Umwelt-Schau des Bundespräsidenten im Schloss Bellevue

Nachhaltig und ökologisch: Dämmstoff aus Hobelspänen.

Am 7. und 8. Juni 2016 findet die alljährliche „Woche der Umwelt“, die Umwelt-Schau des Bundespräsidenten, im Park des Schloss Bellevue statt.

Eine Jury hat unter einer Vielzahl von Bewerbungen nun 190 Aussteller aus den Bereichen Wirtschaft, Wissenschaft, Zivilgesellschaft, Politik und Medien gewählt, die sich im Sommer in Berlin präsentieren dürfen.

Bereits zum fünften Mal steht die Schau rund um das Thema „Umweltschutz“ im Fokus der Öffentlichkeit.

Unter anderem ist auch der Holzbau-Experte Baufritz zu Gast in Berlin. Hauptaugenmerk der Unternehmenspräsentation ist der patentierte und 20 Jahre bewährte Dämmstoff aus Hobelspänen. Nachhaltig und 100% ökologisch für ein spürbar gesundes Raumklima.

Mehrere tausend Besucher können sich im Sommer auf fast 4.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche von den inspirierenden Ideen zu den vielfältigen Fachgebieten wie „Klimaschutz“, „Energie“ oder „Bauen“ und Wohnen“ überzeugen.

Zudem gibt es umfangreiche Projektpräsentationen, mit denen auch Querbezüge zur Bildung und Kommunikation sowie zur Digitalisierung dargestellt werden. Außerdem lockt ein hochkarätiges Vortrags- und Diskussionsangebot.

Weitere Informationen findet man unter www.woche-der-umwelt.de 

Bau-Fritz GmbH & Co. KG, seit 1896
Alpenweg 25, D-87746 Erkheim

Lily Abaigar
Marketing
Tel. +49 (0) 8336 – 900-217, Fax +49 (0) 8336 – 900-222
Lily.Abaigar@baufritz.de, http://www.Baufritz.de

Media Contact

Lily Abaigar

Alle Nachrichten aus der Kategorie: Unternehmensmeldungen

Zurück zur Startseite

Kommentare (0)

Schreiben Sie einen Kommentar

Neueste Beiträge

CO2 aus der Müllverbrennung als Wertstoff nutzen

Aus industriellen Prozessen wird tonnenweise Kohlenstoffdioxid freigesetzt und gelangt als klimaschädliches Treibhausgas in die Atmosphäre. Es stattdessen aufzufangen und sinnvoll zu nutzen, ist Ziel des Projekts ReCO2NWert. Im Rahmen dieses…

Neue Modellierungen zur Optimierung elektrostatischer Spritzlackierungen

Weniger Sprühnebel, höhere Effizienz… Hochspannung hilft, Sprühverluste zu vermeiden. Welche physikalischen Prozesse bei der elektrostatisch unterstützten Spritzlackierung ineinandergreifen, zeigt jetzt erstmals ein Computermodell. Mit dessen Hilfe lassen sich Lacke, Lackieranlagen…

TUM-Absolventen schaffen Roboter für flexible Textilien

Start-up sewts mit KI-basierten Industrierobotern erfolgreich. Die Industrieroboter des Münchner Start-up setws lernen mithilfe von KI-Algorithmen, wie sie mit forminstabilen Materialien umgehen müssen. Wäschereien nutzen die Technologie bereits, um etwa…

Partner & Förderer