Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Konsequente Archivierung von flüchtiger Kommunikation

16.02.2004


Connected stellt zur CeBIT 2004 seine neue Email- Archivierungssoftware ArchiveStore/EM vor

... mehr zu:
»Archivierung »Backup-Lösung

Digitale Dokumente sind zwar flüchtiger als physische Unterlagen, aber nicht minder geschäftskritisch. Eine verlorene Geschäfts-Email kann im Falle eines Rechtsstreits oder einer Finanzprüfung unter Umständen verheerende Auswirkungen haben. Denn Emails sind elektronische Erklärungen und damit auch rechtsverbindlich und geschäftsrelevant. In vielen Ländern wurden in den letzten Jahren neue Gesetze erlassen, die Firmen dazu auffordern, ihre elektronische Kommunikation über Jahre hinweg zu archivieren und für Gesetzgeber und Finanzämter transparent und jederzeit verfügbar zu machen. Elektronische Email-Archive werden deshalb in Zukunft für viele Firmen unerlässlich sein. Die neue Email-Archivierungssoftware ArchiveStore/EM der Firma Connected bietet ihren Nutzern die konsequente Einhaltung der bestehenden gesetzlichen Vorschriften für die Email-Archivierung. Connected, ein Spezialist für PC-Backup und Storage Software, präsentiert seine neue Software ArchiveStore/EM erstmals auf der diesjährigen CeBIT in Hannover (Halle 4, Stand E58). Damit bietet Connected neben seiner Backup-Lösung DataProtector/PC einen weiteren Baustein für das Information Life Cycle Management (ILM) in Unternehmen an.

Im letzten Herbst hatte Connected die Übernahme der britischen Firma Archive-it bekannt gegeben, die sich mit ihrer intelligenten Email- Archivierungslösung MailStore in England bereits einen Namen gemacht hat. Zahlreiche britische Institutionen und Firmen wie DataBax, die Londoner U-Bahn, MacFarlanes Solicitors oder das Northants Police Department nutzen MailStore seit Jahren zur Archivierung ihrer elektronischen Geschäftskommunikation.


Damit die E-Post nicht auf verlorenem Posten bleibt ArchiveStore/EM baut auf der Technologie von MailStore auf. Mit dem Einsatz von ArchiveStore/EM verschwinden alltägliche Ärgernisse wie überfüllte Mailboxen, die oftmals zähe Suche nach alten Emails sowie die vielfach noch manuelle und häufig auch vergessene Sicherung von Emails auf dezentralen Servern. ArchiveStore/EM ermöglicht sämtlichen Nutzern im Unternehmen Zugriff auf die archivierten Emails. Die Suche nach archivierten Emails erfolgt mit "Google"- artiger Schnelligkeit und Effizienz. Die Emails können abteilungs- und themenspezifisch geordnet und archiviert werden und sind jederzeit unmanipuliert nachweisbar. Aufgrund von vordefinierten Regeln werden die betroffenen Emails und Email-Anhänge automatisch archiviert und müssen so nicht mehr in der Inbox des Emailanwenders gespeichert werden. Hierdurch reduziert sich das Datenvolumen in den Inboxen erheblich.

„Dass Emails archiviert werden müssen, erscheint vielen Unternehmen als zusätzlicher Kostenfaktor. Mittelfristig bedeutet intelligente Email-Archivierung jedoch die Reduzierung von teurem Speicherplatz, denn die Email-Flut verschwindet von den PCs und Mail-Servern in den Unternehmen“, erklärt Hartmut Wagner, Country Manager Central and Eastern Europe bei Connected. „Es war absehbar, dass die zunehmende Bedeutung der Email-Kommunikation im Geschäftsleben rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen würde. Warum sollten digitale Verträge und Erklärungen anders gehandhabt werden als physische Dokumente? Getrieben durch Vorfälle wie z.B. bei Enron oder Worldcom haben die Amerikaner bereits eine Fülle von rechtlichen Regelungen definiert und zahlreiche Sanktionen im Falle der Nichterfüllung dieser Richtlinien festgelegt. Wir von Connected sind froh, dass wir unseren Kunden mit ArchiveStore/EM zum richtigen Zeitpunkt eine Email-Archivierungslösung anbieten können, die ihnen neben der Erfüllung der rechtlichen Vorschriften zahlreiche technische und finanzielle Vorteile bietet.“

Unbegrenzte Mailbox, weniger Speicher Bei der Implementierung von ArchiveStore/EM ist keine Client-seitige Softwareinstallation erforderlich, sodass sowohl Installation als auch Management der Software zentral und schnell zu handhaben sind. ArchiveStore/EM reduziert den üblicherweise benötigten Speicherplatz auf Mailservern um bis zu 70 Prozent, was ein wichtiges Kostenargument für Unternehmen ist. ArchiveStore/EM wird zunächst als lizenzierte Software verfügbar sein und im Laufe des Jahres auch als Mietservice von Connected und seinen Partnern angeboten. Wie auch bereits bei der Backup-Lösung Connected DataProtector/PC ist ArchiveStore/EM skalierbar, das heißt, für jede Unternehmensgröße sinnvoll einsetzbar. ArchiveStore/EM unterstützt die Email-Systeme Microsoft Exchange/Outlook und Lotus Domino.

Die neue Software von Connected ist in Java geschrieben und basiert auf offenen Standards. ArchiveStore/EM ist im Unterschied zu anderen Archivierungslösungen nicht an proprietäre Systeme oder Softwareanbieter gebunden. Um ein Höchstmaß an Sicherheit zu garantieren, werden sämtliche archivierten Emails und die dazugehörigen Journaldaten (Audit Trails) in verschlüsselter Form (256-Bit AES) gespeichert. Darüber hinaus werden alle Emails und Attachments komprimiert auf dem Archiv-Server abgelegt. Die Connected-Technologien bieten damit Schutz vor Manipulation nach innen und nach außen und entsprechen den rechtlichen Anforderungen.

Über Connected

Connected ist ein führender Hersteller von PC Backup und Storage Software für die automatisierte Sicherung, Archivierung und Wiederherstellung dezentraler Daten. Mit den Lösungen von Connected kann das Datenvolumen auf PCs, Windows Servern und von Email- Systemen sicher und zentral verwaltet werden. Gleichzeitig werden die Kosten für Speicherinfrastruktur im Unternehmen gering gehalten. Mehr als 600 Unternehmen, darunter Boeing, Deutsche Telekom, EDS, Hewlett-Packard, SAP, Schlumberger und Toyota, setzen die Produkte von Connected ein. Die Software-Lösungen von Connected werden als Mietservice oder als Lizenzprodukte angeboten. Connected hat seinen Hauptsitz in Framingham, Massachusetts, und zahlreiche Vertriebsniederlassungen in den USA, Europa und Asien. Europäische Niederlassungen befinden sich in Frankfurt/Neu-Isenburg, Paris und London.

Isabel Radwan | SCHWARTZ Public Relations
Weitere Informationen:
http://www.connected.com

Weitere Berichte zu: Archivierung Backup-Lösung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2004:

nachricht FwD begeisterte CeBIT-Besucher
19.04.2004 | Funkwerk Dabendorf GmbH

nachricht D-Link unter die Top 50 der wichtigsten Cebit Aussteller gewählt
31.03.2004 | D-Link

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2004 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Wegweisende Erkenntnisse für die Biomedizin: NAD⁺ hilft bei Reparatur geschädigter Erbinformationen

Eine internationale Forschergruppe mit dem Bayreuther Biochemiker Prof. Dr. Clemens Steegborn präsentiert in 'Science' neue, für die Biomedizin wegweisende Forschungsergebnisse zur Rolle des Moleküls NAD⁺ bei der Korrektur von Schäden am Erbgut.

Die Zellen von Menschen und Tieren können Schäden an der DNA, dem Träger der Erbinformation, bis zu einem gewissen Umfang selbst reparieren. Diese Fähigkeit...

Im Focus: Designer-Proteine falten DNA

Florian Praetorius und Prof. Hendrik Dietz von der Technischen Universität München (TUM) haben eine neue Methode entwickelt, mit deren Hilfe sie definierte Hybrid-Strukturen aus DNA und Proteinen aufbauen können. Die Methode eröffnet Möglichkeiten für die zellbiologische Grundlagenforschung und für die Anwendung in Medizin und Biotechnologie.

Desoxyribonukleinsäure – besser bekannt unter der englischen Abkürzung DNA – ist die Trägerin unserer Erbinformation. Für Prof. Hendrik Dietz und Florian...

Im Focus: Fliegende Intensivstationen: Ultraschallgeräte in Rettungshubschraubern können Leben retten

Etwa 21 Millionen Menschen treffen jährlich in deutschen Notaufnahmen ein. Im Kampf zwischen Leben und Tod zählt für diese Patienten jede Minute. Wenn sie schon kurz nach dem Unfall zielgerichtet behandelt werden können, verbessern sich ihre Überlebenschancen erheblich. Damit Notfallmediziner in solchen Fällen schnell die richtige Diagnose stellen können, kommen in den Rettungshubschraubern der DRF Luftrettung und zunehmend auch in Notarzteinsatzfahrzeugen mobile Ultraschallgeräte zum Einsatz. Experten der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin e.V. (DEGUM) schulen die Notärzte und Rettungsassistenten.

Mit mobilen Ultraschallgeräten können Notärzte beispielsweise innere Blutungen direkt am Unfallort identifizieren und sie bei Bedarf auch für Untersuchungen im...

Im Focus: Gigantische Magnetfelder im Universum

Astronomen aus Bonn und Tautenburg in Thüringen beobachteten mit dem 100-m-Radioteleskop Effelsberg Galaxienhaufen, das sind Ansammlungen von Sternsystemen, heißem Gas und geladenen Teilchen. An den Rändern dieser Galaxienhaufen fanden sie außergewöhnlich geordnete Magnetfelder, die sich über viele Millionen Lichtjahre erstrecken. Sie stellen die größten bekannten Magnetfelder im Universum dar.

Die Ergebnisse werden am 22. März in der Fachzeitschrift „Astronomy & Astrophysics“ veröffentlicht.

Galaxienhaufen sind die größten gravitativ gebundenen Strukturen im Universum, mit einer Ausdehnung von etwa zehn Millionen Lichtjahren. Im Vergleich dazu ist...

Im Focus: Giant Magnetic Fields in the Universe

Astronomers from Bonn and Tautenburg in Thuringia (Germany) used the 100-m radio telescope at Effelsberg to observe several galaxy clusters. At the edges of these large accumulations of dark matter, stellar systems (galaxies), hot gas, and charged particles, they found magnetic fields that are exceptionally ordered over distances of many million light years. This makes them the most extended magnetic fields in the universe known so far.

The results will be published on March 22 in the journal „Astronomy & Astrophysics“.

Galaxy clusters are the largest gravitationally bound structures in the universe. With a typical extent of about 10 million light years, i.e. 100 times the...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungen

Lebenswichtige Lebensmittelchemie

23.03.2017 | Veranstaltungen

Die „Panama Papers“ aus Programmierersicht

22.03.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Rund 500 Fachleute aus Wissenschaft und Wirtschaft diskutierten über technologische Zukunftsthemen

24.03.2017 | Veranstaltungsnachrichten

Förderung des Instituts für Lasertechnik und Messtechnik in Ulm mit rund 1,63 Millionen Euro

24.03.2017 | Förderungen Preise

TU-Bauingenieure koordinieren EU-Projekt zu Recycling-Beton von über sieben Millionen Euro

24.03.2017 | Förderungen Preise