Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

BMW Online erstmals in 5er Reihe

18.03.2004


Internetbasierte Dienste im Fahrzeug für eine intelligente Mobilität

BMW präsentiert auf der CeBIT 2004 die internetbasierten Dienste BMW Online erstmals in der 5er Reihe. BMW Online ist seit 2001 auf dem Markt und war bislang in der 7er Reihe erhältlich. Die Markteinführung von BMW Online in der 5er und auch in der 6er Reihe ist im April 2004. BMW Online unterstützt den Fahrer in seiner Mobilität mit einem umfassenden Service-Paket. Zu den Diensten gehört eine Parkinfo mit Hinweisen zum nächsten Parkhaus mit freien Stellplätzen ebenso wie über 42 Millionen ortsbezogene Informationen aus dem Branchenbuch oder dem Telefonbuch, ein Apothekennotdienst, City-Infos oder zum Beispiel der MICHELIN(R) Hotel- und Restaurantführer. Der dpa Nachrichtendienst, ein Wetterdienst in 3D, Börseninformationen, eine Flugauskunft oder ein E-Mail Zugang runden das Dienste-Set von BMW Online sinnvoll ab.

BMW weitet das Angebot von BMW Online auf die 5er und 6er Reihe aus und setzt damit den Weg des ConnectedDrive Konzepts konsequent fort. Das Ziel lautet, den Fahrer mit internetbasierten Diensten aus seiner Isolation zu befreien und ihn mit seinem Umfeld zu vernetzen: "Uns geht es nicht um das Internet per se. Wir nutzen das Medium Internet, um Fahrer und Beifahrer im Cockpit mobilitätsrelevante und individuelle Dienste anzubieten. Diese stellen wir auf einem geschützten Server exklusiv für unsere Kunden bereit. Gerade mit dem 5er BMW erreichen wir nun ganz neue Zielgruppen", betont Holger Jeebe, Leiter des Projektes BMW ConnectedDrive. Der häufig als Geschäftswagen von Managern und Vertriebsmitarbeitern genutzte 5er BMW enthält mit den Online-Diensten ein ideal auf diese Klientel zugeschnittenes Angebot. Die Integration von BMW Online auch in die 5er Reihe war deshalb ein logischer und konsequenter Schritt. Die Sonderausstattung BMW Online kostet für den 5er, 6er und 7er BMW 750 Euro. Ab dem zweiten Jahr wird eine jährliche Grundgebühr von 175 Euro erhoben.

Informationen nutzbar machen: Intelligente Vernetzung mit Navigation und Telefon

BMW Online ist direkt mit Navigationssystem und dem Autotelefon vernetzt. Damit kann der Fahrer jederzeit topaktuelle ortsbezogene Informationen abrufen und die Adressen und Telefonnummern einfach per Knopfdruck an die Navigation und das Telefon weitergeben. BMW Online umfasst folgende Menüpunkte:

Mobilitätsdienste mit Infos zu den nächstgelegenen Parkhäusern mit freien Parkplätzen. Die Parkinfo kennt Parkhäuser in 85 deutschen Großstädten und 20 Flughäfen, das sind insgesamt über 600.000 Parkplätze. In über 25 Städten liegen bereits dynamische Daten vor. Dort kann der Fahrer jederzeit die Verfügbarkeit von freien Parkplätzen prüfen, bevor er ein Parkhaus ansteuert.

Die Auskunft umfasst die Branchenauskunft, Telefonauskunft, Flugauskunft, einen Apothekennotdienst sowie Informationen zu über 65.000 Geldautomaten in Deutschland. Die Geldautomaten sind dabei nach den verschiedenen Kreditinstituten sortiert, um den kürzesten Weg zu "seiner" Bank zu finden. Der Fahrer kann dabei sämtliche online abgerufene Daten mit nur einem Knopfdruck direkt an die Navigation oder das Autotelefon weiterleiten.

Hotels & Restaurants: Adressen, Telefonnummern samt Kurzbeschreibungen zu ausgesuchten Hotels und Restaurants aus dem MICHELIN(R) Führer sowie weitere empfehlenswerte Adressen leiten den BMW Fahrer schnell und zielsicher zum Hotel und Restaurant seiner Wahl.

Der Menüpunkt Reise & Freizeit beinhaltet unter anderem den Grünen Reiseführer von ViaMichelin, allgemeine Infos "Rund ums Reisen" sowie ortsbezogene Informationen zu Kinos und Kunstausstellungen.

Mit Nachrichten & Wetter informiert BMW Online Fahrer und Beifahrer stets über aktuellste Entwicklungen in der ganzen Welt. Die Nachrichten kommen direkt von der Nachrichtenagentur dpa: Letzte Meldungen, Brennpunkte, Thema des Tages, Regional, Wirtschaft, Sport, Wissenschaft sowie Lifestyle und Entertainment bilden die verschiedenen Ressorts im BMW Online Nachrichten-Menü. Mit dem Wetter in 3D können BMW Fahrer Wetterinformationen und satellitengestützte Bilder von ihrem aktuellen Standort, vom Zielort oder jeder beliebigen Stadt in Deutschland im Bordmonitor abrufen.

Wirtschaft & Börse: BMW Online informiert Fahrer und Beifahrer schnell und aktuell über die Entwicklungen der Aktienkurse und der börsennotierten Unternehmen. Die Infobolsa Deutschland GmbH, ein Unternehmen der Gruppe Deutsche Börse aktualisiert dazu alle Daten auf dem BMW Portal, auf das BMW Online Kunden von ihrem Auto aus zugreifen. Neben einer allgemeinen Wertpapiersuche können Kunden ausgewählte Kurse & Charts abrufen und sogar eine individuelle Watchlist anlegen, um ihr Portfolio jederzeit übersichtlich im Blick zu haben.

Das Mobile Office von BMW Online bietet einen persönlichen E-Mail Account sowie ein Adressbuch. Alle persönlichen Adressen, die zuvor von einem PC auf das BMW Online Portal geladen wurden, stehen dem Fahrer nun geokodiert im Auto zur Verfügung. So können auch diese auf Knopfdruck in die Navigation oder das Autotelefon übernommen werden. Dienste im Ausland: Auch außerhalb Deutschlands unterstützt BMW Online die 5er, 6er und 7er Kunden mit ortsbezogenen Diensten. In Großbritannien, Frankreich, Italien, Spanien, Belgien, Niederlande, Österreich und der Schweiz stehen über den dem MICHELIN(r) Führer und dem Grünen Reiseführer von ViaMichelin lokale Hotel-, Restaurant- und Reiseinformationen zur Verfügung sowie Hinweise zu weiteren Points of Interest. Außerdem weist BMW Online dem Fahrer auf Wunsch auch in diesen Ländern den Weg zum jeweils nächstgelegenen BMW Händler. Unter dem Menüpunkt Mein BMW Online kann sich zudem jeder Kunde zuhause am PC eine individuelle Nutzeroberfläche einrichten, um im Startmenü direkt auf "seine" Dienste zugreifen zu können.



Pressekontakt:

... mehr zu:
»5er »6er »7er »Autotelefon »Michelin »Navigation »Online

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit BMW AG
Jochen Müller, Technologiekommunikation, Innovationen
Telefon: +49 89 382-68778

Fax: +49 89 382-27563
e-mail: presse@bmw.de

| ots
Weitere Informationen:
http://www.press.bmwgroup.com

Weitere Berichte zu: 5er 6er 7er Autotelefon Michelin Navigation Online

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2004:

nachricht FwD begeisterte CeBIT-Besucher
19.04.2004 | Funkwerk Dabendorf GmbH

nachricht D-Link unter die Top 50 der wichtigsten Cebit Aussteller gewählt
31.03.2004 | D-Link

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2004 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Im Focus: Giant Magnetic Fields in the Universe

Astronomers from Bonn and Tautenburg in Thuringia (Germany) used the 100-m radio telescope at Effelsberg to observe several galaxy clusters. At the edges of these large accumulations of dark matter, stellar systems (galaxies), hot gas, and charged particles, they found magnetic fields that are exceptionally ordered over distances of many million light years. This makes them the most extended magnetic fields in the universe known so far.

The results will be published on March 22 in the journal „Astronomy & Astrophysics“.

Galaxy clusters are the largest gravitationally bound structures in the universe. With a typical extent of about 10 million light years, i.e. 100 times the...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

Lebenswichtige Lebensmittelchemie

23.03.2017 | Veranstaltungen

Die „Panama Papers“ aus Programmierersicht

22.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Förderung des Instituts für Lasertechnik und Messtechnik in Ulm mit rund 1,63 Millionen Euro

24.03.2017 | Förderungen Preise

TU-Bauingenieure koordinieren EU-Projekt zu Recycling-Beton von über sieben Millionen Euro

24.03.2017 | Förderungen Preise