Vectron erhält Zulassung in Österreich

<br>

Für Schweden liegt bereits eine vorläufige Zulassung vor. Für weitere Länder wie z.B. die Schweiz, Italien und die Niederlande laufen die Zulassungsarbeiten ebenfalls.

Als erster Betreiber kann der Lokomotivvermieter Railpool seine Vectron-Loks im grenzüberschreitenden Personen- und Frachtverkehr in Deutschland und Österreich einsetzen. Railpool hatte sich Ende 2010 als erstes Unternehmen für den neu entwickelten Vectron entschieden. Die Railpool-Lokomotiven haben eine Leistung von 6.400 kW und sind für eine Geschwindigkeit von 200 km/h ausgelegt. Sie sind mit dem europäischen Zugsicherungssystem (ETCS) ausgerüstet.

Die Bilder stehen zur Verfügung unter:
http://www.siemens.com/railsystems-bilder/Vectron-Railpool
Folgen Sie uns auf Twitter:
www.twitter.com/rollingonrails

Redaktion
Ellen Schramke / Yashar Nasrollahi-Azad
+49 30 386 22370
ellen.schramke@siemens.com
yashar.nasrollahi-azad@siemens.com

Media Contact

Weitere Informationen:

http://www.siemens.com

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldungen

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

CO2 aus der Müllverbrennung als Wertstoff nutzen

Aus industriellen Prozessen wird tonnenweise Kohlenstoffdioxid freigesetzt und gelangt als klimaschädliches Treibhausgas in die Atmosphäre. Es stattdessen aufzufangen und sinnvoll zu nutzen, ist Ziel des Projekts ReCO2NWert. Im Rahmen dieses…

Neue Modellierungen zur Optimierung elektrostatischer Spritzlackierungen

Weniger Sprühnebel, höhere Effizienz… Hochspannung hilft, Sprühverluste zu vermeiden. Welche physikalischen Prozesse bei der elektrostatisch unterstützten Spritzlackierung ineinandergreifen, zeigt jetzt erstmals ein Computermodell. Mit dessen Hilfe lassen sich Lacke, Lackieranlagen…

TUM-Absolventen schaffen Roboter für flexible Textilien

Start-up sewts mit KI-basierten Industrierobotern erfolgreich. Die Industrieroboter des Münchner Start-up setws lernen mithilfe von KI-Algorithmen, wie sie mit forminstabilen Materialien umgehen müssen. Wäschereien nutzen die Technologie bereits, um etwa…

Partner & Förderer