Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Neue ERP-Lösung der GUS Group setzt Technologie- und Branchen-Maßstäbe

25.02.2004


Die GUS Group stellt auf der CeBIT 2004 ihre neue ERP-Generation vor. Das komplett in Java entwickelte, plattformunabhängige Software-Paket GUS-OS ERP setzt durch die kon­sequente Nutzung von Browser-Funktionen neue Maßstäbe bei Ein­satzmöglichkeiten und Benutzerführung. Statt her­kömmlicher Me­nüs stellt GUS-OS ERP alle relevanten Funktionen und Informa­tionen in Regiezentren zusammen; Workflow-gesteuerte To-Do-Listen geben einen aktuel­len Überblick über die anstehenden Auf­ga­ben. Über dynamische Hyperlinks kann direkt in die Funktionen und Detailinformationen gewechselt werden. Das innovative Kon­zept ver­ringert die Einarbeitungszeit gegenüber herkömmlichen Sys­te­men deutlich.



GUS-OS ERP for Life Science ist für die prozessorientierten Indu­strien - Pharma, Food, Chemie, Kosmetik, Biotech sowie angren­zen­de Logistik – konzipiert und erfüllt deren aktuelle Branchen-Nor­men. Die GUS Group ist seit mehr als 20 Jahren in diesen Branchen mit mittelstandsorientierten ERP-Lösungen erfolgreich. GUS-OS ERP for Life Science knüpft funktional an diese Kompetenz mit neuem Technologie-Nutzen an:

... mehr zu:
»ERP »ERP-Lösung »Food »GUS-OS »Life »Science


Plattformunabhängigkeit

GUS-OS ERP wird zunächst auf Win­dows-Server, Linux und OS/400 bereitgestellt. Weitere Plattformen wer­den sukzessive freigegeben.

Abgesicherter Browser-Zugriff

GUS-OS ERP kann von jedem brow­serfähigen Client (PC, Notebook oder PDA) in der Zentrale oder – abgesichert durch den GUS-OS Security Layer – unterwegs ge­nutzt werden. Partner in der Supply Chain erhalten einen definierten Zugriff auf ausgewählte Funktionen.

Branchenorientierte Qualitätsstandards

GUS-OS ERP unter­stützt Qualitätsrichtlinien wie zum Beispiel AMG, GMP, GAMP (Phar­ma), EU-Verordnung 178/2002, IFS, BCR (Food) und schafft die Voraussetzungen für eine prospektive Validierung sowie Elec­tro­nic Signature und Electronic Record (Audit Trail) gemäß 21 CFR Part 11.

Intuitive Benutzeroberfläche

GUS-OS ERP nutzt die Gestal­tungs­möglichkeiten des Browsers. Regiezentren ersetzen die bis­herige Menüstruktur klassischer Anwendungen. Über dynamische Hy­per­links werden Funktionen und Informationen kontextspezifisch aufgerufen (Drill-Down).

Rollenspezifischer Arbeitsplatz

Mitarbeiter werden einer Benut­zer­rolle zugeordnet und erhalten nur die für sie relevanten Funk­tionen und Daten. ToDo-Listen, die aus dem Workflow-Management versorgt und kontinuierlich aktualisiert werden, ermöglichen den aufgabenbezogenen Aufruf der ERP-Funktionen.

Auf der Java-basierten Technologieplattform GUS Open Solution hat die GUS Group seit mehr als zwei Jahren Speziallösungen entwickelt - zum Bei­spiel das Laborinformationssystem GUS-OS Labor oder die Rückverfolgungslösung GUS-OS Recall – als Er­gän­zung zur bewährten ERP-Lösung CHARISMA für die chargen­orien­tierten Branchen. Mit GUS-OS ERP steht diese Technologie jetzt für alle ERP-Funktionen bereit.

GUS Group: Kompetenz in Unternehmenslogistik

Die GUS Group ist führender Anbieter von Unterneh­mens­anwendungen (ERP-Lösungen, eCommerce-Inte­gra­tionslösungen) mit Schwerpunkten in den so genannten Life Sciences Industries (Pharma, Chemie, Food) sowie bei Komplettlösungen für den Distanz­handel und Logistik-Systemen. Die GUS Group ent­wickelt, vertreibt und implementiert Komplettlösungen für den gesamten Business Cycle: Enterprise Resource Planning, Qualitäts­manage­ment, eCommerce-Lösun­gen, Logistik, Webanwendungen.

Kontakt:

GUS Group AG & Co KG
Martin Vollmer, Leiter Produkt-Marketing
Bonner Straße 211, 50968 Köln
Tel.: 0221-37659-78, Fax: -49
eMail: mvollmer@guskoeln.de

Martin Vollmer | GUS Group AG & Co. KG
Weitere Informationen:
http://www.gus-group.com

Weitere Berichte zu: ERP ERP-Lösung Food GUS-OS Life Science

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2004:

nachricht FwD begeisterte CeBIT-Besucher
19.04.2004 | Funkwerk Dabendorf GmbH

nachricht D-Link unter die Top 50 der wichtigsten Cebit Aussteller gewählt
31.03.2004 | D-Link

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2004 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

Im 3-D-Druckverfahren durch Direktes Laserschreiben können Mikrometer-große Strukturen mit genau definierten Eigenschaften geschrieben werden. Forscher des Karlsruher Institus für Technologie (KIT) haben ein Verfahren entwickelt, durch das sich die 3-D-Tinte für die Drucker wieder ‚wegwischen‘ lässt. Die bis zu hundert Nanometer kleinen Strukturen lassen sich dadurch wiederholt auflösen und neu schreiben - ein Nanometer entspricht einem millionstel Millimeter. Die Entwicklung eröffnet der 3-D-Fertigungstechnik vielfältige neue Anwendungen, zum Beispiel in der Biologie oder Materialentwicklung.

Beim Direkten Laserschreiben erzeugt ein computergesteuerter, fokussierter Laserstrahl in einem Fotolack wie ein Stift die Struktur. „Eine Tinte zu entwickeln,...

Im Focus: Leichtbau serientauglich machen

Immer mehr Autobauer setzen auf Karosserieteile aus kohlenstofffaserverstärktem Kunststoff (CFK). Dennoch müssen Fertigungs- und Reparaturkosten weiter gesenkt werden, um CFK kostengünstig nutzbar zu machen. Das Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) hat daher zusammen mit der Volkswagen AG und fünf weiteren Partnern im Projekt HolQueSt 3D Laserprozesse zum automatisierten Besäumen, Bohren und Reparieren von dreidimensionalen Bauteilen entwickelt.

Automatisiert ablaufende Bearbeitungsprozesse sind die Grundlage, um CFK-Bauteile endgültig in die Serienproduktion zu bringen. Ausgerichtet an einem...

Im Focus: Making lightweight construction suitable for series production

More and more automobile companies are focusing on body parts made of carbon fiber reinforced plastics (CFRP). However, manufacturing and repair costs must be further reduced in order to make CFRP more economical in use. Together with the Volkswagen AG and five other partners in the project HolQueSt 3D, the Laser Zentrum Hannover e.V. (LZH) has developed laser processes for the automatic trimming, drilling and repair of three-dimensional components.

Automated manufacturing processes are the basis for ultimately establishing the series production of CFRP components. In the project HolQueSt 3D, the LZH has...

Im Focus: Wonder material? Novel nanotube structure strengthens thin films for flexible electronics

Reflecting the structure of composites found in nature and the ancient world, researchers at the University of Illinois at Urbana-Champaign have synthesized thin carbon nanotube (CNT) textiles that exhibit both high electrical conductivity and a level of toughness that is about fifty times higher than copper films, currently used in electronics.

"The structural robustness of thin metal films has significant importance for the reliable operation of smart skin and flexible electronics including...

Im Focus: Immunzellen helfen bei elektrischer Reizleitung im Herzen

Erstmals elektrische Kopplung von Muskelzellen und Makrophagen im Herzen nachgewiesen / Erkenntnisse könnten neue Therapieansätze bei Herzinfarkt und Herzrhythmus-Störungen ermöglichen / Publikation am 20. April 2017 in Cell

Makrophagen, auch Fresszellen genannt, sind Teil des Immunsystems und spielen eine wesentliche Rolle in der Abwehr von Krankheitserregern und bei der...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft

24.04.2017 | Veranstaltungen

3. Bionik-Kongress Baden-Württemberg

24.04.2017 | Veranstaltungen

Smart-Data-Forschung auf dem Weg in die wirtschaftliche Praxis

21.04.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Löschbare Tinte für den 3-D-Druck

24.04.2017 | Verfahrenstechnologie

Forschungsexpedition „Meere und Ozeane“ mit dem Ausstellungsschiff MS Wissenschaft

24.04.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Fraunhofer HHI mit neuesten VR-Technologien auf der NAB in Las Vegas

24.04.2017 | Messenachrichten