Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Treffpunkt Energie-CRM mit EVI

11.02.2004


Was Customer Relationship Management in der Ver- und Entsorgungswirtschaft heute bedeutet, vermittelt der CRM-Branchen-Marktführer und CURSOR Software AG auf der CeBIT in Halle 5, Stand A 04.




Dabei tritt das Gießener Unternehmen mit einer zukunftsweisenden Philosophie für ihre CRM-Produkte an: ganzheitliche ›360-Grad-Lösungen‹ für unternehmensweites Kommunikations- und Informationsmanagement. CRM neu definiert als ›Communication and Relationship Management‹.

... mehr zu:
»CRM »Cursor »Customer »EVI »Relationship


EVI, die mit über 100 Installationen europaweit führende CRM-Branchenlösung für EVU präsentiert sich in Hannover mit neuen Modulen und praxisrelevanten Erweiterungen leistungsfähiger denn je. Kernthemen der diesjährigen CeBIT-Präsentation sind CRM und Unbundling, EVI im Call-Center und intelligente Integrationslösungen. Von besonderem Interesse für SAP-Anwender sind die flexiblen Optionen der IS-U-Integration.

Unbundling mit EVI

Zum Stichtag 1. Juli 2004 bietet EVI eine im Dialog mit Anwendern entwickelte praxisgerechte und rechtssichere Unbundling-CRM-Lösung für Energievertrieb und Netzbereich. Gerade zu diesem Thema werden auf der CeBIT aus dem Besucherkreis viele Fragen erwartet – CURSOR-Experten stehen Rede und Antwort.

Call-Center mit EVI

Das neue Call-Center-Modul für EVI bietet eine schnelle und effiziente Erweiterungsmöglichkeit für den Einsatz speziell in der Tarifkundenbetreuung. Direkt über die EVI-Benutzeroberfläche werden alle relevanten Leistungsmerkmale der integrierten Telefonanlage gesteuert. Workflows und Schnittstellen zu allen relevanten IT-Systemen im Unternehmen (ein Highlight für SAP-Anwender ist dabei sicher die leistungsstarke IS-U-Integration) ermöglichen die transparente, abteilungsübergreifende Kommunikation und Team-Integration.

DV-Integration mit EVI

Das modulare Konzept und die vielfältigen Integrationsmöglichkeiten ermöglichen den Aufbau der bestmöglichen CRM-Gesamtlösung für das EVU. Schnittstellen zu allen führenden Abrechnungssystemen, zu e-commerce- und EDM-Lösungen, Microsoft Office sowie Lotus Notes und Groupwise sind ebenso selbstverständlich wie Integrationsmöglichkeiten zur restlichen DV-Umgebung – bis hin zu Eigenentwicklungen.

Zufriedene Kunden sind das beste Argument

Wie erfolgreich man mit Unterstützung von EVI arbeiten kann ist am besten anhand von Praxisbeispielen zu vermitteln. Interessenten bietet CURSOR daher die Möglichkeit zu Referenzbesuchen – ein besonderes Angebot, das gerne angenommen wird.

Kurzportrait CURSOR Software AG

Die CURSOR Software AG, Gießen, hat sich auf Lösungen für professionelle Kundenbetreuung und Informationsmanagement (CRM – Customer Relationship Management) spezialisiert. Das Leistungsangebot umfasst neben der Software-Entwicklung auch Beratung, Implementierung, Schulung, Support und Weiterentwicklung. CURSOR bietet so komplette Lösungen aus einer Hand. EVI ist heute die marktführende Customer Relationship Management-Lösung (CRM) der Energiebranche. Bei mittlerweile mehr als 100 Unternehmen vom Regionalversorger bis zum europäischen Konzern ist EVI die Basis erfolgreicher Marktbearbeitung. Als Partner im TEAM ENERGY bietet CURSOR zusammen mit IVU, KISTERS, ProCom und Wilken integrierte IT-Komplettlösungen für Unternehmen der Ver- und Entsorgungswirtschaft.

Kontakt:

CURSOR Software AG
Steffen Barthel
Friedrich-List-Straße 31, 35398 Gießen
Tel. 0641-40000-401, Fax - 666
E-Mail: Steffen.Barthel@cursor.de

Steffen Barthel | Cursor Software AG
Weitere Informationen:
http://www.cursor.de

Weitere Berichte zu: CRM Cursor Customer EVI Relationship

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2004:

nachricht FwD begeisterte CeBIT-Besucher
19.04.2004 | Funkwerk Dabendorf GmbH

nachricht D-Link unter die Top 50 der wichtigsten Cebit Aussteller gewählt
31.03.2004 | D-Link

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2004 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Kohlenstoff-Nanoröhrchen verwandeln Strom in leuchtende Quasiteilchen

Starke Licht-Materie-Kopplung in diesen halbleitenden Röhrchen könnte zu elektrisch gepumpten Lasern führen

Auch durch Anregung mit Strom ist die Erzeugung von leuchtenden Quasiteilchen aus Licht und Materie in halbleitenden Kohlenstoff-Nanoröhrchen möglich....

Im Focus: Carbon Nanotubes Turn Electrical Current into Light-emitting Quasi-particles

Strong light-matter coupling in these semiconducting tubes may hold the key to electrically pumped lasers

Light-matter quasi-particles can be generated electrically in semiconducting carbon nanotubes. Material scientists and physicists from Heidelberg University...

Im Focus: Breitbandlichtquellen mit flüssigem Kern

Jenaer Forschern ist es gelungen breitbandiges Laserlicht im mittleren Infrarotbereich mit Hilfe von flüssigkeitsgefüllten optischen Fasern zu erzeugen. Mit den Fasern lieferten sie zudem experimentelle Beweise für eine neue Dynamik von Solitonen – zeitlich und spektral stabile Lichtwellen – die aufgrund der besonderen Eigenschaften des Flüssigkerns entsteht. Die Ergebnisse der Arbeiten publizierte das Jenaer Wissenschaftler-Team vom Leibniz-Instituts für Photonische Technologien (Leibniz-IPHT), dem Fraunhofer-Insitut für Angewandte Optik und Feinmechanik, der Friedrich-Schiller-Universität Jena und des Helmholtz-Insituts im renommierten Fachblatt Nature Communications.

Aus einem ultraschnellen intensiven Laserpuls, den sie in die Faser einkoppeln, erzeugen die Wissenschaftler ein, für das menschliche Auge nicht sichtbares,...

Im Focus: Flexible proximity sensor creates smart surfaces

Fraunhofer IPA has developed a proximity sensor made from silicone and carbon nanotubes (CNT) which detects objects and determines their position. The materials and printing process used mean that the sensor is extremely flexible, economical and can be used for large surfaces. Industry and research partners can use and further develop this innovation straight away.

At first glance, the proximity sensor appears to be nothing special: a thin, elastic layer of silicone onto which black square surfaces are printed, but these...

Im Focus: 3-D scanning with water

3-D shape acquisition using water displacement as the shape sensor for the reconstruction of complex objects

A global team of computer scientists and engineers have developed an innovative technique that more completely reconstructs challenging 3D objects. An ancient...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

2. Spitzentreffen »Industrie 4.0 live«

25.07.2017 | Veranstaltungen

Gipfeltreffen der String-Mathematik: Internationale Konferenz StringMath 2017

24.07.2017 | Veranstaltungen

Von atmosphärischen Teilchen bis hin zu Polymeren aus nachwachsenden Rohstoffen

24.07.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

IT-Experten entdecken Chancen für den Channel-Markt

25.07.2017 | Unternehmensmeldung

Erst hot dann Schrott! – Elektronik-Überhitzung effektiv vorbeugen

25.07.2017 | Seminare Workshops

Dichtes Gefäßnetz reguliert Bildung von Thrombozyten im Knochenmark

25.07.2017 | Biowissenschaften Chemie