Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft

Hauptsponsoren:     3M 
Datenbankrecherche:

 

Gutenberg-Bibel im Register des Weltdokumentenerbes "Memory of the World"

21.01.2002


UNESCO überreicht Urkunde am 1. Februar - Festakt mit Wissenschaftsminister Oppermann

Die UNESCO, die Organisation der Vereinten Nationen für Bildung, Wissenschaft, Kultur und Kommunikation, hat den Beschluss gefasst, die Göttinger Gutenberg-Bibel in das Register des Weltdokumentenerbes "Memory of the World" aufzunehmen. Aus diesem Anlass findet am 1. Februar 2002 in der Niedersächsischen Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen, in deren Beständen sich das 42zeilige Pergament-Exemplar befindet, eine Feierstunde statt. Im Rahmen der Veranstaltung in der Paulinerkirche wird der Vorsitzende des deutschen Nominierungskomitees für das Memory of the World-Programm, Prof. Dr. Joachim-Felix Leonhard, die UNESCO-Urkunde an den Direktor der Staats- und Universitätsbibliothek, Prof. Dr. Elmar Mittler, übergeben. An der Feierstunde nehmen auch der Präsident der Universität Göttingen, Prof. Dr. Horst Kern, und der Niedersächsische Minister für Wissenschaft und Kultur, Thomas Oppermann, teil. Den Festvortrag zum Thema "Die Gutenberg-Bibel und die Medienrevolution der Neuzeit" hält Dr. Albrecht Hausmann vom Zentrum für Mittelalter- und Frühneuzeitforschung der Georg-August-Universität.

Mit ihrem 1992 gestarteten Programm "Gedächtnis der Menschheit" verfolgt die UNESCO das Ziel, das dokumentarische Erbe der Menschheit zu sichern. Kulturell bedeutsame und historisch wichtige Dokumente sollen mit moderner Informationstechnik erschlossen und weltweit der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. So stehen auch die 1.282 Seiten der zweibändigen Göttinger Gutenberg-Ausgabe voll-ständig digitalisiert auf CD-ROM zur Verfügung oder können im Internet unter der Adresse http://www.gutenbergdigital.de abgerufen werden. Zur Aufnahme der Gutenberg-Bibel - einer der wenigen vollständig erhaltenen Pergament-Exemplare - in das UNESCO-Programm wird die Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen das Original vom 1. Februar bis 30. April 2002 in der Paulinerkirche (Papendiek 14) zeigen. Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 11 bis 18 Uhr; am 2. und 3. Februar sowie vom 24. Februar bis 7. April 2002 auch Sonnabend und Sonntag von 11 bis 18 Uhr.

Die 1454 von Johannes Gutenberg fertiggestellte Bibel gilt als das bedeutendste Zeugnis der großen Medienrevolution in der Mitte des 15. Jahrhunderts. Dem Erfinder der Buchdruckkunst ist es gelungen, verschiedene Teilschritte der Drucktechnik in einem Arbeitsprozess zusammenfassen, der den Druck ganzer Bücher mit Einzellettern ermöglichte. Seine Erfindung verbreitete sich in erstaunlicher Schnelligkeit über die ganze Welt - der Arbeitsablauf aber blieb über mehrere Jahrhunderte unverändert.

Kontaktadressen:

Dr. Inka Tappenbeck
Niedersächsische Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen
Tel. (0551) 39-2456
E-Mail: tappenbeck@mail.sub.uni-goettingen.de

Dr. Roland Bernecker
Deutsche UNESCO-Kommission
Tel. (0228) 60497-17
E-Mail: bernecker@unesco.de

Marietta Fuhrmann-Koch | idw

Weitere Berichte zu: Universitätsbibliothek Weltdokumentenerbe World

Weitere Nachrichten aus der Kategorie Bildung Wissenschaft:

nachricht Digitale Bildung im Unterricht: Was Lehrer und Schüler von der Schul-Cloud erwarten
11.12.2017 | Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik (HPI)

nachricht Neues Computerprogramm hilft bei Lese-Rechtschreibschwierigkeiten
13.11.2017 | Technische Universität Kaiserslautern

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Bildung Wissenschaft >>>

Die aktuellsten Pressemeldungen zum Suchbegriff Innovation >>>

Die letzten 5 Focus-News des innovations-reports im Überblick:

Im Focus: Long-lived storage of a photonic qubit for worldwide teleportation

MPQ scientists achieve long storage times for photonic quantum bits which break the lower bound for direct teleportation in a global quantum network.

Concerning the development of quantum memories for the realization of global quantum networks, scientists of the Quantum Dynamics Division led by Professor...

Im Focus: Electromagnetic water cloak eliminates drag and wake

Detailed calculations show water cloaks are feasible with today's technology

Researchers have developed a water cloaking concept based on electromagnetic forces that could eliminate an object's wake, greatly reducing its drag while...

Im Focus: Neue Einblicke in die Materie: Hochdruckforschung in Kombination mit NMR-Spektroskopie

Forschern der Universität Bayreuth und des Karlsruhe Institute of Technology (KIT) ist es erstmals gelungen, die magnetische Kernresonanzspektroskopie (NMR) in Experimenten anzuwenden, bei denen Materialproben unter sehr hohen Drücken – ähnlich denen im unteren Erdmantel – analysiert werden. Das in der Zeitschrift Science Advances vorgestellte Verfahren verspricht neue Erkenntnisse über Elementarteilchen, die sich unter hohen Drücken oft anders verhalten als unter Normalbedingungen. Es wird voraussichtlich technologische Innovationen fördern, aber auch neue Einblicke in das Erdinnere und die Erdgeschichte, insbesondere die Bedingungen für die Entstehung von Leben, ermöglichen.

Diamanten setzen Materie unter Hochdruck

Im Focus: Scientists channel graphene to understand filtration and ion transport into cells

Tiny pores at a cell's entryway act as miniature bouncers, letting in some electrically charged atoms--ions--but blocking others. Operating as exquisitely sensitive filters, these "ion channels" play a critical role in biological functions such as muscle contraction and the firing of brain cells.

To rapidly transport the right ions through the cell membrane, the tiny channels rely on a complex interplay between the ions and surrounding molecules,...

Im Focus: Stabile Quantenbits

Physiker aus Konstanz, Princeton und Maryland schaffen ein stabiles Quantengatter als Grundelement für den Quantencomputer

Meilenstein auf dem Weg zum Quantencomputer: Wissenschaftler der Universität Konstanz, der Princeton University sowie der University of Maryland entwickeln ein...

Alle Focus-News des Innovations-reports >>>

Anzeige

Anzeige

IHR
JOB & KARRIERE
SERVICE
im innovations-report
in Kooperation mit academics
Veranstaltungen

Innovative Strategien zur Bekämpfung von parasitären Würmern

08.12.2017 | Veranstaltungen

Hohe Heilungschancen bei Lymphomen im Kindesalter

07.12.2017 | Veranstaltungen

Der Roboter im Pflegeheim – bald Wirklichkeit?

05.12.2017 | Veranstaltungen

 
VideoLinks
B2B-VideoLinks
Weitere VideoLinks >>>
Aktuelle Beiträge

Mit Quantenmechanik zu neuen Solarzellen: Forschungspreis für Bayreuther Physikerin

12.12.2017 | Förderungen Preise

Stottern: Stoppsignale im Gehirn verhindern flüssiges Sprechen

12.12.2017 | Biowissenschaften Chemie

E-Mobilität: Neues Hybridspeicherkonzept soll Reichweite und Leistung erhöhen

12.12.2017 | Energie und Elektrotechnik