Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Initiative für eine international ausgerichtete Schulausbildung

30.04.2007
Das Felix-Klein-Gymnasium (FKG) hat sich - eine Elterninitiative aufgreifend - mit der Stadt Göttingen, den Max-Planck-Instituten, der Universität, der Südniedersachsen Stiftung und international agierenden, regional ansässigen Firmen in einer "Initiative Internationale Schule Göttingen" zusammengeschlossen.

Das Ziel ist es, Schülerinnen und Schülern in der Region eine international ausgerichtete Schulausbildung mit entsprechendem Abschluss zu ermöglichen.

Zu diesem Zweck hat das Felix-Klein-Gymnasium den Akkreditierungsprozess bei der "International Baccalaureate Organization" (IBO) als "IB World School" begonnen. Begleitet von Oberbürgermeister Maier, dem Göttinger Bundestagsabgeordneten Oppermann und Ver-tretern des Kultusministeriums will sich die Initiative am 2. Mai der Öffentlichkeit vorstellen.

Promotion in Paris, Postdoc in Santa Barbara und Professur in Göttingen - derartige akademische Werdegänge sind inzwischen eher die Regel als die Ausnahme. International geprägte Lebensläufe finden sich nicht mehr nur bei Diplomaten oder Top-Managern. Die fortschrei-tende Internationalisierung unserer Gesellschaften beeinflusst längst direkt das Leben vieler Familien. Forschungseinrichtungen wie auch global agierende Firmen konkurrieren weltweit um fachkundiges Personal und Spezialisten. Für die mitziehenden Familien und dabei insbe-sondere die Kinder ist das aber nicht immer einfach, gerade während ihrer schulischen Aus-bildung. Die aus einer Elterninitiative am Felix-Klein-Gymnasium entstandene "Initiative Internationale Schule Göttingen" (ISGoe) will dem nun Rechnung tragen. Ins Leben gerufen wurde sie von Prof. Dr. Eberhard Bodenschatz, Direktor am Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation.

Bodenschatz kam 2004 nach 16 jährigem USA-Aufenthalt mit seiner Familie nach Göttingen und kennt die Probleme bestens aus eigener Erfahrung. Das Felix-Klein-Gymnasium, das schon seit langem Erfahrung mit einem bilingualen Zug hat, und die Stadt Göttingen als Schulträger, haben die Initiative unmittelbar aufgegriffen. Auch die Göttinger Max-Planck-Institute, die Universität, die Südniedersachsen Stiftung und wichtige Unternehmen aus der Region haben sich angeschlossen, um auf diesem Weg den Wissenschafts- und Wirtschaftsstandort Göttingen im weltweiten Wettbewerb um Fachpersonal zu stärken.

Ein erster Schritt auf dem Weg zu einer Internationalen Schulausbildung in Göttingen ist die Etablierung eines "Internationalen Zweiges" am FKG, dessen Einrichtung im Januar dieses Jahres vom niedersächsischen Kultusministerium genehmigt wurde. Dieser Internationale Zweig soll als Abschluss - alternativ zum Abitur - das internationale Bakkalaureat (IB) anbie-ten können, indem in den beiden letzten Schuljahren das "Diploma Program" der IBO implementiert wird.

Hierfür ist eine Akkreditierung bei der IBO notwendig, die erhebliche Ansprüche an Schule und Lehrer stellt. Die Kosten für die Lehrerfortbildungen, die Erstausstattung mit Unterrichtsmaterialien, die Gebühren der IBO, etc. belaufen sich für den ersten 5-Jahres-Zeitraum auf rund 210.000 Euro. Die Max-Planck-Gesellschaft und die Stadt Göttingen haben die benötigte einmalige Anschubfinanzierung im Höhe von 60.000 Euro aufgebracht, die laufenden Mittel von je ca. 30.000 Euro pro Jahr wurden von den Wirtschaftsunternehmen der Region für die ersten fünf Jahre zugesichert. Nachdem mit Unterstützung des Landes Niedersachsen die rechtlichen und personellen Rahmenbedingungen geschaffen werden konnten, sind somit nun auch die finanziellen Voraussetzungen für die Bewerbung des Felix-Klein-Gymnasiums als "IB World School" bei der IBO erfüllt. Im März hat die Schule den ersten Teil des Antrags gestellt und damit den 18 Monate dauernden Akkreditierungsprozess begonnen.

Ansprechpartner:

Stadt Göttingen
Fr. Maria Schmidt
0551-400-2495
m.schmidt@goettingen.de
Felix-Klein-Gymnasium
Hr. Dietmar Freimann
0551-400-2909
freimann-dietmar@t-online.de
ISGoe
Prof. Eberhard Bodenschatz
0551-5176-300
info@isgoe.de

Michael Frewin | idw
Weitere Informationen:
http://www.isgoe.de

Weitere Berichte zu: IBO Max-Planck-Institut Schulausbildung

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Bei Celisca entsteht das Labor der Zukunft
19.12.2016 | Universität Rostock

nachricht Bildung 4.0: Die Welt des digitalen Lernens: Smartphones und Virtual Reality im Unterricht
14.12.2016 | Fachhochschule St. Pölten

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Innovatives Hochleistungsmaterial: Biofasern aus Florfliegenseide

Neuartige Biofasern aus einem Seidenprotein der Florfliege werden am Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung IAP gemeinsam mit der Firma AMSilk GmbH entwickelt. Die Forscher arbeiten daran, das Protein in großen Mengen biotechnologisch herzustellen. Als hochgradig biegesteife Faser soll das Material künftig zum Beispiel in Leichtbaukunststoffen für die Verkehrstechnik eingesetzt werden. Im Bereich Medizintechnik sind beispielsweise biokompatible Seidenbeschichtungen von Implantaten denkbar. Ein erstes Materialmuster präsentiert das Fraunhofer IAP auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin vom 20.1. bis 29.1.2017 in Halle 4.2 am Stand 212.

Zum Schutz des Nachwuchses vor bodennahen Fressfeinden lagern Florfliegen ihre Eier auf der Unterseite von Blättern ab – auf der Spitze von stabilen seidenen...

Im Focus: Verkehrsstau im Nichts

Konstanzer Physiker verbuchen neue Erfolge bei der Vermessung des Quanten-Vakuums

An der Universität Konstanz ist ein weiterer bedeutender Schritt hin zu einem völlig neuen experimentellen Zugang zur Quantenphysik gelungen. Das Team um Prof....

Im Focus: Traffic jam in empty space

New success for Konstanz physicists in studying the quantum vacuum

An important step towards a completely new experimental access to quantum physics has been made at University of Konstanz. The team of scientists headed by...

Im Focus: Textiler Hochwasserschutz erhöht Sicherheit

Wissenschaftler der TU Chemnitz präsentieren im Februar und März 2017 ein neues temporäres System zum Schutz gegen Hochwasser auf Baumessen in Chemnitz und Dresden

Auch die jüngsten Hochwasserereignisse zeigen, dass vielerorts das natürliche Rückhaltepotential von Uferbereichen schnell erschöpft ist und angrenzende...

Im Focus: Wie Darmbakterien krank machen

HZI-Forscher entschlüsseln Infektionsmechanismen von Yersinien und Immunantworten des Wirts

Yersinien verursachen schwere Darminfektionen. Um ihre Infektionsmechanismen besser zu verstehen, werden Studien mit dem Modellorganismus Yersinia...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Mittelstand 4.0 – Mehrwerte durch Digitalisierung: Hintergründe, Beispiele, Lösungen

20.01.2017 | Veranstaltungen

Nachhaltige Wassernutzung in der Landwirtschaft Osteuropas und Zentralasiens

19.01.2017 | Veranstaltungen

Künftige Rohstoffexperten aus aller Welt in Freiberg zur Winterschule

18.01.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

21.500 Euro für eine grüne Zukunft – Unserer Umwelt zuliebe

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

innovations-report im Interview mit Rolf-Dieter Lafrenz, Gründer und Geschäftsführer der Hamburger Start ups Cargonexx

20.01.2017 | Unternehmensmeldung

Niederlande: Intelligente Lösungen für Bahn und Stahlindustrie werden gefördert

20.01.2017 | Förderungen Preise