Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

New Age of mobility

10.03.2004


Das zur Toyota-Gruppe gehörende Unternehmen Denso präsentiert sich bei seinem diesjährigen CeBIT-Auftritt unter dem Motto „New Age of mobility“. Der Spezialist für Hand-Scanner und Barcode-Terminals stellt auf seinem Messestand C54 in Halle 17 vier neue mobile Produkte vor: Während das neue Barcode-Handheld Terminal BHT 200 neben wireless LAN (local area network) jetzt auch über ein RFID-Modul verfügt, überzeugt das ebenfalls mit wireless LAN ausgestattete Barcode-Handheld Terminal BHT 300 über eine Leseentfernung von bis zu 45 Zentimetern. Der neue Desktop-Scanner QK11 liest Barcodes von mobil­en LCD-Geräten wie beispiels­weise Mobil­tele-fonen und bietet damit neue Mög­lichkeiten im eTicketing und ePayment. Darüber hinaus zeigt Denso den Bluetooth-fähigen CCD-Hand­scanner GT10 (charge coupled device). Dieser ist in der Lage, sogar stark verschmutzte oder schwach gedruckte Barcodes präzise zu erfassen. Neben den Produktneuheiten ist Denso mit einer neuen strategisch­en Ausrichtung und einem erweiterten Team in das Jahr gestartet. Ferner zeigen die vier Partnerunternehmen Bütema Daten Electronik GmbH, DataIdent, BancTec und ID Net Anwendungen mit Produkten aus dem Denso-Portfolio.

... mehr zu:
»BHT »Barcode »GT10 »QK11 »Terminal

Mobile Handheld-Terminals RFID-fähig

Das mobile Terminal BHT 200 ist jetzt RFID-fähig. Darüber hinaus ist es möglich, das Gerät über wireless LAN, Bluetooth, Infrarot oder per USB-Kabel mit dem PC zu verbinden. Diese Optionen ermöglichen einen universellen Einsatz. Mit dem integrierten CCD-Scanner des BHT 200 ist der Anwender in der Lage, Barcodes bis zu einer Entfernung von 70 Zentimetern exakt einzulesen. Dies gilt auch bei einer sehr hohen Strichcode-Dichte.


Das für den industriellen Einsatz konzipierte Terminal ist sowohl schnell und mobil als auch robust: Das Gerät übersteht einen Fall aus 1,2 Metern Höhe unbeschadet. Zudem verfügt das BHT 200 über ein großes Farbdisplay und Windows CE.NET. Das 2D-fähige Terminal BHT 300 bleibt dank seiner langlebigen Lithium-Ionen-Batterie bis zu 135 Stunden im Einsatz.

Multiscanner QK11 erleichtert Theaterbesuch

Der Multiscanner QK11 von Denso ermöglicht das Lesen mobiler Barcodes von LC-Displays wie etwa von Handys oder PDAs – unabhängig von Auflösung, Far-ben und Reflexionen. Zukünftige eTicketing- und ePayment-Systeme sind somit heute schon einsatzbereit. So wird dem Konzertbesucher beispielsweise nach der Ticketreservierung mit dem Handy ein zwei­dimensionaler QR-Code auf sein Mobiltelefon gesandt, der gleichbedeutend mit einer Eintrittskarte ist. In der Eingangshalle zum Konzertsaal autorisiert sich der Kunde, indem er sein Handy über den Scanner QK11 hält. Das Ausdrucken von Tickets nach der Online-Reservierung entfällt. Diese mobile und innovative Lösung kommt nicht nur beim eTicketing, sondern auch bei Coupon-Aktionen oder Online-Einkäufen zum Einsatz.

Barcode Scanner GT10 mit CCD-Technologie

Der CCD Barcode-Scanner GT10 ist nicht nur bedienerfreundlich und robust zugleich: Durch die leistungsfähige CCD-Scanning-Technologie von Denso lassen sich mit dem Produkt auch stark beschädigte, beschmutzte und schwach gedruckte Barcodes lesen. Damit eignet sich der 2D-fähige GT10 für den Einsatz in In­dustrie, Lagerwesen und Logistik. Der Barcode-Scanner identifiziert sowohl ein- als auch zweidimensionale Barcodes und verfügt über eine Multifunktions­taste, ein Vibrationssignal sowie ein breites LED-Feld. Zudem ist es möglich, das Gerät via Bluetooth mit dem PC zu verbinden. Während das Standardgerät eine Lese­kapazität von bis zu 30 Zentimetern besitzt, erfasst die „long range version“ Barcodes aus bis zu 70 Zentimetern Entfernung. Beim so genannten „drop test“ übersteht das Gerät den Fall aus zwei Metern Höhe unbeschadet. Das Produkt der Industrieklasse IP54 ist wasserdicht und staub­resistent.

Neustrukturierung des Vertriebs- und Marketingkanals

Ziel ist es, die gesamte Vertriebs- und Marketing­struktur des Unternehmens noch stärker auf die spezifischen Bedürf­nisse des europäischen Marktes auszurichten. Im Zuge der Neustruktur­ierung bietet Denso zudem den Kunden ein erweitertes neues Service­spektrum an. Europaweit werden die Industrielese-, Hand­lese­geräte und mobilen Terminals des Unternehmens über das Denso ID Systems Department ver­trieben. Die Düsseldorfer Niederlassung leitet seit Anfang des Jahres Department Manager Armin Offermann. Christian Bischoff hat die neu einge­richtete Position des Product Marketing Manager Europe ebenfalls zu Jahres­beginn übernommen.

Über Denso

Das zur Toyota-Gruppe gehörende Unternehmen Denso ist einer der führenden Spezialisten für mobile Daten­erfassungs­lösungen weltweit. Es bietet qualitativ hochwertige Industrielesegeräte, Handlese­geräte und mobile Terminals in CCD-Ausführung an. Diese Produkte werden europaweit über das zu Toyota Tsusho Europe S.A. gehörende Denso ID Systems Department vertrieben. Denso be­schäftigt in über 155 Niederlassungen rund 90.000 Mitarbeiter weltweit. 1949 gegründet, erzielte der gesamte Konzern im Ge­schäftsjahr 2003 einen Umsatz von rund 20 Milliarden US-Dollar.

Kontakt:

Toyota Tsusho Europe S.A.
Denso ID Systems Department
Niederlassung Düsseldorf
Janina Olivier
Tel.: +49 211 1677-140, Fax: -250
E-Mail: janina_olivier@ttesa.de

Janina Olivier | Toyota Tsusho Europe S.A.
Weitere Informationen:
http://www.ttesa.de
http://www.denso-id.de

Weitere Berichte zu: BHT Barcode GT10 QK11 Terminal

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2004:

nachricht FwD begeisterte CeBIT-Besucher
19.04.2004 | Funkwerk Dabendorf GmbH

nachricht D-Link unter die Top 50 der wichtigsten Cebit Aussteller gewählt
31.03.2004 | D-Link

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2004 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Hochfeldmagnet am BER II: Einblick in eine versteckte Ordnung

Seit dreißig Jahren gibt eine bestimmte Uranverbindung der Forschung Rätsel auf. Obwohl die Kristallstruktur einfach ist, versteht niemand, was beim Abkühlen unter eine bestimmte Temperatur genau passiert. Offenbar entsteht eine so genannte „versteckte Ordnung“, deren Natur völlig unklar ist. Nun haben Physiker erstmals diese versteckte Ordnung näher charakterisiert und auf mikroskopischer Skala untersucht. Dazu nutzten sie den Hochfeldmagneten am HZB, der Neutronenexperimente unter extrem hohen magnetischen Feldern ermöglicht.

Kristalle aus den Elementen Uran, Ruthenium, Rhodium und Silizium haben eine geometrisch einfache Struktur und sollten keine Geheimnisse mehr bergen. Doch das...

Im Focus: Schmetterlingsflügel inspiriert Photovoltaik: Absorption lässt sich um bis zu 200 Prozent steigern

Sonnenlicht, das von Solarzellen reflektiert wird, geht als ungenutzte Energie verloren. Die Flügel des Schmetterlings „Gewöhnliche Rose“ (Pachliopta aristolochiae) zeichnen sich durch Nanostrukturen aus, kleinste Löcher, die Licht über ein breites Spektrum deutlich besser absorbieren als glatte Oberflächen. Forschern am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) ist es nun gelungen, diese Nanostrukturen auf Solarzellen zu übertragen und deren Licht-Absorptionsrate so um bis zu 200 Prozent zu steigern. Ihre Ergebnisse veröffentlichten die Wissenschaftler nun im Fachmagazin Science Advances. DOI: 10.1126/sciadv.1700232

„Der von uns untersuchte Schmetterling hat eine augenscheinliche Besonderheit: Er ist extrem dunkelschwarz. Das liegt daran, dass er für eine optimale...

Im Focus: Schnelle individualisierte Therapiewahl durch Sortierung von Biomolekülen und Zellen mit Licht

Im Blut zirkulierende Biomoleküle und Zellen sind Träger diagnostischer Information, deren Analyse hochwirksame, individuelle Therapien ermöglichen. Um diese Information zu erschließen, haben Wissenschaftler des Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik ILT ein Mikrochip-basiertes Diagnosegerät entwickelt: Der »AnaLighter« analysiert und sortiert klinisch relevante Biomoleküle und Zellen in einer Blutprobe mit Licht. Dadurch können Frühdiagnosen beispielsweise von Tumor- sowie Herz-Kreislauf-Erkrankungen gestellt und patientenindividuelle Therapien eingeleitet werden. Experten des Fraunhofer ILT stellen diese Technologie vom 13.–16. November auf der COMPAMED 2017 in Düsseldorf vor.

Der »AnaLighter« ist ein kompaktes Diagnosegerät zum Sortieren von Zellen und Biomolekülen. Sein technologischer Kern basiert auf einem optisch schaltbaren...

Im Focus: Neue Möglichkeiten für die Immuntherapie beim Lungenkrebs entdeckt

Eine gemeinsame Studie der Universität Bern und des Inselspitals Bern zeigt, dass spezielle Bindegewebszellen, die in normalen Blutgefässen die Wände abdichten, bei Lungenkrebs nicht mehr richtig funktionieren. Zusätzlich unterdrücken sie die immunologische Bekämpfung des Tumors. Die Resultate legen nahe, dass diese Zellen ein neues Ziel für die Immuntherapie gegen Lungenkarzinome sein könnten.

Lungenkarzinome sind die häufigste Krebsform weltweit. Jährlich werden 1.8 Millionen Neudiagnosen gestellt; und 2016 starben 1.6 Millionen Menschen an der...

Im Focus: Sicheres Bezahlen ohne Datenspur

Ob als Smartphone-App für die Fahrkarte im Nahverkehr, als Geldwertkarten für das Schwimmbad oder in Form einer Bonuskarte für den Supermarkt: Für viele gehören „elektronische Geldbörsen“ längst zum Alltag. Doch vielen Kunden ist nicht klar, dass sie mit der Nutzung dieser Angebote weitestgehend auf ihre Privatsphäre verzichten. Am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) entsteht ein sicheres und anonymes System, das gleichzeitig Alltagstauglichkeit verspricht. Es wird nun auf der Konferenz ACM CCS 2017 in den USA vorgestellt.

Es ist vor allem das fehlende Problembewusstsein, das den Informatiker Andy Rupp von der Arbeitsgruppe „Kryptographie und Sicherheit“ am KIT immer wieder...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Das Immunsystem in Extremsituationen

19.10.2017 | Veranstaltungen

Die jungen forschungsstarken Unis Europas tagen in Ulm - YERUN Tagung in Ulm

19.10.2017 | Veranstaltungen

Bauphysiktagung der TU Kaiserslautern befasst sich mit energieeffizienten Gebäuden

19.10.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Forscher finden Hinweise auf verknotete Chromosomen im Erbgut

20.10.2017 | Biowissenschaften Chemie

Saugmaschinen machen Waschwässer von Binnenschiffen sauberer

20.10.2017 | Ökologie Umwelt- Naturschutz

Strukturbiologieforschung in Berlin: DFG bewilligt Mittel für neue Hochleistungsmikroskope

20.10.2017 | Förderungen Preise