Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Diamant Software zeigt das erste .NET-basierte Rechnungswesen

16.02.2004


Diamant Software kommt mit einer Weltneuheit zur diesjährigen CeBIT: Mit "Diamant/3" präsentiert das Bielefelder Softwarehaus die erste Rechnungswesen-Software, die auf der Microsoft.NET-Technologie entwickelt wurde (Halle 6, Stand C38). Diamant/3 umfasst die Komponenten Finanzbuchhaltung, Kostenrechnung, Controlling und Anlagenbuchhaltung. Die Software verfügt über eine mehrschichtige Architektur, bestehend aus Browser, Webserver, Applikationsserver und Datenbank. Die Integration vor- und nachgelagerter Systeme erfolgt über Webservices, wobei der Applikationsserver plattformunabhängig über SOAP kommuniziert. Erste Pilotanwender haben die Software bereits im Einsatz.



Diamant/3 ist ein Parallelprodukt zur Client-Server-Lösung Diamant/2, die bei über 4000 mittelständischen Unternehmen, sozialen Einrichtungen und öffentlichen Verwaltungen im Einsatz ist. Beide Lösungen werden parallel weiterentwickelt.



Die Diamant/3-Softwaredienste können dezentral und rollenspezifisch genutzt werden, im firmeninternen Netzwerk oder über das Internet. Auch Anwender außerhalb der Buchhaltungsabteilung haben via Browser Zugriff auf Softwaredienste und Echtzeit-Informationen des Rechnungswesens. Sie müssen nicht speziell geschult werden, da die Software intuitiv bedienbar ist.

Ein weiterer Vorteil ist die verbesserte Integration des Rechnungswesens mit Fremdsystemen beispielsweise für Warenwirtschaft, Kundenmanagement oder Produktion. Die vom Diamant/3- Applikationsserver bereitgestellten Webservices basieren auf plattformunabhängigen Standards wie HTTP, XML und SOAP, wodurch die technische Integration erheblich vereinfacht wird. Da Diamant/3- Webservices von anderen Systemen remote aufgerufen werden, ist der Integrationsgrad sehr hoch. Auch Java-basierende Systeme können mit Diamant/3 zu einer homogenen Anwendung verknüpft werden. Auf Basis der Webservices-Technologie lässt sich Diamant/3 als Best-of-Breed- Komponente in betriebswirtschaftliche Komplettlösungen integrieren.

Diamant/3 eignet sich besonders für Organisationen, die im Rechnungswesen dezentral arbeiten oder bereits über eine mehrschichtige Software-Architektur verfügen. Eine neue Zielgruppe sind Outsourcing-Dienstleister, da sich die Software hervorragend für den Rechenzentrumsbetrieb eignet.

Kontakt:

Diamant Software
Alexander Mosch
Fon: +49(0)521-9426020
a.mosch@diamant-software.de

Alexander Mosch | Diamant Software
Weitere Informationen:
http://www.diamant-software.de
http://www.cebit.de

Weitere Berichte zu: Applikationsserver Diamant/3 Rechnungswesen SOAP Webservices

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2004:

nachricht FwD begeisterte CeBIT-Besucher
19.04.2004 | Funkwerk Dabendorf GmbH

nachricht D-Link unter die Top 50 der wichtigsten Cebit Aussteller gewählt
31.03.2004 | D-Link

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2004 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Durchbruch mit einer Kette aus Goldatomen

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des Wärmetransportes

Einem internationalen Physikerteam mit Konstanzer Beteiligung gelang im Bereich der Nanophysik ein entscheidender Durchbruch zum besseren Verständnis des...

Im Focus: Breakthrough with a chain of gold atoms

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

In the field of nanoscience, an international team of physicists with participants from Konstanz has achieved a breakthrough in understanding heat transport

Im Focus: Hoch wirksamer Malaria-Impfstoff erfolgreich getestet

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Tübinger Wissenschaftler erreichen Impfschutz von bis zu 100 Prozent – Lebendimpfstoff unter kontrollierten Bedingungen eingesetzt

Im Focus: Sensoren mit Adlerblick

Stuttgarter Forscher stellen extrem leistungsfähiges Linsensystem her

Adleraugen sind extrem scharf und sehen sowohl nach vorne, als auch zur Seite gut – Eigenschaften, die man auch beim autonomen Fahren gerne hätte. Physiker der...

Im Focus: Weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Optische Strontiumuhr der PTB in einem PKW-Anhänger – für geodätische Untersuchungen, weltweite Uhrenvergleiche und schließlich auch eine neue SI-Sekunde

Optische Uhren sind noch genauer als die Cäsium-Atomuhren, die gegenwärtig die Zeit „machen“. Außerdem benötigen sie nur ein Hundertstel der Messdauer, um eine...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

ANIM in Wien mit 1.330 Teilnehmern gestartet

17.02.2017 | Veranstaltungen

Ökologischer Landbau: Experten diskutieren Beitrag zum Grundwasserschutz

17.02.2017 | Veranstaltungen

Von DigiCash bis Bitcoin

16.02.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Stammzellen verlassen Blutgefäße in strömungsarmen Zonen des Knochenmarks

17.02.2017 | Biowissenschaften Chemie

LODENFREY setzt auf das Workforce Mangement von GFOS

17.02.2017 | Unternehmensmeldung

50 Jahre JULABO : Erfahrung – Können & Weiterentwicklung!

17.02.2017 | Unternehmensmeldung