Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Ausstellungsprogramm HR - Human Resources

06.01.2004


CeBIT 2004 - HR Excellence/Automatic Data Capture

... mehr zu:
»Aussteller »Capture »Data »Human »Ressource

HR Human Resources und Automatic Data Capture präsentierten sich 2003 erstmals erfolgreich auf der CeBIT in der eigenen Halle 9. Im nächsten Jahr baut die DMAG ihr Angebot für alle Anbieter und Anwender zum Thema HR und Automatic Data Capture weiter aus.

HR Excellence


HR CC - Human Resource Competence Center (Halle 9)

Nur auf der CeBIT finden die Besucher und Aussteller aus dem Umfeld HR diese große, internationale Vielfalt an HR-Produkten und –Services. Hier, auf neutralem Boden, können die Aussteller ihre Netzwerke aufbauen. Hier finden sie kompetente Gesprächspartner für neue Überlegungen. Hier lassen sich dauerhafte Partnerschaften für die Kunden schmieden.

Die Planungen für die CeBIT 2004 laufen bereits. Die jüngsten Konjunkturdaten aus den USA deuten auf eine wirtschaftliche Erholung und auf einen Aufschwung hin. Wer deshalb morgen wieder dabei sein will, muss sich schon heute positionieren und eine Strategie entwickeln.

Ob Zugang, Zutritt oder Zugriff, ob Planung, Flexibilisierung oder Qualifizierung ob Administration, Entgeltabrechnung oder Controlling, kein Bereich der Personalarbeit funktioniert heute mehr ohne Software. Von der Personalbeschaffung bis zur Entlastung reihen sich Prozesse und Produkte aneinander, die es zu managen und zu organisieren gilt. Die Fachleute sind sich einig, hier liegen noch viele Resourcen brach.

Intelligente Software, Smart Hardware, Web-Services, Learning Systems und exclusive Services/Dienstleistungen werden die CeBIT 2004 dominieren. Sie schaffen die Basis für mehr Produktivität und Wachstum. Um diese Potentiale zu heben, laden die Deutsche Messe AG und die Data Kontext –Gruppe schon heute Aussteller und Besucher ein.

Der Mensch steht im Mittelpunkt des Geschehens. Das gilt nicht nur für die CeBIT sondern ganz besonders für die HR-Halle 9 im Jahre 2004.

Das zentrale Informations- Kommunikations- und Kompetenzzentrum bildet auch 2004 wieder das „HRCC -Human Resource Competence Centre“. Aussteller berichten hier über erfolgreiche Lösungen. Spezialisten stellen Bentchmarks vor. Vertreter aus den Ministerien informieren über Gesetzesvorhaben und die Konsequenzen für die Personalarbeit. Außerdem zeigen Vertreter aus den Hochschulen Trends und Entwicklungen im Personalmanagement. Mit Einzelvorträgen, Podiumsdiskussionen und persönlichen Gesprächen gibt das HRCC Ausstellern und Besuchern Impulse und Hilfestellungen für die Praxis. Bei dem neugeschaffenen „HR-Meeting Point“ können auch Nicht-Aussteller Slots für Gespräche und kleine Meetings buchen.

Automatic Data Capture

Die Mobile Betriebsdatenerfassung macht Abläufe schneller. Nicht nur aus dem Unternehmen, sondern auch von der Baustelle oder dem Auto aus, lassen sich die Daten drahtlos in das Firmennetz einspeisen. Banken, Versicherungen, Entwicklungs- und Forschungszentren, Konstruktionsabteilungen – jeder, der aus Sicherheitsgründen einen Schutz vor dem Zutritt unbefugter Mitarbeiter oder Besucher braucht, setzt elektronische Zutrittskontrollen ein. Die Lösungen, die auf der CeBIT 2004 zu sehen sein werden, sind flexibler, beziehen Tages- und Wochenzeit mit ein. Die neue Zeitinformationssoftware verarbeitet problemlos die Daten moderner Arbeitszeitmodelle oder komplexer Tarifverträge und macht so Betriebe wirtschaftlicher.

Zur CeBIT 2004 werden erstmals e-Logistic Lösungen der gesamten Supply Chain für innerbetriebliche und übergreifende Logistikprozesse zu sehen sein.

Mit Barcode- und Datenfunksystemen lässt sich die Produktion besser steuern, mit RFID-Technik erlebt der Kunde den Markt der Zukunft zum anfassen, in einem Future Store wird es möglich sein, mit Hilfe von RFID-Tags, Waren zu identifizieren und die Warenerfassung wesentlich zu vereinfachen. Transportleitsysteme helfen den kombinierten Schienen- und Strassenverkehr abzuwickeln. Mittels Datenfunk und Transponder werden Kräne und Zugmaschienen gesteuert.

Die Ausstellungsschwerpunkte von A bis Z

Human Resources

  • Personalsoftware
  • Personalentwicklung
  • Personaldienstleistungen
  • Lohn + Gehalt
  • Outsourcing
  • Wissensmanagement
  • E-Learning

Automatic Data Capture

  • Integrierte Arbeitsvorbereitung und Zeitwirtschaft
  • Betriebsdatenerfassung
  • Zutritts- und Zugangskontrollsysteme
  • Produktionssteuerung
  • Integrierte Softwarelösungen
  • Qualitätsmanagementlösungen
  • Barcodesysteme
  • Mobile Datenerfassung und Identifikation
  • Datenfunksysteme
  • Fuhrparklogistik
  • Telematiklösungen
  • RFID-Systeme
  • Transpondersysteme
  • Embedded Computer Technologies
  • Hand Held Computer
  • Industriecomputer
  • Spracherkennungssysteme
  • Sprachverarbeitungssysteme
  • Sprachsynthese

| Deutsche Messe AG
Weitere Informationen:
http://www,cebit.de

Weitere Berichte zu: Aussteller Capture Data Human Ressource

Weitere Nachrichten aus der Kategorie CeBIT 2004:

nachricht FwD begeisterte CeBIT-Besucher
19.04.2004 | Funkwerk Dabendorf GmbH

nachricht D-Link unter die Top 50 der wichtigsten Cebit Aussteller gewählt
31.03.2004 | D-Link

Alle Nachrichten aus der Kategorie: CeBIT 2004 >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics