Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Deutsch-Französische Hochschule baut Angebote für Nachwuchswissenschaftler und Forschergruppen aus

15.01.2007
Mehr Geld für Forschungskooperationen und strukturierte Doktorandenausbildung

Die Deutsch-Französische Hochschule (DFH) erhöht ihre Fördermittel für gemeinsame deutsch-französische Forschungskooperationen und baut gleichzeitig ihre strukturierte Doktorandenausbildung weiter aus.

Pilotausschreibung: Partnerschaften zwischen deutsch-französischen Forschergruppen

Das neue Programm richtet sich an Forschergruppen in Deutschland und Frankreich, die idealerweise bereits über längerfristige gemeinsame Erfahrungen in der Forschungszusammenarbeit verfügen. Gegenstand der Förderung ist ein wissenschaftliches Projekt, das von beiden Partnern gemeinsam und in enger Abstimmung geplant und durchgeführt wird. Die Ausschreibung richtet sich an alle Disziplinen und ist themenoffen.

Die Förderung beinhaltet Mobilitätsbeihilfen für die Projektleiter sowie Mobilitätsbeihilfen und Aufwandsentschädigungen für Post-Docs und Doktoranden. Die Projekte sollten auf drei Jahre angelegt sein und können - im Rahmen einer Zwischenevaluierung - um ein Jahr verlängert werden. Die maximale Fördersumme für eine dreijährige Projektlaufzeit beträgt 300.000 Euro, für das Verlängerungsjahr maximale 100.000 Euro.

Interessierte Kooperationspartner legen der DFH im Rahmen dieser Ausschreibung bis spätestens 16.04.2007, eine gemeinsame Kurzpräsentation ihres Antragsprojektes vor. Die DFH veröffentlicht bis zum 06.07.2007 eine Liste derjenigen Kooperationen, die zur zweiten abschließenden Antragsrunde zugelassen werden (Frist: 30.09.2007).

Ausbau der Deutsch-Französischen Doktorandenkollegien (DFDK)

Neben der Pilotausschreibung zur Förderung von deutsch-französischen Forschergruppen wird das bestehende Programm der Deutsch-Französischen Doktorandenkollegien (DFDK) um Auslandsstipendien von bis zu 1.300 Euro pro Monat erweitert. Dadurch soll ein Anreiz zur Bildung innovativer Modelle im Bereich der strukturierten binationalen Doktorandenausbildung geschaffen werden. Antragsberechtigt sind auf französischer Seite eine oder mehrere französische Ecole(s) doctorale(s) und auf deutscher Seite alle Träger von grundfinanzierten, strukturierten Doktorandenausbildungen.

"Dadurch sollen Modelle für die dritte Stufe des Sorbonne-Bologna-Prozesses stimuliert und neue Impulse für die weitere Internationalisierung der Doktorandenausbildung in Deutschland und Frankreich geschaffen werden", betont DFH-Präsident Dieter Leonhard. Derzeit unterstützt die DFH 20 Doktorandenkollegien.

Interessierte Kooperationen legen der DFH im Rahmen dieser Ausschreibung bis spätestens 10.04.2007 eine gemeinsame Präsentation ihres Antragsprojektes vor.

Nähere Informationen und die Ausschreibungsunterlagen zu beiden Programmen finden sich auf der Internetseite der DFH unter: www.dfh-ufa.org

Die Deutsch-Französische Hochschule - ein Verbund deutscher und französischer Mitgliedshochschulen - fördert neben integrierten binationalen und trinationalen Studiengängen Kooperationen im Bereich der Forschung und Entwicklung. Dabei setzt sie sich besonders für den intensiven Erfahrungsaustausch und die Zusammenarbeit von Nachwuchswissenschaftlern ein. Die finanziellen Mittel hierfür werden ihr paritätisch von der deutschen und französischen Regierung sowie den deutschen Bundesländern zur Verfügung gestellt.

Ulrike Reimann | idw
Weitere Informationen:
http://www.dfh-ufa.org/792.html

Weitere Berichte zu: Doktorandenausbildung Forschergruppe Forschergruppen

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Weiterbildung – für die Arbeitswelt von morgen unerlässlich!
15.02.2018 | Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB)

nachricht Roboter als Förderer frühkindlicher Bildung – Neues Forschungsprojekt an der Uni Paderborn
07.02.2018 | Universität Paderborn

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

Erstmals ist es einem Forscherteam am Max-Planck-Institut (MPI) für Polymerforschung in Mainz gelungen, einen integrierten Schaltkreis (IC) aus einer monomolekularen Schicht eines Halbleiterpolymers herzustellen. Dies erfolgte in einem sogenannten Bottom-Up-Ansatz durch einen selbstanordnenden Aufbau.

In diesem selbstanordnenden Aufbauprozess ordnen sich die Halbleiterpolymere als geordnete monomolekulare Schicht in einem Transistor an. Transistoren sind...

Im Focus: Quantenbits per Licht übertragen

Physiker aus Princeton, Konstanz und Maryland koppeln Quantenbits und Licht

Der Quantencomputer rückt näher: Neue Forschungsergebnisse zeigen das Potenzial von Licht als Medium, um Informationen zwischen sogenannten Quantenbits...

Im Focus: Demonstration of a single molecule piezoelectric effect

Breakthrough provides a new concept of the design of molecular motors, sensors and electricity generators at nanoscale

Researchers from the Institute of Organic Chemistry and Biochemistry of the CAS (IOCB Prague), Institute of Physics of the CAS (IP CAS) and Palacký University...

Im Focus: Das VLT der ESO arbeitet erstmals wie ein 16-Meter-Teleskop

Erstes Licht für das ESPRESSO-Instrument mit allen vier Hauptteleskopen

Das ESPRESSO-Instrument am Very Large Telescope der ESO in Chile hat zum ersten Mal das kombinierte Licht aller vier 8,2-Meter-Hauptteleskope nutzbar gemacht....

Im Focus: Neuer Quantenspeicher behält Information über Stunden

Information in einem Quantensystem abzuspeichern ist schwer, sie geht meist rasch verloren. An der TU Wien erzielte man nun ultralange Speicherzeiten mit winzigen Diamanten.

Mit Quantenteilchen kann man Information speichern und manipulieren – das ist die Basis für viele vielversprechende Technologien, vom hochsensiblen...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

VideoLinks
Industrie & Wirtschaft
Veranstaltungen

Auf der grünen Welle in die Zukunft des Mobilfunks

16.02.2018 | Veranstaltungen

Smart City: Interdisziplinäre Konferenz zu Solarenergie und Architektur

15.02.2018 | Veranstaltungen

Forschung für fruchtbare Böden / BonaRes-Konferenz 2018 versammelt internationale Bodenforscher

15.02.2018 | Veranstaltungen

VideoLinks
Wissenschaft & Forschung
Weitere VideoLinks im Überblick >>>
 
Aktuelle Beiträge

Erste integrierte Schaltkreise (IC) aus Plastik

17.02.2018 | Energie und Elektrotechnik

Stammbaum der Tagfalter erstmalig umfassend neu aufgestellt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Neue Strategien zur Behandlung chronischer Nierenleiden kommen aus der Tierwelt

16.02.2018 | Biowissenschaften Chemie

Weitere B2B-VideoLinks
IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics