jensen entworfene Jabra JX10 präsentiert sich in zeitlosem Silber und kombiniert exklusive Gestaltung mit modernster Bluetooth-Technologie. Das Headset wiegt knapp zehn Gramm und ist mit weniger als vier Zentimetern eines der kleinsten bisher erhältlichen Headsets.

Jabra BT160: Designvielfalt für die Ohren

Das Jabra BT160 bietet dem Nutzer die Freiheit mobiler Freisprechkommunikation und ist gleichzeitig Ausdruck des persönlichen Stils. Mit 33 unterschiedlichen Design-Covern ist für jeden Geschmack das passende Muster dabei. Darüber hinaus setzt Jabra der Phantasie keine Grenzen und bietet unter www.jabra.com die Möglichkeit, eigene Designs zu entwerfen - ob in den Farben der Lieblingsfußballmannschaft oder passend zum Tagesoutfit.

Alles neu macht die CeBIT: Jabra stellt neue Produktkategorien vor

Mit dem erweiterten Produktportfolio führt Jabra eine neue Segmentierung seiner Produkte ein, um dem Kunden die Auswahl zu erleichtern. Jabra hat die neuen Kategorien Jabra Exclusive, Jabra Performance und Jabra Basic entwickelt, um dem steigenden Bedürfnis der Konsumenten für unterschiedliche Designs und individuelle Exklusivität Rechnung zu tragen.

Jabra Exclusive umfasst Produkte wie das Jabra JX10 und steht für exklusives Design, Einzigartigkeit und tadellose Klangtechnologie.

Jabra Performance erfüllt die Wünsche des Konsumenten nach innovativen Audio-Accessoires in hoher Qualität und Funktionalität für Beruf und Freizeit. Zu dieser Produktkategorie gehören Headsets wie das Jabra BT500, das Jabra BT620s Bluetooth Stereo-Headset und das Jabra BT800.

Jabra Basic steht für einfache Anwendung, ansprechendes Design und Basisfunktionen zu einem erschwinglichen Preis. Dies umfasst Bluetooth-Headsets wie das Jabra BT160 mit 33 unterschiedlichen Cover-Designs, das Jabra BT150 und das Jabra BT250v mit Vibrationsalarm.

Claudia Gredely, Channel Marketing Managerin
Jabra Deutschland, Österreich, Schweiz
Telefon: +49-611-71 655-17
E-Mail: cgredely@jabra.com

Jessica Dörr
Hiller, Wüst & Partner GmbH
Telefon: +49-6021-38 666-28
E-Mail: j.doerr@hwp.de

Kostenloser Kundensupport:

Deutschland:
Telefon: 0800 1826756
support.de@jabra.com
www.jabra.com

Österreich / Schweiz:
Telefon: 00800 722 52272
support.de@jabra.com
support.fr@jabra.com
www.jabra.com

Über Bluetooth

"Bluetooth" heißt die Technologie, mit der Funkverbindungen zwischen mobilen Geräten wie mobilen PCs, digitalen Kameras, Mobiltelefonen, Internet und LAN-Verbindungen, Handheld-Geräten, Kopfhörern und anderen tragbaren oder stationären Geräten untereinander möglich werden. Die Bluetooth-Technologie nutzt weltweit einen einheitlichen Standard. Das Jabra BT800 unterstützt die aktuelle Bluetooth-Version 1.2. Durch das Adaptive Frequency Hopping (AFH) werden Frequenzstörungen verringert und die Verbindungszeit zwischen den Geräten deutlich reduziert. Weitere Informationen finden sich unter www.bluetooth.com.

Über Jabra

Jabra ist einer der führenden Markennamen innovativer, schnurloser sowie kabelgebundener Kommunikationslösungen und mobilen Zubehörs für den Konsumentenmarkt. Die innovativen Produkte bieten den Anwendern die Freiheit und den Komfort mobiler Kommunikationstechnologie. Jabra´s breite Produktpalette ist bei führenden Fachhändlern weltweit erhältlich. Jabra ist Teil von GN Mobile, einem Geschäftsbereich der GN Store Nord mit Sitz in Kopenhagen, Dänemark. Der Geschäftsbereich GN Mobile vereint Jabra’s Markenprodukte sowie Originalprodukte von GN. Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.jabra.com.

Über GN Store Nord

Bereits seit 1869 verbindet GN Store Nord die Menschen. Als anfängliche Telegrafen-Gesellschaft und jetziger globaler Markführer versorgt GN Store Nord seine Kunden mit der Mobilität und dem Komfort innovativer Kommunikationslösungen. GN entwickelt und vertreibt ein großes Produktportfolio an mobilen Headsets, Hörgeräten und Audiotechnologien für den medizinisch-diagnostischen Bereich. GN-Produkte werden weltweit vermarktet. Das Unternehmen ist an der Kopenhagener Börse notiert (Reuters: GN.CO; Bloomberg: GGNDF). Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.gn.com.

GN Mobile A/S (GN Netcom A/S)
Metalbuen 66
DK-2750 Ballerup
Denmark
Tel. +45 72 11 86 86
Fax +45 72 11 88 59
CVR-nr. 15069511

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www.jabra.com
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: A320 BT160 BT620s Bluetooth Design Headset JX10 Jabra Musikübertragung Store

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2006:

nachricht Zum Abschluss der CeBIT 2006 Hannover: Trends und Themen der CeBIT 2006
16.03.2006 | Deutsche Messe AG, Hannover

nachricht Eine elektronische Umarmung
16.03.2006 | Bauhaus-Universität Weimar

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2006 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Greifswalder Forscher dringen mit superauflösendem Mikroskop in zellulären Mikrokosmos ein

Das Institut für Anatomie und Zellbiologie weiht am Montag, 05.12.2016, mit einem wissenschaftlichen Symposium das erste Superresolution-Mikroskop in Greifswald ein. Das Forschungsmikroskop wurde von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Land Mecklenburg-Vorpommern finanziert. Nun können die Greifswalder Wissenschaftler Strukturen bis zu einer Größe von einigen Millionstel Millimetern mittels Laserlicht sichtbar machen.

Weit über hundert Jahre lang galt die von Ernst Abbe 1873 publizierte Theorie zur Auflösungsgrenze von Lichtmikroskopen als ein in Stein gemeißeltes Gesetz....

Im Focus: Durchbruch in der Diabetesforschung: Pankreaszellen produzieren Insulin durch Malariamedikament

Artemisinine, eine zugelassene Wirkstoffgruppe gegen Malaria, wandelt Glukagon-produzierende Alpha-Zellen der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) in insulinproduzierende Zellen um – genau die Zellen, die bei Typ-1-Diabetes geschädigt sind. Das haben Forscher des CeMM Forschungszentrum für Molekulare Medizin der Österreichischen Akademie der Wissenschaften im Rahmen einer internationalen Zusammenarbeit mit modernsten Einzelzell-Analysen herausgefunden. Ihre bahnbrechenden Ergebnisse werden in Cell publiziert und liefern eine vielversprechende Grundlage für neue Therapien gegen Typ-1 Diabetes.

Seit einigen Jahren hatten sich Forscher an diesem Kunstgriff versucht, der eine simple und elegante Heilung des Typ-1 Diabetes versprach: Die vom eigenen...

Im Focus: Makromoleküle: Mit Licht zu Präzisionspolymeren

Chemikern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es gelungen, den Aufbau von Präzisionspolymeren durch lichtgetriebene chemische Reaktionen gezielt zu steuern. Das Verfahren ermöglicht die genaue, geplante Platzierung der Kettengliedern, den Monomeren, entlang von Polymerketten einheitlicher Länge. Die präzise aufgebauten Makromoleküle bilden festgelegte Eigenschaften aus und eignen sich möglicherweise als Informationsspeicher oder synthetische Biomoleküle. Über die neuartige Synthesereaktion berichten die Wissenschaftler nun in der Open Access Publikation Nature Communications. (DOI: 10.1038/NCOMMS13672)

Chemische Reaktionen lassen sich durch Einwirken von Licht bei Zimmertemperatur auslösen. Die Forscher am KIT nutzen diesen Effekt, um unter Licht die...

Im Focus: Neuer Sensor: Was im Inneren von Schneelawinen vor sich geht

Ein neuer Radarsensor erlaubt Einblicke in die inneren Vorgänge von Schneelawinen. Entwickelt haben ihn Ingenieure der Ruhr-Universität Bochum (RUB) um Dr. Christoph Baer und Timo Jaeschke gemeinsam mit Kollegen aus Innsbruck und Davos. Das Messsystem ist bereits an einem Testhang im Wallis installiert, wo das Schweizer Institut für Schnee- und Lawinenforschung im Winter 2016/17 Messungen damit durchführen möchte.

Die erhobenen Daten sollen in Simulationen einfließen, die das komplexe Geschehen im Inneren von Lawinen detailliert nachbilden. „Was genau passiert, wenn sich...

Im Focus: Neuer Rekord an BESSY II: 10 Millionen Ionen erstmals bis auf 7,4 Kelvin gekühlt

Magnetische Grundzustände von Nickel2-Ionen spektroskopisch ermittelt

Ein internationales Team aus Deutschland, Schweden und Japan hat einen neuen Temperaturrekord für sogenannte Quadrupol-Ionenfallen erreicht, in denen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Von „Coopetition“ bis „Digitale Union“ – Die Fertigungsindustrien im digitalen Wandel

02.12.2016 | Veranstaltungen

Experten diskutieren Perspektiven schrumpfender Regionen

01.12.2016 | Veranstaltungen

Die Perspektiven der Genom-Editierung in der Landwirtschaft

01.12.2016 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Parkinson-Krankheit und Dystonien: DFG-Forschergruppe eingerichtet

02.12.2016 | Förderungen Preise

Smart Data Transformation – Surfing the Big Wave

02.12.2016 | Studien Analysen

Nach der Befruchtung übernimmt die Eizelle die Führungsrolle

02.12.2016 | Biowissenschaften Chemie